2021

Mitt Umweltchem Ökotox - Mitteilungen der Fachgruppe -

Online-Journal (E-Paper)                                                         ISSN: 1618-3258

Archiv 2021

[Heft 1/ 2021]  [Heft 2/ 2021] [Heft 3/ 2021]  [Heft 4/ 2021]  

Heft 1/ 2021

  • Paul J. Crutzen - brillianter Wissenschaftler, Mahner und Vordenker
  • Umweltverhalten von PFAS im Boden
  • Atmosphärischer Eintrag von Quecksilber in alpinen Ökosystemen
  • Bewertung von Pestizid-Transformationsprodukten
  • Antibiotika und QSAR-Analyse
  • Berichte aus dem Vorstand, dem AK Chemiekalienbewertung und Ausschreibung des Paul-Crutzen-Preises 2021
  • Kurz vorgestellt: AG Umweltchemie, Hildesheim
  • Veranstaltungsankündigungen, Kurznachrichten und Personalia

 

Zum Download des Heftes 1/ 2021
als E-Paper im PDF-Format 4,0 MB

 

Inhalt

Editorial/ Nachruf

Editorial
Paul J. Crutzen – brillanter Wissenschaftler, Mahner und Vordenker
Mtt Umweltchem Ökotox 27. Jahrg. 2021 Nr.1, S. 2-4

Originalbeiträge

E. Weidemann et al.: Welche Prozesse sind für das Umweltverhalten von PFAS im Boden verantwortlich?
P. Janz et al.: Atmosphärischer Eintrag von Quecksilber und Anreicherung in alpinen Ökosystemen
B. Hensen et al.: Entwicklung eines mehrstufigen Screening-Verfahrens als Wegweiser zur ökotoxikologischen Bewertung von Pestizid-Transformationsprodukten
M. Voigt et al.: Bestimmung des ökotoxikologischen Potentials von Antibiotika mittels minimaler Hemmkonzentration (MHK) und QSAR-Analyse
Mitt Umweltchem Ökotox 27. Jahrg. 2020 Nr.1, S. 5-24

Aus der Fachgruppe

Bericht aus dem Vorstand
Bericht aus dem Arbeitskreis Chemikalienbewertung
Ausschreibung des Paul-Crutzen-Preises 2021 der GDCh-Fachgruppe Umweltchemie & Ökotoxikologie
Mitt Umweltchem Ökotox 27. Jahrg. 2021 Nr.1, S. 25

Kurz vorgestellt

Portrait der AG Umweltchemie, Institut für Biologie und Chemie, Universität Hildesheim
Mitt Umweltchem Ökotox 27. Jahrg. 2021 Nr.1, S. 26-27

Informationen

Veranstaltungsankündigungen

Virtual Symposium: The Chemical Monitoring Station of the Future, April 13 – 15, 2021, Koblenz
QUO VADIS Life Sciences Conference, 23.-27.06.2021, Opole, Poland
Langenauer Wasserforum, 15. –16.11.2021

Kurznachrichten

Kurzzeitige Schadstoff-Konzentrationsspitzen in Gewässern werden stark unterschätzt
Agroscope-Untersuchung: Pestizide in Schweizer Landwirtschaftsböden
Deutscher Bundestag: Beratung über Pestizidexportstopp
New rule on transparency of the EU risk assessment in the food chain
Forderung nach einem globalen Wissenschaftsrat für das Chemikalien- und Abfallmanagement
Änderung des Naturschutzgesetzes beschlossen
Court decision in the case of oil pollution of the Niger Delta by Shell
Aktuelle Texte und Informationen aus dem Umweltbundesamt
Buchempfehlungen
Mitt Umweltchem Ökotox 27. Jahrg. 2021 Nr.1, S. 28 -34

Personalia

Eintritte in die FG 06.11.2020 - 08.02.2021
Geburtstage 2. Quartal 2021
Mitt Umweltchem Ökotox 27. Jahrg. 2020 Nr.1, S. 35

Impressum

Herausgegeben von der Fachgruppe Umweltchemie und Ökotoxikologie der Gesellschaft Deutscher Chemiker
ISSN: 1618-3258

Redaktion:
Prof. Dr. Dr. Klaus Fischer
Analytische und Ökologische Chemie FB VI –Raum- und Umweltwissenschaften–
Universität Trier Campus II, Behringstr. 21, D-54296 Trier
Tel. und Fax: 0651/ 201-3617 Sekretariat: 0651/ 201-2243
E-Mail: fischerk@uni-trier.de
Abkürzung: Mitt Umweltchem Ökotox
Design/ Technische Umsetzung:
Dr. Matthias Kudra, Universität Leipzig
E-Mail: kudra@uni-leipzig.de

Titelbild


Nobelpreisträger Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Paul J. Crutzen
(Quelle: Carsten Costard, MPIC)

 

 

Heft 2/ 2021

  • Pflanzenschutzmittelwirkstoffe in Oberflächengewässern
  • Analyseverfahren für Mikroplastik
  • Magnetpartikelbasierte Immunoassays
  • Kurz vorgestellt: IPEN
  • Veranstaltungsankündigungen, Kurznachrichten und Personalia

Zum Download des Heftes 2/ 2021
als E-Paper im PDF-Format 4,1 MB

Inhalt

Editorial/ Nachruf

Editorial
Mtt Umweltchem Ökotox 27. Jahrg. 2021 Nr.2, S. 37

Originalbeiträge

N. Tauchnitz et al.: Einträge von Pflanzenschutzmittelwirkstoffen in Oberflächengewässer durch landwirtschaftliche und urbane Quellen im Querne/Weida- Einzugsgebiet (Mitteldeutschland)
S. Schirrmeister et al.: Die Entwicklung eines Analyseverfahrens für Mikroplastik in Sedimenten mittels elektrostatischer Separation und thermodynamischem Fingerabdruck
A. Ecke et al.: Magnetpartikelbasierte Immunoassays als vielseitiges Werkzeug für die Umweltanalytik
Mitt Umweltchem Ökotox 27. Jahrg. 2021 Nr.2, S. 38 - 51

Kurz vorgestellt

IPEN - International Pollutants Elimination Network
Mitt Umweltchem Ökotox 27. Jahrg. 2021 Nr.2, S. 52
 

Informationen

Veranstaltungsankündigungen

Online Workshop: Abwasserbewertung mit Biotestverfahren, 22.06.2021
12th Int. SedNet Conference (online), 28.06. - 2.07.2021
„Umwelt 2021“ (online), 7. und 8. September 2021
Int. Conf. Non-Target Screening (ICNTS 21), 04. – 07. 10. 2021, Erding

Kurznachrichten

Überprüfung der OECD-Prüfrichtlinien
UNEP-Bericht zeigt Gesundheitsrisiken durch Wasserverschmutzung auf
COVID-19 Air Quality Data Collection
Sign-on Campaign
EU Chemicals Strategy for Sustainability
Europäische Kommission legt Plan für Null- Schadstoff-Ziel bis 2050 vor
EU-Projekt PrecisionTox startet
EU-Forschungskonsortium Polyrisk
EU-Forschungskonsortium „PlasticsFaTe“
EU-Project “Macro- and Microplastic in Agricultural
Soil Systems - SOPLAS”
Grenzüberschreitendes Forschungsprojekt
CoMinGreat
Antibiotikaresistente Bakterien in Schlachthof-
Abwässern
Projekt „PureAlps“ abgeschlossen
Toxic chemicals in non-plastic disposable tableware
Anthropogene Ökosystemtransformation im Zeitalter des Holozäns
Erfolgreiche Klimaklage gegen Shell
Aktuelle Texte und Informationen aus dem Umweltbundesamt
Mitt Umweltchem Ökotox 27. Jahrg. 2021 Nr.2, S. 55 - 63
 

Personalia

Eintritte in die FG 08.02. - 16.05.2021
Geburtstage 3. Quartal 2021
Mitt Umweltchem Ökotox 27. Jahrg. 2020 Nr.1, S. 64

Impressum

Herausgegeben von der Fachgruppe Umweltchemie und Ökotoxikologie der Gesellschaft Deutscher Chemiker
ISSN: 1618-3258

Redaktion:
Prof. Dr. Dr. Klaus Fischer
Analytische und Ökologische Chemie FB VI –Raum- und Umweltwissenschaften–
Universität Trier Campus II, Behringstr. 21, D-54296 Trier
Tel. und Fax: 0651/ 201-3617 Sekretariat: 0651/ 201-2243
E-Mail: fischerk@uni-trier.de
Abkürzung: Mitt Umweltchem Ökotox
Design/ Technische Umsetzung:
Dr. Matthias Kudra, Universität Leipzig
E-Mail: kudra@uni-leipzig.de

Titelbild


IR-mikroskopische Aufnahme zur Evaluierung der Mikroplastikanalytik
(Quelle: Schirrmeister)

 

 

Heft 3/ 2021

  • Die junge Umweltchemie und Ökotoxikologie stellt sich vor
  • Arzneimittel in der Umwelt
  • Hormonelle Belastung im Fließgewässer
  • Spurenstoffe in der aquatischen Umwelt
  • Chemikalien in in-vitro Testsystemen
  • Kurz vorgestellt: ChemTrust
  • Veranstaltungsankündigungen, Kurznachrichten und Personalia

Zum Download des Heftes 3/ 2021
als E-Paper im PDF-Format 3,9 MB

 

Inhalt

Editorial

Die junge Umweltchemie und Ökotoxikologie (jUCÖT) stellt sich vor
Mtt Umweltchem Ökotox 27. Jahrg. 2021 Nr.3, S. 66

Originalbeiträge

K. G. Steinhäuser et al.: Arzneimittel in der Umwelt – ein unterschätztes Problem - Situation und Lösungsansätze für ein nachhaltiges Management –
N. Bätz et al.: Hormonelle Belastung im Fließgewässer während eines Regenereignisses
K. Furtmann et al.: ECHO: Schnelle Relevanzermittlung für Spurenstoffe in der aquatischen Umwelt
F. C. Fischer, B. I. Escher: Optimierte Dosierung von Chemikalien in Hochdurchsatz in vitro Testsystemen
Mitt Umweltchem Ökotox 27. Jahrg. 2021 Nr.3, S. 67 - 81

Aus der Fachgruppe

Bericht aus dem Vorstand
Bericht aus dem AK “Chemikalienbewertung
Mitt Umweltchem Ökotox 27. Jahrg. 2021 Nr.3, S. 82

Kurz vorgestellt

ChemTrust
Mitt Umweltchem Ökotox 27. Jahrg. 2021 Nr.3, S. 82
 

Informationen

Veranstaltungsankündigungen

DUST 2021, 4th Int. Conference on Atmospheric Dust, 4.-7.10.2021, Monopoli, Italy
Online-Tagung des Bayerischen Landesamtes für Umwelt: PFAS 2021 – Neue Bewertung und die Folgen, 21.10.2021
BfG: 7. Workshop Gewässergütemodellierung: Aktuelle Anwendungen und integrative Modellansätze, 15./16. 11. 2021
3rd Water JPI Conference: “From Research to Practice: Pollutants, Pathogens and Antimicrobial Resistances in the Water Cycle”, 17./18.11.2021, Mühlheim a. d. Ruhr

Kurznachrichten

Nature article: The Montreal Protocol protects the terrestrial carbon sink
Alfred-Wegener-Institut: Klimawandel führt zu großen Ozonverlusten über der Arktis
EU-Kommission begrüßt EuGH-Urteil zur Luftverschmutzung in Deutschland
JPI Oceans: Policy paper published: Knowledge hub on the integrated assessment of chemical contaminants and their effects on the marine environment
Fünf-Jahresprogramm der Bundesregierung für Wasserforschung
Hochwasser: Gift aus dem Flussbett
Science: Special Issue Plastics
Fraunhofer Umsicht: Kunststoffe in der Umwelt: Emissionen in landwirtschaftlich genutzte Böden
ECHA updated the Candidate List with 8 new chemicals
PFAS in Lebensmitteln: BfR bestätigt kritische Exposition gegenüber Industriechemikalien
Neues BfR-Konzept zur Identifizierung möglicher gesundheitlich relevanter Chemikalienkombinationen
Helmholtz-Zentrum Geesthacht wird Helmholtz-Zentrum Hereon
Aktuelle Texte aus dem Umweltbundesamt
Mitt Umweltchem Ökotox 27. Jahrg. 2021 Nr.3, S. 83 - 91

Personalia

Eintritte in die FG 16.05 - 25.08.2021
Geburtstage 4. Quartal 2021
Mitt Umweltchem Ökotox 27. Jahrg. 2020 Nr.3, S. 92

Impressum

Herausgegeben von der Fachgruppe Umweltchemie und Ökotoxikologie der Gesellschaft Deutscher Chemiker
ISSN: 1618-3258

Redaktion:
Prof. Dr. Dr. Klaus Fischer
Analytische und Ökologische Chemie FB VI –Raum- und Umweltwissenschaften–
Universität Trier Campus II, Behringstr. 21, D-54296 Trier
Tel. und Fax: 0651/ 201-3617 Sekretariat: 0651/ 201-2243
E-Mail: fischerk@uni-trier.de
Abkürzung: Mitt Umweltchem Ökotox
Design/ Technische Umsetzung:
Dr. Matthias Kudra, Universität Leipzig
E-Mail: kudra@uni-leipzig.de

Titelbild

Logo der „jungen Umweltchemie und Ökotoxikologie (jUCÖT)“

 

 

Heft 4/ 2021

  • Schadstoffmonitoring in Küstengewässern
  • Analytik von Benzotriazol
  • Hyalella azteca Biokonzentrationstest (HYBIT)
  • Neue Methoden der Mikroplastikanalyse
  • Oxidativer Abbau von Phosphonaten
  • Berichte von der Vorstandssitzung, der Mitgliederversammlung und der Jahrestagung

Zum Download des Heftes 4/ 2021
als E-Paper im PDF-Format 5,1 MB

Inhalt

Editorial

Editorial
Mtt Umweltchem Ökotox 27. Jahrg. 2021 Nr.4, S. 94

Originalbeiträge

C. Engelke et al.: Das Schadstoffmonitoring in den Küstengewässern des Landes Mecklenburg-Vorpommern zur Beurteilung der Gewässergüte
H. Wackerbarth et al.: Bestimmung von Benzotriazol in Gewässern mit plasmonischer on-site Analytik
C. Schlechtriem, V. Kosfeld: Der Hyalella azteca Biokonzentrationstest (HYBIT) als alternative Methode für die Bioakkumulationsbewertung
R. Martin et al.: Substanzspezifische Isotopenanalytik zur Untersuchung des oxidativen Abbaus von Amino(poly-)phosphonaten an Mangandioxid
A.-K. Kniggendorf, B. Roth: Optisches Analysesystem zur Trinkwasserkontrolle von Mikroplastik in Echtzeit
C. Sommer et al.: Was wir von einem Plasma über Mikroplastik lernen können
Mitt Umweltchem Ökotox 27. Jahrg. 2021 Nr.4, S. 95 - 118

Aus der Fachgruppe

Bericht über das “Junge Umweltchemie Forum (JUF)” am 6.09.2021
Verleihung des Paul-Crutzen-Preises der Fachgruppe
Bericht aus dem Fachgruppen-Vorstand
Protokoll der Fachgruppen-Vorstandssitzung am 8. Oktober 2021
Protokoll der FG-Mitgliederversammlung am 15.Oktober 2021
Session „PFAS- Erfassung und Bewertung“ auf der Umwelt 2021
Mitt Umweltchem Ökotox 27. Jahrg. 2021 Nr.4,S. 119 - 124

Kurz vorgestellt

ALAB Analyse Labor in Berlin
Mitt Umweltchem Ökotox 27. Jahrg. 2021 Nr.4, S. 125 - 126

Informationen

Kurznachrichten

Update of the WHO Air Quality Guidelines
Results of the ELAPSE project
Langzeitentwicklung der Belastung der Ostsee durch polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe
PLoS ONE article: Mapping global inputs and impacts from human sewage in coastal ecosystems
Neue Vorschläge der EU-Kommission gegen Entwaldung, für Nachhaltigkeit und gesunde Böden
EU führt neue Grenzwerte für Blei in Lebensmitteln ein
EU-Horizon 2020 Project: PAPILLONS
EU-Forschungsprojekt ZeroPM
Videoclip über Ökotoxikologie und den Projektverbund „BayÖkotox“
Inaugural Meeting of the Swiss Chemical Society’s “Section Chemistry and the Environment”
Mitt Umweltchem Ökotox 27. Jahrg. 2021 Nr.4, S. 127 - 131

Personalia

Eintritte in die FG 26.08.- 08.11.2021
Geburtstage 1. Quartal 2022
Mitt Umweltchem Ökotox 27. Jahrg. 2021 Nr.4, S. 132

Impressum

Herausgegeben von der Fachgruppe Umweltchemie und Ökotoxikologie der Gesellschaft Deutscher Chemiker
ISSN: 1618-3258

Redaktion:
Prof. Dr. Dr. Klaus Fischer
Analytische und Ökologische Chemie FB VI –Raum- und Umweltwissenschaften–
Universität Trier Campus II, Behringstr. 21, D-54296 Trier
Tel. und Fax: 0651/ 201-3617 Sekretariat: 0651/ 201-2243
E-Mail: fischerk@uni-trier.de
Abkürzung: Mitt Umweltchem Ökotox
Design/ Technische Umsetzung:
Dr. Matthias Kudra, Universität Leipzig
E-Mail: kudra@uni-leipzig.de

Titelbild

Teilnehmer*innen am „Jungen Umweltforum (JUF)“, 6.09.2021

zuletzt geändert am: 04.12.2021 18:29 Uhr von