Wöhler Vereinigung für Anorganische Chemie

Wer wir sind - Was wir tun

Die Anorganische Chemie ist eine tragende Basisdisziplin der Chemie, und ihre Grenzen lassen sich im Zuge der zunehmenden Interdisziplinarität moderner Forschung kaum noch ausmachen. Neben der grundlagenorientierten Lehre und Forschung, die das Verständnis für Chemie an sich entscheidend prägt, spielt sie eine zentrale Rolle bei den rasanten Entwicklungen der Naturwissenschaften und umfasst eine Vielzahl hochaktueller und zukunftweisender Forschungsfelder mit enormer Breite - von spannender Molekülchemie über das Design neuartiger Katalysatoren und Materialien für die Energieforschung bis hin zur supramolekularen und bioanorganischen Chemie an der Grenze zu den Lebenswissenschaften.

Die allgemeinen Aufgaben der Wöhler-Vereinigung für Anorganische Chemie bestehen darin,

  • das Verständnis für die Anorganische Chemie und deren Wahrnehmung in der Gesellschaft weiterzuentwickeln,
  • die Vernetzung der chemischen Fächer über die Zusammenarbeit mit anderen Fachgruppen zu stärken – sie arbeitet in allen Aufgaben mit der Liebig-Vereinigung für Organische Chemie und der Fachgruppe Festkörperchemie und Materialforschung zusammen, insbesondere in Curricular-Fragen auch mit der Deutschen Bunsen-Gesellschaft für Physikalische Chemie und in speziellen Fragestellungen auch mit der Arbeitsgemeinschaft Fluorchemie, der Gesellschaft für Biochemie und Molekularbiologie und relevanten Fachgruppen der GDCh,
  • Forschungsrichtungen und Forschungsvorhaben auf dem Gebiet der Anorganischen Chemie anzuregen,
  • das Fach Anorganische Chemie an den Hochschulen und die interuniversitäre Kooperation von verantwortlichem Lehrpersonal zu fördern,
  • die Kontakte und den Erfahrungsaustausch unter den Mitgliedern sowie ausländischen Kolleginnen und Kollegen zu fördern,
  • über wesentliche Veröffentlichungen die Anorganische Chemie betreffend und andere Aktivitäten auf diesem Gebiet zu informieren,
  • eine Brücke zwischen Schule, Hochschule und Beruf zu schlagen.

Vorstand

Der Vorstand besteht aus dem Vorsitzenden, seinem Stellvertreter und mindestens einem, aber nicht mehr als vier Beisitzern.
Die Kandidaten werden aus den Bereichen

  • Hochschule/ Forschungseinrichtungen und
  • Industrie/freie Berufe

gewählt. Mindestens ein gewähltes Mitglied des Vorstands muss aus dem Bereich Industrie/freie Berufe kommen.

mehr

EurJIC Young Investigator Prize

The prize will be awarded to a young scientist of any nationality who has completed a Ph.D. or equivalent degree in Chemistry for an excellent scientific publication in a field within Inorganic Chemistry.

more

Wöhler-BASF-Nachwuchspreis

Die Wöhler-Vereinigung für Anorganische Chemie der Gesellschaft Deutscher Chemiker verleiht den Wöhler-BASF-Nachwuchspreis. Der Preis wird traditionell auf den Wöhler-Tagungen verliehen.

mehr

Termine

Gemeinsame Vortragstagung der FG Festkörperchemie & Materialforschung und der Wöhler-Vereinigung für Anorganische Chemie 2018, 24.09.-27.09., Regensburg - weitere Informationen folgen

Fachgruppenmitglied werden

Die Mitgliedschaft für Studierende ist kostenfrei
Infos über FG-Beiträge
Antrag auf FG-Mitgliedschaft

Aktuelle Wochenschau 2016

mehr

Fortbildung Anorg

Aktuelle Fortbildungen 2018 finden Sie hier

Kontakt

Ansprechpartnerin in der GDCh-Geschäfts- stelle ist Dipl.-Biol. Nicole Bürger
Tel.: +49 069 7917-231
E-Mail: n.buerger@gdch.de

zuletzt geändert am: 27.11.2017 - 08:51 Uhr von N.Bürger