Hermann-Staudinger-Preis

Hermann-Staudinger-Preis

  • Fachgebiet: Makromolekulare Chemie
  • Besteht aus: 7.500 €, Goldmedaille, Urkunde
  • Erstmals vergeben: 1971
  • Ausschreibung: Momentan nicht ausgeschrieben

Der Hermann-Staudinger-Preis wird von der GDCh höchstens alle zwei Jahre an WissenschaftlerInnen verliehen, die besondere Verdienste auf dem Gebiet der makromolekularen Chemie erworben haben. Der Presi erinnert an Hermann Staudinger, der als Vater der Polymerchemie bekannt ist und 1953 für seine Leistungen den Nobelpreis für Chemie erhielt. Die GDCh-Fachgruppe Makromolekulare Chemie hat ein Vorschlagrecht für die Preisträger.

Aktueller Preisträger: Markus Antonietti, Potsdam

Professor Markus Antonietti erhielt den Hermann-Staudinger-Preis 2020 für seine Forschung an den Grenzflächen zwischen Polymersynthese, Materialforschung und interdisziplinären Anwendungen der funktionalen Materialien auf Gebieten von Biomedizin bis Energieforschung. Die Preisverleihung findet im Rahmen der Jahrestagung der Fachgruppe Makromolekulare Chemie statt.

Mehr Informationen zu Professor Antonietti

Preisträgerin 2018 - Brigitte Voit, Dresden

© Photo 2016
Tristan Vostry

Die GDCh verlieh Frau Professor Brigitte Voit den Hermann-Staudinger-Preis in Anerkennung ihrer grundlegenden Arbeiten zur Synthese und Anwendung von hochverzweigten Polymerarchitekturen sowie in Würdigung ihres herausragenden internationalen Engagements für das Fachgebiet der Makromolekularen Chemie.

Mehr Informationen zu Frau Professor Voit
 

PreisträgerInnen seit 1971

2020 Markus Antonietti, Potsdam
2018 Brigitte Voit, Dresden
2016 Klaus Müllen, Mainz
2014 Martin Möller, Aachen
2012 Axel Müller, Bayreuth
2009 Rolf Mülhaupt, Freiburg
2006 Wolfgang Peter Meier, Basel/Schweiz
2003 Walter Kaminsky, Hamburg
2000 Walter Hugo Stockmayer, Hanover/USA
1997 Hansjörg Sinn, Hamburg
1994 Burkart Philipp, Teltow
1990 Gerhard Wegner, Mainz
1985 Helmut Ringsdorf, Mainz
1981 Hans Batzer, Basel/Schweiz
1979 Georg Manecke, Berlin
1977 Hermann Schnell, Leverkusen
1976 Hans Fikentscher, Ludwigshafen
1973 Otto Bayer, Leverkusen
1971

Werner Kern, Mainz

Günter Viktor Schulz, Mainz

 

Auswahlkommission

Prof. Katharina LANDFESTER, MPI Mainz (Federführung)
Prof. Christopher BARNER-KOWOLLIK, Brisbane/Australien
Prof. Rainer HAAG, Berlin
Prof. Doris KLEE, Aachen
Prof. Holger FREY, Mainz

zuletzt geändert am: 03.07.2020 10:15 Uhr von J.Herr