Am Puls
der Chemie

Treffen, austauschen, weiterbilden – die GDCh fördert den Wissenstransfer

Ob im Inhouse-Seminar oder in einem Fortbildungskurs, auf der Fachgruppen-Jahrestagung oder bei einem internationalen Kongress – Experten und Wissenschaftler teilen auf GDCh-Veranstaltungen ihr Wissen mit Ihnen. Mehr als 8.000 Chemikerinnen und Chemiker nehmen Jahr für Jahr diese Angebote wahr. Die konstant hohe Qualität und Aktualität garantieren dabei das GDCh-Netzwerk, die jahrzehntelange Organisationserfahrung und ein offenes Ohr für alle Anliegen der Chemical Community.


Wählen Sie aus rund 85 Fortbildungen und über 20 Tagungen die für Sie passenden Veranstaltungen aus!

Deutsche Bahn

Mit der Bahn ab € 99,- zu
Veranstaltungen der GDCh

Carl-Bosch-Infocenter

Veranstaltungskalender

Ausreichend freie Plätze verfügbar. Nur noch wenige Plätze verfügbar. Ausgebucht.

237 Events gefunden
1 2 3 4 5   »
Datum VA-NR Veranstaltung  
22.05.2018

Exploiting Physical Organic Principles in Catalysis and Biomedicine

Ort: Frankfurt/Main
Referent: Prof. Dr. R. Gilmour, Univ. Münster

Art: OV

am 22.05.2018 (17:15 Uhr)
Univ. Frankfurt/Main, Campus Riedberg, Chemische Institute, Hörsaal H1, Max-von-Laue-Str. 7

Kontaktdaten:
www.gdch.de/ovv

24.05.2018

Micro/Mesoporous Silicate and Phosphate Materials by Non-Hydrolytic Sol-Gel Synthesis

Ort: Chemnitz
Referent: Prof. Dr. J. Pinkas, Masaryk Univ., Brno/Tschechische Republik

Art: OV

am 24.05.2018 (16:00 Uhr)
TU Chemnitz, Institut für Chemie, Hörsaal 232, Straße der Nationen 62, Eingang Universitätsbibliothek, Bahnhofstraße

Kontaktdaten:
www.gdch.de/ovv

24.05.2018
geändert

Kolloidale Oberflächenstrukturen: Bioinspiration trifft auf Nanotechnologie

Ort: Bayreuth
Referent: Prof. Dr. A. Fery, Leibniz-Institut f. Polymerforschung Dresden. e.V.

Art: OV

am 24.05.2018 (17:00 Uhr)
Univ. Bayreuth, NW I, Hörsaal H 11, Universitätsstr. 30

Kontaktdaten:
www.gdch.de/ovv

24.05.2018
geändert

Synthetic RNA chemistry

Ort: Unterfranken
Referent: Prof. Dr. R. Micura, Univ. Innsbruck/Österreich

Art: OV

am 24.05.2018 (17:15 Uhr)
Univ. Würzburg, Zentralgebäude Chemie, Hörsaal C, Am Hubland

Kontaktdaten:
www.gdch.de/ovv

24.05.2018 871/18

Projektmanagement mit Lean Six Sigma

Ort: Frankfurt am Main
Referent: Prof. Dr. Marcell Peuckert
Art: FB

vom 24.05.2018 bis 25.05.2018

Download:
Kursflyer
Anfahrt

Kontaktdaten:
fb@gdch.de
Tel.: +49 69 7917-364/-291
Fax: +49 69 7917-475

Ziel:
Kostendruck, Verschiebungen im Wettbewerbsumfeld und sich ändernde Kundenanforderungen zwingen Unternehmen zu ständiger Überprüfung und Adaption ihrer Strategien und stellen damit ihre Führungskräfte oft vor scheinbar unlösbare Konflikte und Probleme. Es gilt, ungeachtet früher einmal erworbener fachlicher Qualifikationen Problemsituationen sachlich zu analysieren, daraus kreative Lösungen und konkrete Maßnahmen abzuleiten und diese im Team effektiv und effizient umzusetzen – schneller, qualitativ besser und wirtschaftlich. Der Kurs gibt eine Einführung in die systemische Six Sigma-Methodik des Change Managements und vermittelt Grundbegriffe von Lean Production und Lean Management. Unterstützt durch Praxisbeispiele und Fallstudien lernen die Teilnehmer, komplexe Problemstellungen einzuordnen, und gewinnen Einblicke in die Wirkungsweise, die Vorzüge, aber auch Grenzen der Six Sigma-Methodik. Die vermittelten Kenntnisse und Fähigkeiten entsprechen einem „Six Sigma Yellow Belt Level“.

Inhalt:
Es werden die grundsätzlichen, branchenunabhängigen und ganzheitlichen Elemente der Six Sigma-Methodik und ihre Verknüpfung mit dem Lean-Konzept erläutert sowie Strukturen, Rollen und Vorgehensweise für eine erfolgreiche Projektarbeit im Unternehmen dargestellt.
Der Kurs vermittelt Methoden und den Einsatz konkreter Werkzeuge im DMAIC-Zyklus:
- Projekte definieren und abgrenzen (Project Charter)
- Kundenbedürfnisse und -anforderungen erfassen und spezifizieren (VOC, CTC)
- Schwachstellen mittels statistischer Methoden quantifizieren (Prozessfähigkeitskennzahlen)
- Ursache-Wirkungsbeziehungen analysieren als faktenorientierte Basis der Verbesserung (Ishikawa-UWD, Datenanalyse, Prozessanalyse)
- Kreativ Lösungen finden und daraus die „besten Lösungen" auswählen (Brainstorming, Aufwand-Nutzen-Matrix)
- Lean-Werkzeuge zur Prozessoptimierung einsetzen (5S, Poka Yoke, Value Stream Mapping, Theory of Constraints)
- Maßnahmen erfolgreich umsetzen (Milestoneplanung)
- Erfolg der Maßnahmen monitoren (KPI, Regelkarten)

Zielgruppe:
Führungskräfte in Linienfunktion sowie Projektleiter, die einen grundlegenden Einblick in die Six Sigma-Methodik und Lean Management/Lean Production gewinnen wollen, sowie Mitarbeiter von Unternehmen, in denen bereits Six Sigma implementiert wurde und die als Teammitglieder in Projekte involviert sind.

Gebühr für Mitglieder: 1.010 EUR

Gebühr für Nichtmitglieder: 1.090 EUR

24.05.2018

Enzyme in der Organischen Chemie: Von effizienten Synthesen zu chemoenzymatischen Eintopf-Prozessen

Ort: Oldenburg
Referent: Prof. Dr. H. Gröger, Univ. Bielefeld

Art: OV

am 24.05.2018 (17:15 Uhr)
Univ. Oldenburg, Großer Hörsaal, Carl-von-Ossietzky-Str. 9-11

Kontaktdaten:
www.gdch.de/ovv

27.05.2018

14th International Fischer Symposium

Ort: Kloster Seeon, Germany
Art: TG

vom 27.05.2018 bis 31.05.2018

Weitere Informationen:
http://fischer-symposium.org/

Kontaktdaten:
fischer-symposium@email.uni-kiel.de

27.05.2018

11. International Conference on Chemical Structures

Ort: Noordwijkerhout, Niederlande
Referent: Gerard van Westen
Art: TG

vom 27.05.2018 bis 31.05.2018

Weitere Informationen:
http://www.int-conf-chem-structures.org

Kontaktdaten:
iccs@fu-confirm.de

27.05.2018

EMBO Workshop

Ort: Grosseto, Italy
Art: TG

vom 27.05.2018 bis 31.05.2018

Weitere Informationen:
http://meetings.embo.org/event/18-nmr

Kontaktdaten:
embo@cerm.unifi.it

28.05.2018

Cationic nanohydrogel particles as carriers for therapeutic oligonucleotide delivery

Ort: Saar
Referent: Prof. Dr. R. Zentel, Univ. Mainz

Art: OV

am 28.05.2018 (17:00 Uhr)
Univ. des Saarlandes, Geb. C4 3, Bernd-Eistert-Hörsaal, Campus Saarbrücken

Kontaktdaten:
www.gdch.de/ovv

1 2 3 4 5   »

Fortbildung

Das GDCh-Fortbildungsprogramm bietet Ihnen aus den Bereichen der Chemie, weiteren Naturwissenschaften und fachübergreifenden Gebieten wie z.B. Qualitätssicherung, BWL oder Patentrecht effektive Schulungen an. Ob Sie in Ihrem Arbeitsbereich die neuesten Methoden kennenlernen oder durch eine weitere Qualifikation Ihre Karriere unterstützen möchten, bei uns finden Sie die passenden Kurse.

Kursangebot
Fachprogramme
Informationen für Teilnehmer
Inhouse-Kurse

Tagungen

Informations- und Erfahrungsaustausch auf hohem Niveau

Wir unterstützen wesentlich die GDCh-Strukturen bei der Vorbereitung und Organisation Ihrer Tagungen als bedeutende Kommunikationsforen der GDCh. Darüber hinaus organisieren wir nach fachlicher Abstimmung auch internationale Kongresse und Konferenzen. Sprechen Sie uns an!

Teilnahmebedingungen
Wir organisieren Ihre Tagung

Die GDCh vor Ort

Die Ortsverbände und JCF-Regionalforen der GDCh haben es sich zur Aufgabe gemacht, mit ihren lokal organisierten Veranstaltungen nicht nur die Fachwelt anzusprechen, sondern darüber hinaus den an den Naturwissenschaften Interessierten allgemein verständliche Einblicke in die Vielfalt der Chemie in Forschung und Industrie zu geben. Die Bandbreite der Vorträge reicht von den klassischen Fachvorträgen zu aktuellen und historischen Themen über die an den Hochschulen traditionellen Weihnachtskolloquien bis hin zu immer gut besuchten Experimentalvorlesungen.

zuletzt geändert am: 16.08.2017 - 17:25 Uhr von Webmaster