ADUC

Wer wir sind – Was wir tun

Die Arbeitsgemeinschaft Deutscher Universitätsprofessoren und -professorinnen für Chemie fördert Wissenschaft und Forschung auf dem Gebiet der Chemie sowie die Bildung eines geeigneten wissenschaftlichen Nachwuchses. Zu den Aufgaben und Aktivitäten der ADUC gehören Stellungnahmen zur Entwicklung der Chemie in Forschung und Lehre an Hochschulen, die Planung und Ausrichtung der Chemiedozententagung, die Vergabe des ADUC-Preises sowie die Abstimmung von Studiengängen mit der Konferenz der Fachbereiche Chemie.

Die ADUC wurde 1897 als Verband der Laboratoriumsvorstände an deutschen Hochschulen gegründet und konnte 1997 ihr 100-jähriges Bestehen feiern. Seit 1999 ist die ADUC eine Arbeitsgemeinschaft in der GDCh.

Shortlink zu dieser Seite: www.gdch.de/aduc

ADUC-Teilstipendien zur CDT 2023 (13.-15.03.2023; Dresden)

Um Doktorandinnen oder Doktoranden die Teilnahme an der Chemiedozententagung 2023 (CDT) zu ermöglichen, vergibt die ADUC bis zu 10 Teilstipendien à maximal 200 Euro. Stipendien können bis 3 Wochen vor Veranstaltungsbeginn per E-Mail bei Maike Fries (GDCh-Geschäftsstelle) unter dem Stichwort "Teilstipendium CDT 2023" beantragt werden. Die kompletten Unterlagen beinhalten folgende Dokumente:

  • Ausgefülltes Antragsformular,
  • Nachweis über die Anmeldung zur Tagung,
  • Angaben zu anderweitig beantragten oder bereits bewilligten finanziellen Zuschüssen für diese Konferenz.

ADUC-Mitgliedschaft

Mitglied der ADUC kann werden, wer die Aufgaben und Ziele der ADUC unterstützt und eine C4-/C3- oder W3-/W2-Professur im Bereich Chemie an Universitäten, Technischen Hochschulen oder Gesamthochschulen innehat.

CDT 2023

Chemiedozententagung
13.-15.03.2023
Dresden
Chair: J.J. Weigand
Webseite

Kontakt

GDCh-Geschäftsstelle
Dr. Carina Kniep
Tel.: +49 69 7917-499

 

 

 

zuletzt geändert am: 23.01.2023 11:45 Uhr von C.Kniep