Stiftungen

Stiftungen bei der GDCh

Treuhänderisch verwaltet die GDCh eine ganze Reihe unselbstständiger Stiftungen. Zweck dieser Stiftungen ist die Vergabe von Preisen, Förderpreisen und Stipendien.

Besonders hervorgehoben sei die Karl-Ziegler-Stiftung, die mit dem Karl-Ziegler-Preis den mit Euro 50.000,- höchstdotierten Stiftungspreis der GDCh für herausragende wissenschaftliche Leistungen in der Chemie vergibt. Daneben werden aus dieser Stiftung Reisestipendien zu den EuChemS-Kongressen und den GDCh-Wissenschaftsforen vergeben.

Hoch dotiert ist auch der Klaus-Grohe-Preis, der ab 2020 ebenfalls mit 50.000 Euro dotiert für besondere Leistungen auf dem Gebiet der Medizinischen Chemie und der Wirkstoffforschung vergeben wird. Der Preis wurde von Klaus Grohe gestiftet; die Klaus-Grohe-Stiftung hat er zusammen mit seiner Frau Eva Grohe 2001 bei der GDCh eingerichtet.

Zu nennen sind ferner der Paul-Bunge-Preis, den die Hans R. Jenemann-Stiftung vergibt, sowie die Auszeichnungen der Hermann Schnell-, Hellmut-Bredereck-, Georg-Manecke- und Klaus-Grohe-Stiftung.

Stiftungsbeiräte entscheiden über die Vergabe der Preise und Auszeichnungen.

 

Aktuelle Ausschreibungen  - ausgeschrieben bis: 

 

Klaus-Grohe-Preis: - NEU:  dotiert mit 50.000 Euro, ausgeschrieben bis zum 31. Januar 2020

August-Wilhelm-von-Hofmann-Stipendien - ausgeschrieben: für Studierende bis zum 1. Februar 2020

Karl-Ziegler-Preis - die nächste Ausschreibung startet im Herbst 2020

Stipendien der Dr.Hermann-Schnell-Stiftung   - nächste Ausschreibung im Februar 2020

Meyer-Galow-Preis für Wirtschaftschemie   -  beendet, die nächste Ausschreibung startet im Frühjahr 2020

Paul-Bunge-Preis  -  jährlich ausgeschrieben bis einschließlich 30. September

Georg-Manecke-Stiftung  -  beendet, zur Zeit keine neue Ausschreibung geplant

Hellmut-Bredereck-Stiftung  - zur Zeit keine neue Ausschreibung geplant

 

zurück

NEU Klaus-Grohe-Preis

Der Klaus-Grohe-Preis für Medizinische Chemie wurde 2019 zum letztenmal an junge Doktoranden und Doktorandinnen verliehen. Der Stifter, Prof. Klaus Grohe, richtet seinen Preis neu aus. Mit 50.000 Euro dotiert wird der Klaus-Grohe-Preis künftig auf europäischer Ebene an verdiente Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen auf dem Gebiet der Medizinischen Chemie verliehen werden. Die erste Verleihung  ist für 2020 geplant.

 

Paul-Bunge-Preis

Die deadline für den jährlich vergebenen Preis ist stets der 30.9. eines Jahres! Hier geht's zur aktuellen Ausschreibung.

Karl-Ziegler-Preis

Preisträger 2019: Prof. Dr. Klaus Müllen

Der Preis wurde im Rahmen unseres Wissenschaftsforums Chemie in Aachen (15.-19. September 2019) im Rahmen der Eröffnungsveranstaltung an Prof. Dr. Klaus Müllen, Direktor em. am MPI für Polymerforschung, Mainz, verliehen und ist mit 50.000 Euro und einer Goldmedaille dotiert.

Meyer-Galow-Preis 2019

Der Meyer-Galow-Preis für Wirtschaftschemie  wurde am 20. November 2019 an Dr. Roland Bayer, DuPont N&B, Bomlitz, verliehen.

Georg-Manecke-Preis 2019

Preisträger ist Dr. Julian Thiele, IPF Dresden

Der Georg-Manecke-Preis fördert den wissenschaftlichen Nachwuchs und ist mit 7.000,- Euro dotiert. Verliehen wurde der Preis am Ende der Tagung "Multivalency in Chemistry and Biology" (30. September - 2. Oktober 2019) an der FU Berlin an Dr. Julian Thiele, IFPF Dresden.

Dr.Herrmann-Schnell-Stipendien 2018

Dr. Matthias Barz, Mainz, und Dr. Bernhard Schmidt, Potsdam-Golm, wurden mit dem Dr.Hermann-Schnell-Stipendium ausgezeichnet. Es wurde Ihnen überreicht von GDCh-Vorstandsmitglied Prof. Dr. Katharina Landfester am 24. September 2018 in Karlsruhe. Die nächste Ausschreibung ist geplant für die Verleihung in 2020.

Kontakt

Barbara Köhler
Varrentrappstraße
40 - 42
60486 Frankfurt am Main
Tel. +49 69 7917-323
Fax +49 69 7917-1323
E-Mail: b.koehler@gdch.de

zuletzt geändert am: 15.01.2020 11:12 Uhr von B.Köhler