Wasserchemische Gesellschaft

Wer wir sind - Was wir tun

zum Server der Wasserchemischen Gesellschaft

Warum Wasserchemie?

Wasserchemie befasst sich mit den Eigenschaften des Wassers, seinen Inhaltsstoffen und mit den Umwandlungen, die im Wasser stattfinden oder durch das Wasser verursacht werden, sowie mit dem Stoffhaushalt der Gewässer. Die Wasserchemie behandelt Reaktionen und Auswirkungen im Zusammenhang mit der Herkunft und Beschaffenheit der unterschiedlichen Wassertypen. Sie befasst sich mit allen Bereichen des Wasserkreislaufs und berücksichtigt damit die Atmosphäre und den Boden. Sie bearbeitet die Verwendung und Aufbereitung der verschiedenen Rohwässer zur Nutzung als Trink-, Betriebs-, Bade-, Mineral- und Heilwasser. Sie beschäftigt sich mit der Behandlung genutzter Wässer vor Rückführung in den natürlichen Kreislauf. Sie bemüht sich um eine Aufklärung der bei den vielfältigen Maßnahmen ablaufenden Reaktionen sowie um die Prüfung, Vereinheitlichung und Weiterentwicklung von Analysenverfahren.

Warum eine Wasserchemische Gesellschaft?

Die Wasserchemische Gesellschaft wurde 1926 als "Fachgruppe für Wasserchemie" im Verein Deutscher Chemiker gegründet. 1948 erfolgte die Neugründung als "Fachgruppe Wasserchemie" in der Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh). Seit 2000 heißt die Vereinigung "Wasserchemische Gesellschaft - Fachgruppe in der Gesellschaft Deutscher Chemiker". Sie ist tätig für den wirksamen Schutz, die sinnvolle Nutzung, die zweckmäßige Aufbereitung und Reinigung sowie die sachgemäße Untersuchung und Beurteilung des Wassers. Sie fördert die bereichsübergreifende Kooperation und das systemare Verständnis des Wasserfaches.

Was machen die Mitglieder?

Die über 1000 Mitglieder der Wasserchemischen Gesellschaft befassen sich mit:

  • der Beschaffenheit des unter- und oberirdischen Wassers als Grundwasser, Quellwasser, Mineral- und Thermalwasser, Niederschlagswasser, Wasser in Flüssen, Seen und Talsperren, Meerwasser;
  • dem Gewässerzustand und Gewässerschutz einschließlich der Organismen und Sedimente in den Gewässern;
  • der Aufbereitung und Nutzung des Wassers als Trinkwasser, Mineralwasser, Heilwasser, Betriebswasser für Industrie- und Kraftwerksanlagen, Badewasser in Hallen- und Freibädern;
  • der Behandlung kommunaler und industrieller Abwässer;
  • den innerbetrieblichen Maßnahmen zur Einsparung von Wasser, zur Wasserwiederverwendung und Wertstoffrückgewinnung der Entsorgung einschließlich
  • der Untersuchung von Wasser, Abwasser, Schlamm, Sedimente und Boden.


Vorstand

Vorsitzender

Prof. Dr. Torsten Claus Schmidt
Universität Duisburg-Essen
Instrumentelle Analytische Chemie
Universitätsstr. 5
45141 Essen

Tel.: 0201 183-6774

E-Mail: torsten.schmidt@uni-due.de

Sekretariat 

Claudia Gehrke - Wasserchemische Gesellschaft - IWW Zentrum Wasser
Hauskampstr. 11 - 45476 Mülheim an der Ruhr
Tel.: +49 208 40303 311
Fax: +49 208 40303 80

E-Mail: sekretariat@wasserchemische-gesellschaft.de 

Wasser 2018

Jahrestagung der Wasserchemischen Gesellschaft

7. - 9. Mai 2018, Papenburg

Tagungsseite

 

 

Promotionspreis auf dem Gebiet der Wasserchemie

Einreichungsfrist: 30.11.2017

Ausschreibung

FFF-MS Workshop

5th Workshop on Field-Flow Fractionation – Mass Spectrometry

28./29. Sept. 2017, Wien

Flyer

Veranstaltungsseite

Kontakt

Ansprechpartnerin in der GDCh-Geschäfts-
stelle ist Dr. Susanne Kühner
Tel.: +49 69 7917-499
E-Mail: s.kuehner@gdch.de

zuletzt geändert am: 13.07.2017 - 07:39 Uhr von S.Kühner