Fachgruppe Synthetische Biologie

Gemeinsame Fachgruppe Synthetische Biologie

Webseite der Fachgruppe

Die Synthetische Biologie umfasst verschiedene Disziplinen der Natur- und Lebenswissenschaften und beinhaltet das Design biologischer Netzwerke, Systeme oder gar ganzer Zellen, die so nicht in der Natur vorkommen.

Im Januar 2020 vereinbarten die DECHEMA und die Gesellschaft für Biochemie und Molekularbiologie (GBM), die Aktivitäten der Fachgruppe Systembiologie und Synthetische Biologie und der GBM-Studiengruppe Synthetische Biologie in der Gemeinsamen Fachgruppe Synthetische Biologie zusammenzuführen. Im Februar 2021 trat die Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh) der Vereinbarung bei; im Juni 2021 kam die Deutsche Botanische Gesellschaft (DBG) hinzu.

Bis zur ersten Mitgliederversammlung und Beiratswahl während der German Conference on Synthetic Biology (13.-17.09.2021) vertreten Prof. Dr. Wolfgang Wiechert (Forschungszentrum Jülich GmbH) und Prof. Dr. Matias Zurbriggen (Heinrich Heine Universität Düsseldorf) die Gemeinsame Fachgruppe als Sprecher.

Ihr Kontakt innerhalb der GDCh: Bei Interesse und/oder Fragen wenden Sie sich gerne an
Dr. Christina E. Weinberg (Institut für Biochemie der Universität Leipzig).

Mitgliedschaft: Die gemeinsame Fachgruppe steht allen Mitgliedern der beteiligten Gesellschaften ohne zusätzliche Mitgliedsbeiträge offen. GDCh-Mitglieder füllen einfach den Antrag auf persönliche Mitgliedschaft (elektronisch ausfüllbares PDF) aus und schicken ihn an den GDCh-Mitgliederservice.

Die Gemeinsame Fachgruppe Synthetische Biologie ist keine Fachgruppe im Sinne der GDCh-Satzung.

zuletzt geändert am: 29.06.2021 16:15 Uhr von C.Kniep