Willkommen im Anthropozän

Diskussionsveranstaltung im Rahmen der Sonderausstellung "Willkommen im Anthropozän"

Am 5. Dezember 2014 startete im Deutschen Museum in München die Sonderausstellung „Willkommen im Anthropozän – Unsere Verantwortung für die Zukunft der Erde“. Als einen besonderen Höhepunkt im Begleitprogramm dieser Ausstellung organisierte das Deutsche Museum gemeinsam mit der Arbeitsgruppe „Chemie und Gesellschaft“ der Gesellschaft Deutscher Chemiker eine Diskussionsveranstaltung mit dem Titel „Willkommen im Anthropozän“. Die Diskussionsveranstaltung fand am Donnerstag, den 16. Juli 2015 statt. Das Programm finden Sie hier.

 

 

Die Referenten

Dr. Frank D. Drake

Leiter Forschung & Entwicklung RWE
Ex-McKinsey Berater (Schwerpunkte: Energieversorgung und chemische Industrie)

Prof. Dr. Gerald H. Haug

Professor für Klimageologie (ETH Zürich)
Max-Planck-Direktor für „Klima Geochemie“ am MPI Mainz
Mitglied der Nationalen Akademie der Naturwissenschaften „Leopoldina“

Prof. Dr. Claudia Kemfert

Professorin für Energieökonomie und Nachhaltigkeit an der Hertie School of Governance in Berlin
Leitung der Abteilung "Energie, Verkehr, Umwelt" am Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) in Berlin
Autorin mehrerer Bücher, u.a. "Kampf um Strom: Mythen, Macht und Monopole"

Prof. Dr. Jens Kersten

Professor für Öffentliches Recht und Verwaltungswissenschaften an der Ludwig-Maximilians Universität München

Autor von „Das Anthropozän-Konzept. Kontrakt – Komposition – Konflikt“

Prof. Dr. Klaus Kümmerer

Professor für Nachhaltige Chemie und Stoffliche Ressourcen der Leuphana Universität Lüneburg
Direktor des Instituts für Nachhaltige Chemie und Umweltchemie der Leuphana Universität Lüneburg
Mitglied der DFG-Senatskommission für Wasserforschung

Dr. Steffi Ober

Lehrbeauftragte an der Leuphana Universität Lüneburg sowie der Hochschule für Nachhaltige Entwicklung Eberswald
Koordinatorin der zivilgesellschaftlichen Plattform Forschungswende.

Prof. Dr. Armin Reller

Professor für Ressourcenstrategie am Institut für Physik der Universität Augsburg
Vorstandssprecher des Wissenschaftszentrum Umwelt (WZU) der Universität Augsburg
Sachverständiger für das Themenfeld nachhaltige Nutzung natürlicher Ressourcen in der Ressourcenkommission beim Umweltbundesamt (UBA)

Dr. Gerd Romanowski

Geschäftsführer, Leiter der Abteilung Wissenschaft, Technik und Umwelt, Verband der Chemischen Industrie e.V
Geschäftsführer des Fonds der Chemischen Industrie

Prof. Dr. Robert Schlögl

Direktor am Fritz-Haber-Institut der Max-Planck-Gesellschaft
Gründungsdirektor am Max-Planck-Institut für chemische Energiekonversion
Vorsitzender des Steuerkreises im Akademienprojekt „Energiesysteme der Zukunft"

Prof. Dr. Markus Vogt

Professor für Christliche Sozialethik an der Ludwig-Maximilians Universität München
Arbeitsschwerpunkte: Umwelt- und Wirtschaftsethik sowie Fragen des Verhältnisses von christlicher Ethik, moderner Gesellschaft und Naturwissenschaft

 

 

 

Download Programm

Initiates file downloadBericht
über die Veranstaltung

zuletzt geändert am: 04.07.2016 - 11:55 Uhr von C.Dörr