Fachgruppenpreis

Fachgruppenpreis Analytische Chemie

Die Fachgruppe Analytische Chemie würdigt herausragende und selbständige Leistungen junger Wissenschaftler:innen, die in der Anfangsphase ihrer wissenschaftlichen Karriere stehen, mit dem Fachgruppenpreis. Der Preis wird in der Regel alle zwei Jahre vergeben und ist mit einer Verleihungsurkunde und einem Preisgeld in Höhe von 2000 Euro ausgestattet. Vorschlagsberechtigt sind alle Mitglieder der Fachgruppe Analytische Chemie. Über die Vergabe des Preises entscheidet der Fachgruppenvorstand.

Fachgruppenpreis 2019

Übergabe des Fachgruppenpreises an Dr. Björn Meermann (rechts) durch Dr. Joachim Richert (links), den Vorsitzenden der GDCh-Fachgruppe Analytische Chemie. Die Verleihung erfolgte im Rahmen der ANAKON 2019 in Münster. (Foto: WWU Münster)

Fachgruppenpreis 2001ff

Ortsangaben beziehen auf die Institution zum Zeitpunkt der Preisverleihung.

2019 Dr. Björn Meermann, Koblenz
2017 Prof. Dr. Kevin Pagel, Berlin
2015 Dr. Romana Schirhagl, Groningen /NL
2013 Dr. Carolin Huhn, Jülich
2011 Dr. Nina Käppel, Ludwigshafen
2009

Dr. Carsten Engelhard, Bloomington/USA

2007 Dr. Heiko Hayen, Dortmund
Dr. Thomas Letzel, München
2005

Dr. Christian Temme, Geesthacht/NL

2003

Dr. Mag. Herbert Franz Oberacher, Saarbrücken
Dr. Oliver Trapp, Tübingen

2001 Dr. Steffen Friedrich, Dresden
Dr. Ulrich Engel, Frankfurt

 

zuletzt geändert am: 27.04.2021 10:48 Uhr von rkl