Namensvorlesungen

Namensvorlesungen

AKTUELL

Richard-Willstätter-Vorlesung

Dmitri Gelman, HUJ Israel, liest in Deutschland im Januar, Februar und April

am 4. Februar 2020 an der LMU München und am 27. Februar 2020 am LIKAT, Universität Rostock.
Der geplante Vortrag an der HU Berlin am 20. April 2020 fällt aufgrund der Corona-Krise leider aus. Zu gegebener Zeit wird er nachgeholt.

In seinem Vortrag beschäftigt er sich mit: Catalysis and the Modular Pincer

Heilbronner-Hückel-Vorlesung

Prof. Roger Alberto, Universität Zürich, liest im Januar in Deutschland

Roger Alberto trug am 16. Januar 2020 in Göttingen vor, am 21. Januar 2020 in Köln und am 23. Januar 2020 in Bochum. 
In Göttingen und Köln beleuchtete er das "Technetium, the Tempting Chemistry of an Inexistent Element". In Bochum lautete sein Vortragstitel "Designing Ligand Frameworks for Light-Driven Proton - and Carbon Dioxide Reduction".

Was sind Namensvorlesungen?

Die Gesellschaft Deutscher Chemiker hat eine Reihe von Namensvorlesungen eingerichtet, die als besondere Auszeichnung an bedeutende WissenschaftlerInnen des Auslandes vergeben werden. Ziel der Namensvorlesungen ist es, die Beziehungen zwischen den Nationalitäten zu intensivieren. 

Die traditionsreichste dieser Namensvorlesungen ist die August-Wilhelm-von-Hofmann-Vorlesung, nach deren Vorbild die GDCh in bilateralen Abkommen mit Partnergesellschaften in Europa Namensvorlesungen eingerichtet hat. 
 

Vergabe der Namensvorlesungen

Die Partnergesellschaften zeichnen auf der Grundlage gegenseitiger Vereinbarungen renommierte ChemikerInnen mit ihren Namensvorlesungen aus. Der Preisträger oder die Preisträgerin wird zu einer Vortragsreise in das Partnerland eingeladen und hält in dieser Zeit an drei Hochschulen bzw. wissenschaftlichen Institutionen eine Vorlesung.

Die Auszeichnungen und Einladungen erfolgen dabei zwischen den beteiligten Gesellschaften in der Regel jährlich alternierend.

Bestehende Namensvorlesungen

Kontakt

Jasmin Herr
Varrentrappstraße 40 - 42
60486 Frankfurt am Main
Tel. +49 69 7917-323
Fax +49 69 7917-1323
E-Mail: j.herr@gdch.de

zuletzt geändert am: 19.05.2020 15:01 Uhr von J.Herr