Lebensmittel auf Getreidebasis

Arbeitsgruppe Lebensmittel auf Getreidebasis

Arbeitsgebiet

Lebensmittel auf Getreidebasis umfasst alle Lebensmittel, deren wert- und charakterbestimmende Hauptkomponente Erzeugnisse aus Getreide sind – dies sind im Wesentlichen Getreidenährmittel, Brot, Feine Backwaren und Teigwaren.

Die Arbeitsgruppe umfasst derzeit 18 aktive und 18 korrespondierende Mitglieder. Die Mitglieder kommen aus den Bereichen

  • Untersuchungseinrichtungen der amtlichen Lebensmittelkontrolle
  • Handelslabors
  • Hersteller und -verbände
  • Wissenschaftliche Institute

Leitung der Arbeitsgruppe

Obfrau

LM-Chem. Melanie Bauermann
TÜV Rheinland
Am Grauen Stein 29
51105 Köln
Mobil: 0172 3262939
Fax: 0221 806-1397
E-Mail: melanie.bauermann@de.tuv.com

Stellvertretender Obmann

Dr. Rainer Imming
Landesamt für Verbraucherschutz
Sachsen-Anhalt
E-Mail: rainer.imming@lav.ms.sachsen-anhalt.de

Schriftführer

Michael Leifeld
Sinnack Backspezialitäten GmbH & Co. KG
E-Mail: michael.leifeld@sinnack.de

Amtszeit: 2017 - 2019

Aufgaben und Ziele der Arbeitsgruppe

Austausch von Informationen zu wissenschaftlichen Standpunkten, technischem Wissen, lebensmittelrechtlichen Beurteilungen aus den verschiedenen Bereichen mit dem Ziel der Angleichung an einen einheitlichen aktuellen Wissensstand und größtmöglicher Annäherung der Standpunkte der vertretenen Bereiche.

Dies betrifft im Besonderen:

  • Beobachtung der neuesten Rechtssprechung im Lebensmittelrecht, insbesondere bei Getreide, Backwaren und Teigwaren
  • Stellungnahme zu den Änderungen der Leitsätzen für Brot und Kleingebäck, Teigwaren und Feine Backwaren der Deutschen Lebensmittelbuchkommission (Leitsätze)
  • Erarbeitung und Veröffentlichung von Empfehlungen in Zusammenarbeit mit den betroffenen Herstellerverbänden
    (siehe: http://www.wissensforum-backwaren.de)
  • Erarbeitung und Veröffentlichung von Begriffsbestimmungen
    zu bestimmten Getreideprodukten (z. B. Müsli) in Zusammenarbeit mit der DLG, zu Feinen Backwaren (z. B. Croissants, Mandelhörnchen) sowie von Hygienebestimmungen für Einrichtungen in Verkaufsstätten (z. B. Selbstbedienungs-Systeme für nicht verpackte Brote und Brötchen)
    Die Begriffsbestimmung für "Müsli" ist veröffentlicht in den jährlich aufgelegten "DLG-Prüfbestimmungen für Brot, Feine Backwaren, Getreidenährmittel und Süßwaren". Diese können angefordert werden per Mail: backwarenwettbewerbe@dlg-frankfurt.de.
  • wissenschaftliche und rechtliche Beurteilung neuartiger Herstellungsverfahren, insbesondere unter Berücksichtigung der betreffenden Leitsätze (z.B. rekonstituierter Vollkornmahlerzeugnisse)
  • Organisation und Durchführung von Fortbildungskursen über Fortschritte in Technologie, Analytik und Hygiene der Lebensmittel und über Entwicklungen im Lebensmittelrecht

Besondere Aktivitäten

  • Festlegung und Verbesserung spezieller Analysendaten und Korrelationsfaktoren zur Umrechnung auf Gehalte wertgebender Bestandteile (z. B. Mehl, Milch, Butter, Eier, Kakao) in Rezepturen (www.behrs.de)
  • Entwicklung und Veröffentlichung von Positionspapieren zu aktuellen Themen
  • Mitgestaltung des jährlichen Lebensmittelrechtstages der Arbeitsgemeinschaft Getreideforschung (Detmold) durch Themenvorschläge und Vorträge

Positionspapiere und Empfehlungen

  • Ergebnisse aus Protokollen von AG-Sitzungen 1998 - 2018 (pdf)
  • Stellungnahme zu Pflanzenfasern (2016) (pdf)
  • Backwaren aus dem Steinofen (2015) (pdf)
  • Empfehlungen für Backmischungen zur Verwendung im Haushalt (2015) (pdf)
  • Verwendung von Aluminiumgeräten beim Herstellen von Laugengebäck (Februar 2015) (pdf)
  • Internationale Verkehrsbezeichnung für Brot und Backwaren (2014) (pdf)
  • Lebensmittelhygienische Anforderungen an den Verkauf von unverpackten Backwaren bei Umgebungstemperatur aus Selbstbedienungseinrichtungen (2009) (pdf)

 

 

Downloads

Jahresbericht 2017

Jahresbericht 2016

Jahresbericht 2015

Jahresbericht 2014

Jahresbericht 2013

Jahresbericht 2012

Jahresbericht 2011

Jahresbericht 2010

Jahresbericht 2009

zuletzt geändert am: 05.06.2018 - 07:59 Uhr von M.Fries