Am Puls
der Chemie

Treffen, austauschen, weiterbilden – die GDCh fördert den Wissenstransfer

Ob im Inhouse-Seminar oder in einem Fortbildungskurs, auf der Fachgruppen-Jahrestagung oder bei einem internationalen Kongress – Experten und Wissenschaftler teilen auf GDCh-Veranstaltungen ihr Wissen mit Ihnen. Mehr als 8.000 Chemikerinnen und Chemiker nehmen Jahr für Jahr diese Angebote wahr. Die konstant hohe Qualität und Aktualität garantieren dabei das GDCh-Netzwerk, die jahrzehntelange Organisationserfahrung und ein offenes Ohr für alle Anliegen der Chemical Community.


Wählen Sie aus rund 85 Fortbildungen und über 20 Tagungen die für Sie passenden Veranstaltungen aus!

Deutsche Bahn

Mit der Bahn ab € 99,- zu
Veranstaltungen der GDCh

Carl-Bosch-Infocenter

Veranstaltungskalender

Ausreichend freie Plätze verfügbar. Nur noch wenige Plätze verfügbar. Ausgebucht.

104 Events gefunden
1 2 3 4 5   »
Datum VA-NR Veranstaltung  
23.07.2018

Exploiting particle-matrix interactions in hybrid soft matter

Ort: Saar
Referent: Prof. Dr. A. Schmidt, Univ. Köln

Art: OV

am 23.07.2018 (17:00 Uhr)
Univ. des Saarlandes, Geb. C4 3, Bernd-Eistert-Hörsaal, Campus Saarbrücken

Kontaktdaten:
www.gdch.de/ovv

28.08.2018

A combined chemical biology and proteomics approach to elucidate polypharmacology mechanisms of targeted drugs

Ort: Dortmund
Referent: Dr. U. Rix, Moffitt Cancer Center, Florida/USA

Art: OV

am 28.08.2018 (13:00 Uhr)
TU Dortmund, Campus Nord, Chemiegebäude, Hörsaal 1

Kontaktdaten:
www.gdch.de/ovv

03.09.2018 334/18

Grundlagen der praktischen NMR-Spektroskopie für technische Mitarbeiter

Ort: Mainz
Referent: Dr. Johannes C. Liermann
Art: FB

vom 03.09.2018 bis 05.09.2018

Download:
Kursflyer
Anfahrt

Kontaktdaten:
fb@gdch.de
Tel.: +49 69 7917-364/-291
Fax: +49 69 7917-475

Ziel:
Die NMR-Spektroskopie gehört zu den wichtigsten und vielseitigsten analytischen Techniken zur Charakterisierung molekularer Systeme und ist vor allem in der präparativen Chemie nahezu unverzichtbar. Der Kurs soll ein grundlegendes Verständnis der Funktionsweise moderner digitaler NMR-Spektrometer vermitteln und die Teilnehmer in die Lage versetzen, gängige NMR-Experimente durchzuführen und wichtige Parameter bei Bedarf anzupassen. Darüber hinaus werden typische Fehlerquellen und Probleme bei der Durchführung von NMR-Experimenten thematisiert.

Inhalt:
Schwerpunkte des Kurses sind:
• Aufbau eines NMR-Spektrometers
• Probenvorbereitung
• Vorbereitung des Spektrometers (Lock, Shim, Tuning/Matching, Pulsbestimmung)
• Wichtige experimentelle Parameter
• Vorbereitung und Durchführung einfacher 1D-Experimente mit und ohne Entkopplung
• Vorbereitung und Durchführung einfacher 2D-Experimente
• Grundlagen der Prozessierung und Auswertung der Spektren
• Typische Fehler und Probleme

Zielgruppe:
Technische Mitarbeiter, Chemieingenieure, Chemiker und andere Naturwissenschaftler

Gebühr für Mitglieder: 1.280 EUR

Gebühr für Nichtmitglieder: 1.360 EUR

03.09.2018 596/18

Tenside: Waschmittel, Kosmetik, technische Anwendungen

Ort: Essen
Referent: Dr. Felix Müller
Art: FB

vom 03.09.2018 bis 04.09.2018

Download:
Kursflyer
Anfahrt

Kontaktdaten:
fb@gdch.de
Tel.: +49 69 7917-364/-291
Fax: +49 69 7917-475

Ziel:
Tenside sind in vielfältigen Anwendungen zu finden - vom Waschmittel über kosmetische Produkte bis zu Kunststoffen. Die unterschiedlichen Anforderungen an Grenzflächenaktivität haben zu einer weiten Palette an Tensiden geführt. Der Kurs erklärt diese Vielfalt und gibt Hilfestellung bei der Auswahl geeigneter Systeme. Das Umfeld von der Tensid-Analytik über die Umweltrelevanz bis zum rechtlichen Rahmen für den Einsatz in Consumerprodukten wird diskutiert.

Inhalt:
Das ganze Feld der modernen Tenside wird auf aktuellem wissenschaftlichen Stand dargestellt. Industrieexperten geben einen Überblick über die wesentlichen Fortschritte beim Einsatz von Tensiden und erklären Zusammenhänge zwischen Zusammensetzung und Wirkungsweise moderner Produkte. Die besonderen physikochemischen Grundlagen werden detailliert erklärt und aktuelle Highlights aus der Hochschulforschung präsentiert. Der Kurs wird im praktischen Teil - neben dem Vortragsteil - vornehmlich Versuche aus dem Bereich Kosmetik enthalten.

Zielgruppe:
Ingenieure und Chemiker, Lebensmittelchemiker, Anwender der Industrie; Interessenten aus Verbänden, öffentlichem Dienst, Hochschulen

Gebühr für Mitglieder: 860 EUR

Gebühr für Nichtmitglieder: 940 EUR

03.09.2018

13. Symposium "Massenspektrometrische Verfahren der Elementspurenanalyse"

Ort: Berlin-Adlershof, Germany
Art: TG

vom 03.09.2018 bis 06.09.2018

Weitere Informationen:
http://bam.meetingmasters.de/ICPMS2018

Kontaktdaten:
sw@meetingmasters.de
Tel.: 0049 651-145789-15

03.09.2018 929/18

Management von Forschung und Entwicklung in der Chemie

Ort: Frankfurt am Main
Referent: Prof. Dr. Klaus Griesar
Art: FB

vom 03.09.2018 bis 04.09.2018

Download:
Kursflyer
Anfahrt

Kontaktdaten:
fb@gdch.de
Tel.: +49 69 7917-364/-291
Fax: +49 69 7917-475

Ziel:
Der Kurs vermittelt Kenntnisse über die wichtigsten Methoden des Managements von Forschung und Entwicklung (F&E) in der chemischen Industrie. Den Teilnehmern werden Methoden an die Hand gegeben, um Forschungsprojekte in ihrem Ablauf zu planen, zu steuern und zu kontrollieren. Zudem vermittelt der Kurs Kenntnisse über die strategische Auswahl von Projekten, um so die Prioritäten zwischen Einzelprojekten zu setzen und Ressourcen entsprechend zu allokieren. Im Mittelpunkt steht hierbei stets die Praxistauglichkeit der vorgestellten Planungsinstrumente, so dass den Teilnehmern auch ein Gefühl dafür vermittelt werden soll, wo - trotz aller Stringenz - Freiräume für Kreativität bleiben sollten.

Inhalt:
In der chemischen Industrie hat die Planung von Forschung und Entwicklung (F&E) einen hohen Stellenwert. Projektmanagement wird zur Abwicklung von F&E mit Erfolg eingesetzt.
Und dennoch: Immer wieder kommt es zu der Frage, wie eine "strategische" Auswahl der Projekte vorzunehmen ist. Und immer wieder kommt es im Projektverlauf zu Problemen und typischen Hindernissen, die mit viel Sonderaufwand überwunden werden müssen oder gar das gesamte Projekt scheitern lassen. Dieser Intensivkurs stellt Methoden des Managements von F&E vor: Portfoliomanagement, Meilensteinplanung (Stage-Gate®-Process), F&E-Projektmanagement, -bewertung und -controlling werden im Kontext ihrer Anwendungen in der Chemieforschung präsentiert und mit den Teilnehmern unter dem Aspekt ihrer Praxistauglichkeit diskutiert.
Daneben werden Prozesse der Ideenfindung und Markteinführung erörtert sowie moderne Organisationsformen von F&E anhand von Fallbeispielen aus der chemischen Industrie vorgestellt.

Zielgruppe:
Chemiker, die im Bereich Forschung und Entwicklung arbeiten, daneben auch Nicht-Chemiker im Aufgabenbereich F&E-Planung bzw. -Controlling sowie Teilnehmer des modularen Fortbildungsprogramms Geprüfter Wirtschaftschemiker (GDCh)®

Gebühr für Mitglieder: 970 EUR

Gebühr für Nichtmitglieder: 1.050 EUR

04.09.2018
520078

Jahrestreffen der Chemiker im öffentlichen Dienst

Ort: Frankfurt (Main)
Referent: Dr. Reinhold Rühl, Gesellschaft Deutscher Chemiker e. V.

Art: TG

vom 04.09.2018 bis 05.09.2018

Weitere Informationen:
http://www.gdch.de/chioed2018

Kontaktdaten:
a.hannebauer@gdch.de
Tel.: 069 7917-360
Fax: 069 7917-1360

05.09.2018

International Workshop on Transition Metal Clusters

Ort: Tübingen, Germany
Art: TG

vom 05.09.2018 bis 07.09.2018

Weitere Informationen:
http://iwtmc-2018.de/

Kontaktdaten:
iwtmc-2018@anorg.uni-tuebingen.de
Tel.: 0049 07071 2976226
Fax: 0049 07071 295702

05.09.2018 555/18

Qualitätskontrolle und Stabilitätsprüfung im regulierten Bereich

Ort: Rheinbach (bei Bonn)
Referent: Prof. Dr. Jürgen Pomp
Art: FB

vom 05.09.2018 bis 07.09.2018

Download:
Kursflyer
Anfahrt

Kontaktdaten:
fb@gdch.de
Tel.: +49 69 7917-364/-291
Fax: +49 69 7917-475

Ziel:
Der Kurs vermittelt Kenntnisse der Qualitätskontrolle, Stabilitätsprüfungen und Freigabe von Produkten. Den Teilnehmern werden dabei Methoden der Qualitätskontrolle und Stabilitätsuntersuchung von Wirkstoffen und Produkten aus den Bereichen der Lebensmittel, Kosmetik und Arzneimittel vermittelt. Produkte aus diesen Bereichen müssen festgelegten Spezifikationen entsprechen. Die Qualität der Produkte wird daher regelmäßig in der Qualitätskontrolle geprüft und bei Übereinstimmung mit der Spezifität durch die Freigabe bestätigt. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen dabei die Methoden der Qualitätskontrolle, die Spezifikation und die Prüfung der Haltbarkeit von Produkten.

Inhalt:
Hersteller von Produkten in vielen Bereichen sind dazu verpflichtet ihre Produkte vor der Markteinführung zu überprüfen. Im Rahmen von Vorträgen, einem Praxisteil und Workshops soll den Teilnehmern dieses Wissen in folgenden Beiträgen vermittelt werden:
- Qualitätskontrolle in der Industrie
- Dokumentation in der Qualitätskontrolle (Gute Dokumentations-Praxis)
- GMP im Qualitätskontrolllabor
- Basiswissen Stabilitätsprüfungen
- Planung und Organisation von Qualitätskontrollprüfungen
- Workshop: QK- und Stabilitätsprüfplan
- Klimakammer (Aufbau und Überwachung)
- Prüfparameter in der Qualitätskontrolle
- Praxisteil: Demonstration und Überprüfung von Parametern
- Workshop: Datenauswertung und Präsentation der Ergebnisse
- Spezifikation und Stabilitätsdaten
- ooS-, ooT-, ooE-Ergebnisse, change control
- Freigabe oder Sperrung von Produkten

Zielgruppe:
Mitarbeiter Qualitätskontrolle, Stabilitätsprüfungen, Regulatory Affairs, Wirkstoff- und Extrakthersteller sowie Berufseinsteiger in den Bereichen Pharma, Chemie, Lebensmittel, Kosmetik, Nahrungsergänzungsmittel, Herbals, etc.

Gebühr für Mitglieder: 1.060 EUR

Gebühr für Nichtmitglieder: 1.140 EUR

09.09.2018

9th EUROPEAN SILICON DAYS

Ort: Saarland University
Art: TG

vom 09.09.2018 bis 12.09.2018

Weitere Informationen:
http://www.9esd.com

Kontaktdaten:
9esd@uni-saarland.de
Tel.: +49 681 30271640

1 2 3 4 5   »

Fortbildung

Das GDCh-Fortbildungsprogramm bietet Ihnen aus den Bereichen der Chemie, weiteren Naturwissenschaften und fachübergreifenden Gebieten wie z.B. Qualitätssicherung, BWL oder Patentrecht effektive Schulungen an. Ob Sie in Ihrem Arbeitsbereich die neuesten Methoden kennenlernen oder durch eine weitere Qualifikation Ihre Karriere unterstützen möchten, bei uns finden Sie die passenden Kurse.

Kursangebot
Fachprogramme
Informationen für Teilnehmer
Inhouse-Kurse

Tagungen

Informations- und Erfahrungsaustausch auf hohem Niveau

Wir unterstützen wesentlich die GDCh-Strukturen bei der Vorbereitung und Organisation Ihrer Tagungen als bedeutende Kommunikationsforen der GDCh. Darüber hinaus organisieren wir nach fachlicher Abstimmung auch internationale Kongresse und Konferenzen. Sprechen Sie uns an!

Teilnahmebedingungen
Wir organisieren Ihre Tagung

Die GDCh vor Ort

Die Ortsverbände und JCF-Regionalforen der GDCh haben es sich zur Aufgabe gemacht, mit ihren lokal organisierten Veranstaltungen nicht nur die Fachwelt anzusprechen, sondern darüber hinaus den an den Naturwissenschaften Interessierten allgemein verständliche Einblicke in die Vielfalt der Chemie in Forschung und Industrie zu geben. Die Bandbreite der Vorträge reicht von den klassischen Fachvorträgen zu aktuellen und historischen Themen über die an den Hochschulen traditionellen Weihnachtskolloquien bis hin zu immer gut besuchten Experimentalvorlesungen.

zuletzt geändert am: 16.08.2017 - 17:25 Uhr von Webmaster