Junganalytiker:innen

Junganalytiker:innen der GDCh-Fachgruppe Analytische Chemie

Der Vorstand der Fachgruppe ist daran interessiert, die Belange der jüngeren Mitglieder in alle Aktivitäten der Fachgruppe einzubeziehen. Die Interessen der Junganalytiker:innen werden durch zwei gewählte Mitglieder des Vorstands repräsentiert. Für die Amtszeit 2020-2023 sind dies:

Zur Gruppe der Junganalytiker:innen gehören alle Mitglieder der Fachgruppe, die das 40. Lebensjahr noch nicht vollendet. Sie umfasst den wissenschaftlichen Nachwuchs und jüngere Berufstätige.

Die Interessensvertretung der Junganalytiker:innen wird durch jährliche Treffen gewährleistet. Diese Treffen werden durch die in den Vorstand gewählten Vertreter:innen geleitet und organisiert. Sie dienen der Schaffung eines repräsentativen Meinungsbilds zu aktuellen Themen, zur internen Absprache und zum Starten von Initiativen. Junganalytiker:innen werden in das Programm und die Organisation von Veranstaltungen (Tagungen, Seminare etc.) einbezogen. 

zuletzt geändert am: 21.09.2021 16:43 Uhr von C.Kniep