Berichte aus dem Vorstand

Berichte aus dem Vorstand der GDCh-Fachgruppe Umweltchemie & Ökotoxikologie

Bericht aus dem Vorstand (November 2022)

Am 05. September 2022 kam der Fachgruppen-Vorstand zur Hybridsitzung (online und vor Ort in Emden) mit den Arbeitskreisleitern von den AKs Atmosphäre und Umweltmonitoring zusammen. Die Arbeit in den AKs wurde von den jeweiligen Leitern oder kommissarisch von Stefan Hahn vorgestellt. Da in den kommenden Monaten die Wahlen der AK Leiter anstehen, wurde um Unterstützung seitens der Fachgruppe bei der Vorstellung der Kandidaten gebeten, z.B. Versand der Lebensläufe per e-mail an die AK Mitglieder, etc. Die Fachgruppe sagte ihre Unterstützung zu. Die jUCÖT Vertreterin stellte den kommenden Perspektiventag am 15. November bei Ibacon vor.

Bericht aus dem Vorstand (August 2022)

Kurz vor der Sommerpause hat sich der Vorstand der Fachgruppe wieder online getroffen. Im Vordergrund stand zum einen die anstehende Jahrestagung Umwelt 2022 in Emden sowie das ebenfalls in Emden stattfindende Junge Umweltchemie Forum (JUF). Erste Gedanken wurden auch perspektivisch für die Tagungen 2023/2024 diskutiert. Zum anderen hat sich der Vorstand pünktlich zur Tagung auch den/die diesjährige/n Paul-Crutzen Preisträger/in ausgewählt. Ein dritter Schwerpunkt der Vorstandssitzung war die sehr positive und engagierte Entwicklung des jUCÖT, z.B. bei der Organisation des Perspektiventags im November.

Bericht aus dem Vorstand (Mai 2022)

Am 07. April 2022 kam der Fachgruppen-Vorstand online zur dritten Sitzung des Jahres zusammen. Mit dabei war wieder eine Vertreterin der jUCÖT, die aus dem Treffen der Gruppe berichtet hat. Veranstaltungen werden nun wieder mit großer Motivation geplant. Darunter sind die Umwelt 2022 zusammen mit dem SETAC GLB Anfang September, das Junge Umweltchemie Forum, das direkt vor dieser Jahrestagung am 05.09.2022 stattfinden wird, und das GDCh-Wissen- schaftsforum 2023 im Leipzig. Der Perspektiventag wird ebenfalls wieder organisiert, er wird am 15. November 2022 stattfinden. Interessierte, die im Wissenschaftlichen Komitee der Umwelt 2022 mitwirken möchten, sind herzlich willkommen!

Bericht aus dem Vorstand (März 2022)

Am 25. Februar 2022 kam der Fachgruppen-Vorstand online zur zweiten Sitzung des Jahres zusammen. Es wurden die Rahmenbedingungen für die Umwelt 2022 besprochen: angedacht ist eine Präsenztagung in Emden Anfang September, sowie mögliche Themen von Sessions diskutiert und natürlich die Ausrichtung eines Umweltchemie Forums 2022 für die Jung-Mitglieder. Der Vorstand freut sich über weitere Anregungen und Beteiligung aus der Mitgliederschaft. Auch die Beteiligung der FG beim GDCh Wissenschaftsforum Chemie 2023 wurde diskutiert.

Bericht aus dem Vorstand (Februar 2022)

Am 21. Januar 2022 kam der Fachgruppen-Vorstand online zur ersten Sitzung des Jahres zusammen. Mit dabei war wieder eine Vertreterin der jUCÖT, die aus dem Treffen der Gruppe berichtet hat. Die Gruppe hat sich auf dem letzten Treffen mit der Planung des nächsten Perspektiventags beschäftigt und den Entwurf der jUCÖT-Richtlinien diskutiert. Dieser Entwurf wurde auf der Vorstandssitzung verabschiedet, so dass den ersten Wahlen im Laufe des Jahres nichts mehr im Wege steht.

Auch im Vorstand wird in diesem Jahr gewählt und Vorschläge für Kandidatinnen und Kandidaten können gerne an den Vorstand gemeldet werden. Insbesondere Personen aus der Industrie und Landesbehörden werden noch gesucht.

zuletzt geändert am: 15.11.2022 13:41 Uhr von M.Kudra