Sonder-

Veranstaltungen

Aktuelle Sonderveranstaltungen

Ausreichend freie Plätze verfügbar. Nur noch wenige Plätze verfügbar. Ausgebucht.

2 Events gefunden
Datum VA-NR Veranstaltung  
20.01.2017 100300

23rd DGF Proficiency Test - LVU

Ort: Global
Referent: Christian Gertz, DGF e.V.

Art: SV

vom 20.01.2017 bis 31.12.2017

Download:
Kursflyer
Weitere Informationen:
http://www.dgfett.de/meetings/aktuell/franfurt2017

Kontaktdaten:
congress@dgfett.de
Tel.: +49/ 69/ 7917-529
Fax: +49/ 69/ 7917 564

15.03.2017

50. Jahrestreffen Deutscher Katalytiker

Ort: Weimar
Art: SV

vom 15.03.2017 bis 17.03.2017

Weitere Informationen:
http://processnet.org/katalytiker2017.html

Kontaktdaten:
feisst@dechema.de

Regelmäßige Sonderveranstaltungen

analytica und analytica Conference

Von der Wissenschaft bis zur Industrie – der Marktplatz der Branche

Alle zwei Jahre im Frühjahr ist die Neue Messe München der zentrale Treffpunkt der internationalen Analytik-, Diagnostik- und Biotechnologie-Branche. Die analytica, Internationale Fachmesse und analytica Conference, ist Europas bedeutendste Plattform für Instrumentelle Analytik, Diagnostik, Labortechnik, Mess- und Prüftechnik, Qualitätskontrolle sowie BioTechnologies. mehr

Angewandte Symposia

Im Internationalen Jahr der Chemie 2011 feierte die „Angewandte Chemie International Edition“, das Flaggschiff der GDCh-Zeitschriften und eine der wichtigsten Chemie-Publikationen weltweit, ihren 50. Geburtstag.

Über das zu diesem Anlass veranstaltete Symposium und weitere Veranstaltungen der "Angewandte Chemie" finden Sie mehr auf dieser Seite: mehr

Chemical Sciences and Society Symposia (CS3)

Die Chemical Sciences and Society Symposia (CS3), die 2009 unter Federführung der GDCh gestartet wurde, bringen jährlich weltweit führende Chemiker aus China, Japan, Großbritannien, Deutschland und den USA zusammen mit dem Ziel, aus der Chemie heraus Lösungsvorschläge für die globalen Probleme der Gesellschaft zu machen.

Die Symposien werden gemeinsam von den chemischen Fachgesellschaften der beteiligten fünf Länder organisiert und von den jeweiligen Fördermittelgebern unterstützt. mehr

Sino-German Frontiers of Chemistry Symposia

Die Chinese Chemical Society (CCS) und die GDCh haben die Symposien-Reihe im Jahr 2006 ins Leben gerufen, um die wissenschaftlichen Beziehungen zwischen beiden Ländern zu stärken und persönliche Kontakte insbesondere für Nachwuchswissenschaftler in einer frühen Phase der eigenen Karriere zu etablieren. Die Symposien finden abwechselnd in Deutschland und China statt und werden u.a. vom Chinesisch-Deutschen Zentrum für Wissenschaftsförderung der DFG und der National Natural Science Foundation of China (NSFC) in Peking unterstützt. mehr

Transatlantic Frontiers of Chemistry Symposia - TFOC

Die American Chemical Society (ACS), die GDCh und die Royal Society of Chemistry (RSC) organisieren gemeinsam seit 2006 die Transatlantic Frontiers of Chemistry Symposia (TFOC). TFOC ist die Fortführung der bereits seit 2000 regelmäßig durchgeführten German American Frontiers of Chemistry Symposia (GAFOC). Die Symposien finden abwechselnd in den drei Ländern statt, befördern den interdisziplinären Austausch zwischen Nachwuchswissenschaftlern und beschäftigen sich mit Themenbereichen wie Katalyse und Synthese, Molekulare Grundlagen von Materialien und lebenden Systemen, Grenzflächenchemie, Grundlagenwissen molekularer Mechanismen sowie fundamentaler Fragen der Chemie. mehr

Veranstaltungen 2016

17. Oktober 2016 - Sonderpreis des Fonds der Chemischen Industrie

Der Fonds der Chemischen Industrie hat den Wissenschaftshistoriker Professor Helmut Maier, Ruhr-Universität Bochum, für seine Buchveröffentlichung "Chemiker im 'Dritten Reich'" mit dem Sonderpreis des Fonds geehrt.

Die Verleihung fand am 17.10.2016 in einer öffentlichen Veranstaltung des Fonds und der GDCh im Max-Buchner-Hörsaal der Dechema in Frankfurt a.M. statt.

 

Mit dieser Arbeit, die im Auftrag der GDCh entstand und bei Wiley-VCH  Anfang 2015 erschienen ist, liegt nun eine wissenschaftlich fundierte und äußerst detailreiche Studie zu den Funktionen und Strukturen der Deutschen Chemischen Gesellschaft und des Vereins Deutscher Chemiker (DChG und VDCh)  unter dem Nationalsozialismus vor.

Der Preisträger, Lehrstuhlinhaber für Technik- und Umweltgeschichte an der Ruhr-Universität Bochum, erläuterte seine Thesen im Vortrag, "Privilegierung, Verfolgung, Innovation: Chemiker im 'Dritten Reich' "

Anschließend folgte eine Podiumsdiskussion zum Thema Was heißt ethisches Handeln in der Chemie heute?" mit Diskutanten aus Industrie und Akademia.

 

08. März 2016: Innovationsmotor Chemie: Forscher, Gründer, Unternehmer - von der Idee zum Produkt

Workshop am 8. März 2016, Goethe-Universität Frankfurt, Campus Riedberg mehr

Deutsche Bahn

Mit der Bahn ab
EUR 99,- zu Veranstaltungen
der GDCh

mehr

Werden Sie
jetzt Mitglied

Carl-Bosch-Infocenter

Wo werden GDCh-Preise verliehen?

Schauen Sie nach unter Verleihungs-
gelegenheiten


zuletzt geändert am: 09.12.2016 - 13:56 Uhr von K.J.Schmitz