Preise & Ehrungen

Preise & Ehrungen der GDCh-Fachgruppe Festkörperchemie & Materialforschung

Promotionspreis

Die Firmen H.C. Starck Tungsten GmbH (Goslar) und TANIOBIS (Goslar; vormals: H.C. Starck Tantalum & Niobium GmbH) stiften abwechselnd den Preis für die beste Promotionsarbeit auf dem Gebiet der anorganischen Festkörperchemie und Materialforschung. Der Preis wird jährlich durch die Fachgruppe Festkörperchemie & Materialforschung der Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh) verliehen.

Promotionspreis & Preisträger:innen

Rudolf-Hoppe-Vorlesung

Seit dem Jahr 2016 verleiht die Fachgruppe alle zwei Jahre diesen Preis an Persönlichkeiten, die wissenschaftlich herausragende Leistungen auf dem Gebiet der Festkörperchemie & Materialforschung vollbracht haben. Die Namensvorlesung umfasst in der Regel vier Vorträge, von denen der erste üblicherweise direkt im Anschluss an die Verleihung anlässlich der Fachgruppen-Tagung gehalten wird. 

Rudolf-Hoppe-Vorlesung & Preisträger:innen

Posterpreise

Anlässlich der Fachgruppen-Tagungen wird eine begrenzte Anzahl an Posterpreisen vergeben.

Preisträger:innen

Wilhelm-Klemm-Promotionspreis

Die Wilhelm-Klemm-Stiftung verleiht jährlich einen Promotionspreis für eine herausragende Doktorarbeit auf dem Gebiet der Anorganischen Festkörperchemie.

Details/Antragsformular

zuletzt geändert am: 05.05.2021 19:00 Uhr von C.Kniep