Elektrochemie

Wer wir sind - Was wir tun

Die Elektrochemie mit ihren Anwendungen ist aus unserer Industriegesellschaft nicht wegzudenken. Wichtigste Bereiche sind:

  • Umwelttechnik, Stoffreinigung und -trennung
  • Elektrochemische Energietechnik
  • Oberflächentechnologie
  • Mikro- und Nanotechnologie
  • Korrosionsschutz
  • Elektrochemische Analytik und Sensorik.

Dabei ist die Elektrochemie eigentlich eine grundlagenorientierte Wissenschaft. Sie behandelt alle Vorgänge, die mit dem Durchtritt elektrischer Ladungen (Elektronen, Ionen) an Phasengrenzen und mit dem Transport von Ionen in homogenen Phasen verbunden sind. Demgegenüber werden in der Technik die Prozesse z. T. noch heute empirisch gesteuert. Die Elektrochemie schlägt nun mit der Erfassung der Grundlagen der oben genannten Vorgänge unter Einbeziehung der Verfahrenstechnik die Brücke zwischen Wissenschaft und Industrie.

Als die Fachgruppe 1960 gegründet wurde, waren die Interessen noch begrenzt und der Mitgliederkreis klein. Die Dynamik interdisziplinärer Bereiche erwies sich aber bald als Stimulans: die Fachgruppe mußte und wollte sich zunehmend weiterer Aufgaben annehmen. Während anfangs Elektrolyse und Energietechnik überwogen, werden nun auch Hochtechnologiebereiche, neue Systeme und Materialfragen in Angriff genommen. Die steigende Mitgliederzahl (heute rund 450) spiegelt die Resonanz in allen Bereichen von Wissenschaft und Technik wider. Die Fachgruppe hat sich die umfassende Förderung der Elektrochemie von den Grundlagen bis zu den Anwendungen zum Ziel gesetzt.

Tagungen

Die Jahrestagungen finden Anfang September im Rahmen des GDCh-Wissenschaftsforums statt. Das Thema wird für jede Tagung so festgelegt, dass wichtige Gebiete in regelmäßigen Abständen behandelt werden. Vorträge aus Industrie und Hochschulen und Betriebsbesichtigungen sichern allen Teilnehmern ein wissenschaftlich und sozial integrierendes Programm.

In den dazwischenliegeden Jahren veranstaltet die Fachgruppe unter Mitwirkung mehrerer Gesellschaften die internationale Tagung "Electrochemistry", die  2018 in Ulm stattfindet. 

Nachwuchsförderung

Besonders wichtig und zukunftsorientiert ist die Nachwuchsförderung. Die Fachgruppe vergibt an Studenten, Diplomanden und Doktoranden die Mitglieder der Fachgruppe sind, Stipendien zum Besuch des GDCh Wissenschaftsforum 2017, 12.-13. September in Berlin.

Bitte senden Sie das Antragsformular bis zum 30. Juni 2017 an s.kuehner@gdch.de.

Electrochemistry 2017

10.-14. September in Berlin

im Rahmen des GDCh-Wissenschaftsforums 2017.

10. Worlshop der AiF Brennstoffzellen-Allianz

01. Juni 2017
Zentrum für BrennstoffzellenTechnik ZBT GmbH, Duisburg

Flyer
Tagungsseite

HighChem hautnah

2006 präsentierte die Fachgruppe ihren Internetauftritt Aktuelle Wochenschau.

Kontakt

Ansprechpartnerin in der GDCh-Geschäfts-
stelle ist Dr. Susanne Kühner
Tel.: +49 69 7917-499
s.kuehner@gdch.de

zuletzt geändert am: 16.05.2017 - 15:53 Uhr von M.Sakarya