Am Puls
der Chemie

Treffen, austauschen, weiterbilden – die GDCh fördert den Wissenstransfer

Ob im Inhouse-Seminar oder in einem Fortbildungskurs, auf der Fachgruppen-Jahrestagung oder bei einem internationalen Kongress – Experten und Wissenschaftler teilen auf GDCh-Veranstaltungen ihr Wissen mit Ihnen. Mehr als 8.000 Chemikerinnen und Chemiker nehmen Jahr für Jahr diese Angebote wahr. Die konstant hohe Qualität und Aktualität garantieren dabei das GDCh-Netzwerk, die jahrzehntelange Organisationserfahrung und ein offenes Ohr für alle Anliegen der Chemical Community.


Wählen Sie aus rund 85 Fortbildungen und über 20 Tagungen die für Sie passenden Veranstaltungen aus!

Deutsche Bahn

Mit der Bahn ab € 99,- zu
Veranstaltungen der GDCh

Carl-Bosch-Infocenter

Veranstaltungskalender

Ausreichend freie Plätze verfügbar. Nur noch wenige Plätze verfügbar. Ausgebucht.

153 Events gefunden
1 2 3 4 5   »
Datum VA-NR Veranstaltung  
15.09.2019

European Conference on Applications of Surface and Interface Analysis 2019

Ort: Dresden
Art: TG

vom 15.09.2019 bis 20.09.2019

Weitere Informationen:
www.ecasia2019.com

Kontaktdaten:
ecasia19@ifw-dresden.de
Tel.: 0351 2659 386

15.09.2019
507508

GDCh-Wissenschaftsforum Chemie 2019

Ort: Aachen
Referent: Dr. Gerhard Karger, Gesellschaft Deutscher Chemiker e. V.

Art: TG

vom 15.09.2019 bis 18.09.2019

Weitere Informationen:
http://www.wifo2019-aachen.de

Kontaktdaten:
a.hannebauer@gdch.de
Tel.: 069 7917-360
Fax: 069 7917-1360

16.09.2019
abgesagt
555/19

Qualitätskontrolle und Stabilitätsprüfung im regulierten Bereich

Ort: Rheinbach (bei Bonn)
Referent: Prof. Dr. Jürgen Pomp
Art: FB

vom 16.09.2019 bis 18.09.2019

Download:
Kursflyer
Anfahrt

Kontaktdaten:
fb@gdch.de
Tel.: +49 69 7917-364/-291
Fax: +49 69 7917-475

Ziel:
Der Kurs vermittelt Kenntnisse der Qualitätskontrolle, Stabilitätsprüfungen und Freigabe von Produkten. Den Teilnehmern werden dabei Methoden der Qualitätskontrolle und Stabilitätsuntersuchung von Wirkstoffen und Produkten aus den Bereichen der Lebensmittel, Kosmetik und Arzneimittel vermittelt. Produkte aus diesen Bereichen müssen festgelegten Spezifikationen entsprechen. Die Qualität der Produkte wird daher regelmäßig in der Qualitätskontrolle geprüft und bei Übereinstimmung mit der Spezifikation durch die Freigabe bestätigt. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen dabei die Methoden der Qualitätskontrolle, die Spezifikation und die Prüfung der Haltbarkeit von Produkten.

Inhalt:
Hersteller von Produkten in vielen Bereichen sind dazu verpflichtet, ihre Produkte vor der Markteinführung zu überprüfen. Im Rahmen von Vorträgen, einem Praxisteil und Workshops soll den Teilnehmern dieses Wissen in folgenden Beiträgen vermittelt werden:
- Qualitätskontrolle in der Industrie
- Dokumentation in der Qualitätskontrolle (Gute Dokumentations-Praxis)
- GMP im Qualitätskontrolllabor
- Basiswissen Stabilitätsprüfungen
- Planung und Organisation von Qualitätskontrollprüfungen
- Workshop: QK- und Stabilitätsprüfplan
- Klimakammer (Aufbau und Überwachung)
- Prüfparameter in der Qualitätskontrolle
- Praxisteil: Demonstration und Überprüfung von Parametern
- Workshop: Datenauswertung und Präsentation der Ergebnisse
- Spezifikation und Stabilitätsdaten
- ooS-, ooT-, ooE-Ergebnisse, change control
- Freigabe oder Sperrung von Produkten

Zielgruppe:
Mitarbeiter der Qualitätskontrolle, Stabilitätsprüfungen, Regulatory Affairs, Wirkstoff- und Extrakthersteller sowie Berufseinsteiger in den Bereichen Pharma, Chemie, Lebensmittel, Kosmetik, Nahrungsergänzungsmittel, Herbals etc.

Gebühr für Mitglieder: 1.060 EUR

Gebühr für Nichtmitglieder: 1.140 EUR

17.09.2019 503/19

Schwingungsspektroskopie für die chemische Qualitäts- und Prozesskontrolle

Ort: Essen
Referent: Prof. Dr. Heinz Wilhelm Siesler
Art: FB

vom 17.09.2019 bis 19.09.2019

Download:
Kursflyer
Anfahrt

Kontaktdaten:
fb@gdch.de
Tel.: +49 69 7917-364/-291
Fax: +49 69 7917-475

Ziel:
Ziel der Veranstaltung ist die Erarbeitung der theoretischen und instrumentellen Grundlagen, der Struktur-/Spektren-Korrelation sowie der Anwendungsmöglichkeiten der modernen Schwingungsspektroskopie. Der Fokus auf praktische Beispiele wird dabei helfen, die am besten geeignete der diskutierten Techniken für individuelle Probleme auszuwählen. Die Teilnahme an diesem Kurs wird auch dazu befähigen, die Vor- und Nachteile der Schwingungsspektroskopie im Vergleich zu anderen analytischen Verfahren besser abzuschätzen und schwingungsspektroskopische Daten effizienter auszuwerten.

Inhalt:
Der Kurs gibt eine Einführung in die theoretischen Grundlagen und die Interpretation der Spektren und liefert einen Überblick zum letzten Stand der Gerätetechnik (einschließlich Bildgebungsverfahren und der neuen Generation handgehaltener Geräte) der Schwingungsspektroskopie (Raman, Mittel-Infrarot (IR), Nah-Infrarot (NIR)). Auch auf die Bedeutung der Fern-Infrarot (FIR) Spektroskopie für die Strukturaufklärung von Feststoffen wird hingewiesen. Neben praktischen Gerätevorführungen und der Demonstration zur Entwicklung eines chemometrischen Kalibrationsmodells wird ein breites Spektrum von Anwendungsbeispielen für die chemische und physikalische Analyse von Feststoffen, Flüssigkeiten und Gasen diskutiert. Probenpräparation und mögliche Artefakte (und deren Vermeidung) werden im Detail behandelt und die qualitative und quantitative Analyse werden sowohl für univariate als auch für multivariate, chemometrische Auswertealgorithmen besprochen. Die Behandlung von Anwendungsbeispielen für die chemische, pharmazeutische, Polymer- und Lebensmittelindustrie sowie für Umweltfragen wird die Relevanz dieser spektroskopischen Techniken für die Material- und Lebenswissenschaften sowie für die chemische Qualitäts- und Reaktionskontrolle illustrieren.

Zielgruppe:
Chemiker, Physiker, Biologen, Mediziner, Chemie-/Physik-Ingenieure und Labor-Techniker der chemischen, pharmazeutischen, Polymer- und Lebensmittel-Industrie sowie von staatlichen Untersuchungsanstalten

Gebühr für Mitglieder: 1.170 EUR

Gebühr für Nichtmitglieder: 1.250 EUR

18.09.2019
abgesagt
353/19

Einsatz der Pyrolyse-GC/MS zur Charakterisierung von Kunststoffen

Ort: Rheinbach (bei Bonn)
Referent: Prof. Dr. Margit Geißler
Art: FB

vom 18.09.2019 bis 19.09.2019

Download:
Kursflyer
Anfahrt

Kontaktdaten:
fb@gdch.de
Tel.: +49 69 7917-364/-291
Fax: +49 69 7917-475

Ziel:
Ziel des Kurses ist es, Einsteigern und Anwendern der Pyrolyse-GC/MS die notwendigen Werkzeuge an die Hand zu geben, um die Methode eigenständig anzuwenden und die Resultate beurteilen zu können. Hierzu dienen neben der Vermittlung bzw. Auffrischung der Grundlagen insbesondere die praktischen Übungen. Ein weiterer Schwerpunkt ist die rechnergestütze Auswertung von Pyrogrammen und die Anwendung von Datenbanken für die Auswertung Als eine neue Methode wird die 2D-GC/MS vorgestellt, die sich ebenfalls mit der Pyrolyse koppeln lässt.

Inhalt:
Schwerpunkte des Kurses sind:
■ Grundlagen der Massenspektrometrie und der GC/MS
■ Grundlagen der Pyrolyse-GC/MS
■ Grundlagen der 2D-GC/MS
■ Praktische Übungen:
– Handhabung von Pyrolyse-GC/MS-Geräten
– Probenvorbereitung und Durchführung von Messungen
– Rechnergestützte Auswertung von Pyrogrammen und Anwendung von Datenbanken
– Analyse von Proben der Teilnehmer
■ Diskussion und Troubleshooting

Zielgruppe:
Chemiker, Chemieingenieure, Lebensmittelchemiker, Werkstoffingenieure, Materialprüfer und Techniker aus Industrie und Kontrolllabors in den Bereichen Polymerentwicklung, -herstellung und -verarbeitung sowie Polymeranalytik

Gebühr für Mitglieder: 1.180 EUR

Gebühr für Nichtmitglieder: 1.260 EUR

19.09.2019

13TH STUDENTS' CONGRESS OF SCTM

Ort: Institute of Chemistry, Faculty of Natural Sciences and Mathematics, Ss. Cyril and Methodius University in Skopje, Macedonia
Referent: Analytische Chemie
Art: TG

vom 19.09.2019 bis 21.09.2019

Weitere Informationen:
http://sctm.mk/congress/index.php/SCTM/13Congress

Kontaktdaten:
katarina.josifovska@ukim.edu.mk
Tel.: +389 71 874 609

20.09.2019

I, Scientist - Gender, Career Paths and Networking

Ort: Technische Universität Berlin (Lichthof)
Art: TG

vom 20.09.2019 bis 21.09.2019

Weitere Informationen:
https://www.iscientist.berlin/

Kontaktdaten:
contact@iscientist.de

22.09.2019

BPS '19 - Bayreuth Polymer Symposium

Ort: Bayreuth
Referent: Prof. Hans-Werner Schmidt
Art: TG

vom 22.09.2019 bis 24.09.2019

Weitere Informationen:
www.bps-bayreuth.de

Kontaktdaten:
bps@uni-bayreuth.de
Tel.: 0921 553299
Fax: 0921 553206

22.09.2019
550013

55th Symposium on Theoretical Chemistry

Ort: Rostock
Referent: Prof. Dr. Ralf Ludwig, Prof. Dr. Oliver Kühn, Dr. Sergey Bokarev, Gesellschaft Deutscher Chemiker e. V.

Art: TG

vom 22.09.2019 bis 26.09.2019

Weitere Informationen:
http://www.stc2019.de/

Kontaktdaten:
tgonline@gdch.de
Tel.: 069 7917-366
Fax: 069 7917-1366

23.09.2019 056/19

Ausgewählte Themen der Präparativen Organischen Chemie für Laboranten

Ort: Frankfurt am Main
Referent: Prof. Dr. Holger Butenschön
Art: FB

vom 23.09.2019 bis 24.09.2019

Download:
Kursflyer
Anfahrt

Kontaktdaten:
fb@gdch.de
Tel.: +49 69 7917-364/-291
Fax: +49 69 7917-475

Ziel:
Der Kurs hat das Ziel, die Kenntnisse der Teilnehmer aufzufrischen und durch neue, moderne Aspekte der Präparativen Organischen Chemie, insbesondere aktuelle Themen wie Metallorganische Chemie, Syntheseplanung und Katalyse, zu erweitern.

Inhalt:
Schwerpunkte des Kurses sind:
- Wissenswertes zu chemischen Reaktionen und Syntheseplanung
- Metallorganische Chemie mit Lithium, Magnesium und Zink (Synthese, Struktur, Reaktionen, hochaktive Metalle)
- Carbenkomplexe in der Organischen Chemie (Fischer-, Schrock-Carbenkomplexe, Carbonylolefinierungen, Olefinmetathese)
- Übergangsmetallkatalyse (Historie, Hydroformylierung, Ziegler-Katalyse, Hydrierungen, Cycloisomerisierungen, Katalyse mit Pd, Au und Ru)
- Moderne Oxidationsreaktionen: Von Dimethyldioxiran zur Jacobsen-Katsuki-Epoxidierung

Zielgruppe:
Motivierte Laboranten sowie Bachelors und vergleichbar Qualifizierte

Gebühr für Mitglieder: 860 EUR

Gebühr für Nichtmitglieder: 940 EUR

1 2 3 4 5   »

Fortbildung

Das GDCh-Fortbildungsprogramm bietet Ihnen aus den Bereichen der Chemie, weiteren Naturwissenschaften und fachübergreifenden Gebieten wie z.B. Qualitätssicherung, BWL oder Patentrecht effektive Schulungen an. Ob Sie in Ihrem Arbeitsbereich die neuesten Methoden kennenlernen oder durch eine weitere Qualifikation Ihre Karriere unterstützen möchten, bei uns finden Sie die passenden Kurse.

Kursangebot
Fachprogramme
Informationen für Teilnehmer
Inhouse-Kurse

Tagungen

Informations- und Erfahrungsaustausch auf hohem Niveau

Wir unterstützen wesentlich die GDCh-Strukturen bei der Vorbereitung und Organisation Ihrer Tagungen als bedeutende Kommunikationsforen der GDCh. Darüber hinaus organisieren wir nach fachlicher Abstimmung auch internationale Kongresse und Konferenzen. Sprechen Sie uns an!

Teilnahmebedingungen
Wir organisieren Ihre Tagung

Die GDCh vor Ort

Die Ortsverbände und JCF-Regionalforen der GDCh haben es sich zur Aufgabe gemacht, mit ihren lokal organisierten Veranstaltungen nicht nur die Fachwelt anzusprechen, sondern darüber hinaus den an den Naturwissenschaften Interessierten allgemein verständliche Einblicke in die Vielfalt der Chemie in Forschung und Industrie zu geben. Die Bandbreite der Vorträge reicht von den klassischen Fachvorträgen zu aktuellen und historischen Themen über die an den Hochschulen traditionellen Weihnachtskolloquien bis hin zu immer gut besuchten Experimentalvorlesungen.

zuletzt geändert am: 06.11.2017 11:49 Uhr von mpm