3. ChemSlam

3. ChemSlam

© Copyright 2015 Christian Augustin

Slammerinnen und Slammer gesucht!

Nach dem großen Erfolg der beiden Chemistry Slams in Dresden 2015 und Berlin 2017 veranstaltet die Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh) am 16. September 2019 den 3. ChemSlam. Anlass ist das GDCh-Wissenschaftsforum Chemie in Aachen. Veranstaltungsort ist das Eurogress in Aachen, die Zeit ist 10:00 Uhr.

Das Publikum wird vor allem aus Oberstufenschülerinnen und -schülern bestehen, die natürlich eine Affinität zur Chemie haben.

Kannst Du ein Thema aus der Chemie 
oder Deine eigene chemische Forschung 
in 10 Minuten unterhaltsam präsentieren? 
Möchtest Du Schülerinnen und Schüler für die Chemie begeistern?

Dann melde Dich jetzt an!

Anmeldung. Schriftliche Anmeldungen an chemslam@gdch.de mit kurzer Inhaltsangabe des Slams, optional mit Video- oder Audio-Datei. 

Bewerbungsschluss ist der 30.07.2019.

Dauer und Technik. Dein Slam darf nicht länger als 10 Minuten dauern. Für das Abspielen einer Powerpoint-Präsentation inkl. Video- und Audiodateien ist gesorgt. Chemische Experimente sind im Konferenzsaal des Eurogress nicht möglich.

Videoaufnahme. Jeder Slam wird auf Video aufgenommen und später im Internet im Namen der GDCh veröffentlicht. Mit Deiner Teilnahme erklärst Du Dich hiermit einverstanden.

Siegerehrung. Das Publikum entscheidet am Ende über die ersten drei Siegerplätze. Die oder der Erstplatzierte wird Dr. chem. slam. und erhält einen Sachpreis im Wert von 300 €. Der zweite und der dritte Platz erhalten Sachpreise im Wert von 200 € bzw. 100 €.

Reisekosten. Reisekosten können mit dem Formular und nach den Richtlinien der GDCh erstattet werden. 

Rechtliche Hinweise. Bitte beachte auch die rechtlichen Hinweise und lies unsere Informationen zum Datenschutz (siehe unten).

Fragen. Mit Fragen kannst Du Dich gerne an chemslam@gdch.de wenden.

Wir freuen uns auf Deine Bewerbung!

Das Organisations-Team
des 3. GDCh-ChemSlams

Datenschutz und rechtliche Hinweise

Datenschutz 

Um an einem Wettbewerb teilnehmen zu können, ist es unerlässlich, gegenüber der GDCh persönliche Daten zu offenbaren. Durch die Teilnahme erklärt sich der Teilnehmer ausdrücklich damit einverstanden, dass die GDCh die im Rahmen der Teilnahme erlangten Daten verarbeiten, speichern und für eigene Werbung und Informationen verwenden darf. 
Die Daten werden ausschließlich von der GDCh gespeichert und verarbeitet. Sie werden nicht an Dritte, soweit diese nicht als Dienstleister (im Sinne des Datenschutzgesetzes) für die GDCh tätig sind, weitergegeben. 
Die Einwilligung zur Speicherung und Auswertung der erhobenen Daten kann durch den Teilnehmer jederzeit widerrufen werden. 
Die GDCh verpflichtet sich, die gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz zu beachten und das Fernmeldegeheimnis zu wahren. 
Mit der Einsendung bestätigt der Teilnehmer, dass er volljährig ist, und dass er mit den Teilnahmebedingungen einverstanden ist. 
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Nutzungsrechte der Videoaufzeichnungen

Mit der Teilnahme an der Veranstaltung wird der GDCh ein zeitlich, räumlich und inhaltlich uneingeschränktes, unwiderrufliches Nutzungsrecht an der Videoaufzeichnung des Beitrags des Teilnehmers eingeräumt. Dieses Nutzungsrecht schließt insbesondere das Recht der GDCh ein, die Videoaufzeichnung zu speichern, zu vervielfältigen, zu bearbeiten, zu verbreiten, zu veröffentlichen, auszustellen und öffentlich vorzuführen, zu senden, der Öffentlichkeit zugänglich zu machen, zum Download durch Dritte bereitzuhalten und Dritten für genannte Zwecke entsprechende Nutzungsrechte einzuräumen. Eine Vergütung ist hierfür nicht geschuldet. 

Der Teilnehmer garantiert, dass der Beitrag insgesamt und Teile davon frei von Rechten Dritter sind. Der Teilnehmer garantiert weiterhin nicht gegen Bildanbieterrechte, Markenrechte, das Recht auf Privatsphäre, Publizitätsrechte oder andere Rechte Dritter zu verstoßen oder Dritte in irgendeiner Weise zu beleidigen oder in Verruf zu bringen. 
Der Teilnehmer erklärt ferner sein Einverständnis, dass die GDCh den Namen des Teilnehmers und dessen Wohnort nennen darf, ungeachtet ob zu Presse- oder sonstigen Zwecken. 

zuletzt geändert am: 04.06.2019 - 16:21 Uhr von M.Mielck