Karl-Ziegler-Förderpreis

Karl-Ziegler-Förderpreis

Ein Zweck der Karl-Ziegler-Stiftung ist die Förderung von Chemikerinnen und Chemikern durch die Vergabe von Stipendien an bevorzugt jüngere Personen. Um diesen Zweck zu erfüllen, vergibt die Stiftung alle zwei Jahre den Karl-Ziegler-Förderpreis. Mit dem Preis wird es Leiterinnen und Leitern einer Nachwuchsgruppe ermöglicht, eine Postdocstelle mit monatlich 2500,00 Euro zu finanzieren. Insgesamt ist der Preis mit 30 000,00 Euro dotiert und wird monatlich ausgezahlt. 

Förderwürdig sind Forschungsprojekte auf dem Gebiet Karl Zieglers, was insbesondere metallorganische und anorganische Chemie, organische und angewandte Chemie sowie Polymerchemie und Katalyse beinhaltet. Die Nachwuchsgruppenleitung kann die Postdoc-Position frei besetzen. Die Antragsstellerin oder der Antragssteller darf noch keine W2-Professur oder höher innehaben. Die Stiftung muss bei allen aus diesem Projekt entstandenen Veröffentlichungen (Publikationen, Vorträge, Posterbeiträge, etc) als Förderin erwähnt werden. Die Auszahlung beginnt im ersten Quartal 2024.

Kontakt

Dr. Jasmin Herr
Varrentrappstr. 40 - 42
60486 Frankfurt a.M.
Tel. +49 69 7917-323
Fax +49 69 7917-1323

E-Mail: j.herr@gdch.de

zuletzt geändert am: 21.06.2022 11:51 Uhr von J.Herr