Wöhler-Promotionspreis

Wöhler-Promotionspreis für Anorganische Chemie

Die Wöhler-Vereinigung für Anorganische Chemie vergibt jährlich den Wöhler-Promotionspreis für Anorganische Chemie an junge Wissenschaftler:innen jedweder Nationalität in Anerkennung besonderer wissenschaftlicher Leistungen für eine in Deutschland abgeschlossene, ausgezeichnete Promotion. Der Preis ist mit 1000 Euro dotiert. Es werden ausschließlich Eigenbewerbungen berücksichtigt. Pro Ausschreibung werden maximal zwei Preisträger:innen ausgezeichnet. 

Der Wöhler-Promotionspreis ist erstmals für die Vergabe im Jahr 2022 ausgeschrieben. 

Ausschreibung 2022

Die Wöhler-Vereinigung für Anorganische Chemie der GDCh schreibt für die Vergabe im Jahr 2022 erstmals den Wöhler-Promotionspreis für Anorganische Chemie aus.

Der Preis wird an junge Wissenschaftler:innen jedweder Nationalität in Anerkennung besonderer wissenschaftlicher Leistungen für eine in Deutschland abgeschlossene, ausgezeichnete Promotion verliehen. Die Dissertation, die das in der Fachgruppe vertretene wissenschaftliche Gebiet berührt, wurde inklusive Disputation im Jahr 2021 abgeschlossen. Es werden ausschließlich Eigenbewerbungen berücksichtigt. Diese müssen eine Erklärung zur außergewöhnlichen Qualität der Promotionsarbeit beinhalten, die durch ihren innovativen Charakter und ihre besondere Relevanz für die Zukunft und die Weiterentwicklung des Faches heraussticht. 

Über die Auswahl entscheidet eine Jury, der Vertreter aus Hochschule und Industrie angehören und die vom Vorstand der Wöhler-Vereinigung benannt wird. 

Der Preis, der im Rahmen der 21. Vortragstagung für Anorganische Chemie verliehen wird, umfasst eine Verleihungsurkunde und ein Preisgeld in Höhe von € 1.000. 

Die Bewerbung muss folgende Dokumente beinhalten:

•    ein Bewerbungsschreiben des/der Bewerber:in 
•    eine Kopie der Promotionsurkunde
•    den ausgefüllten Bewerbungsbogen 
•    bis zu drei Schlüsselpublikationen im Zusammenhang mit der Promotion, unter entscheidender Beteiligung des/der Bewerber:in

Bewerbungen sind in elektronischer Form bis 30. März 2022 an die Wöhler-Vereinigung für Anorganische Chemie, GDCh Geschäftsstelle, Dipl.-Biol. Nicole Bürger, n.buerger@gdch.de, zu richten.

zuletzt geändert am: 01.09.2021 10:29 Uhr von