Fortbildungskommissionen

Fortbildungskommissionen

Kommission für Fortbildung

Satzungsgemäß gehört zu den Zielen der GDCh die Förderung der chemieorientierten wissenschaftlichen Fortbildung. Dazu werden jährlich eine Vielzahl wissenschaftlicher Kurse und Informationsveranstaltungen zur beruflichen Weiterbildung organisiert und angeboten.
Zweck der Kommissionsarbeit ist die Förderung der Qualität und der Akzeptanz des GDCh-Fortbildungsangebotes.
Die Kommission für Fortbildung hat gegenüber dem Bereich Fortbildung der Geschäftsstelle der GDCh eine beratende Funktion und unterstützt die Geschäftsstelle aktiv hinsichtlich der Erarbeitung strategischer Zielsetzungen im Bereich Fortbildung, hinsichtlich der konkreten inhaltlichen Gestaltung des Fortbildungsprogramms (Themenakquise und Programmauswahl) sowie bei der Sicherstellung der Kursqualität.
Die Berufung der Kommission für Fortbildung erfolgt durch den GDCh-Vorstand.


Mitglieder der Kommission für Fortbildung

Dr. Timo Fleßner, Wuppertal (Vorsitzender)

Dr. Dirk Ardelt, Kleve
Dr. Claudia Arnold, Balzheim
Dr. Rainer Bürstinghaus, Telgte
Prof. Dr. Stefan Ebbinghaus, Halle
Prof. Dr. Michael Groteklaes, Krefeld
Dietrich Hesse, Essen
Sigrid Pfiz, Stuttgart
Dr.-Ing. Barbara Pohl, Darmstadt
Prof. Dr. Wolfgang Schwack, Stuttgart
Prof. Dr. Tanja Weil, Ulm
Dr. Elisabeth Kapatsina, Frankfurt/Main (GDCh-Geschäftsstelle)

Kommission für Lehrerfortbildung

Zur Steuerung, Überwachung und Weiterentwicklung der Lehrerfortbildungsaktivitäten wird im Rahmen der Kommissionsarbeit der GDCh vom GDCh-Vorstand eine Lehrerfortbildungskommission eingesetzt. Die Mitglieder werden auf Vorschlag der Fachgruppe Chemieunterricht gewählt und für die Dauer von vier Jahren ernannt, ihre Wiederberufung ist möglich. Die Mitglieder sollten in der Fachgruppe Chemieunterricht mitarbeiten oder Mitglieder der GDCh-Fortbildungskommission bzw. am Fortbildungsprogramm beteiligter Partnerorganisationen sein.
Die Mitglieder der Lehrerfortbildungskommission wählen eine/n Vorsitzende/n, die/der automatisch auch Mitglied in der GDCh-Fortbildungskommission ist. Die Lehrerfortbildungskommission tritt mindestens einmal pro Jahr zusammen.

Die Lehrerfortbildungskommission nimmt folgende Aufgaben wahr:

- Auswahl von Lehrerfortbildungszentren und Vorschlag zu deren Einrichtung an den GDCh-Vorstand
- Regelmäßige Festlegung und Veröffentlichung von Rahmenthemen, die in der Regionalen und Überregionalen Lehrerfortbildung als Schwerpunkte behandelt werden sollen
- Jährliche Auswahl geeigneter Veranstaltungen und Referenten für die Überregionalen Lehrerfortbildungsveranstaltungen
- Aktiver Einsatz für die Ziele der GDCh-Lehrerfortbildung, Gewinnung von zusätzlichen Partnern (z. B. Länderministerien, regionale und überregionale Bildungseinrichtungen)
- Vertretung der Interessen der Lehrerfortbildung gegenüber dem GDCh-Vorstand
- Qualitätskontrolle von Einzelveranstaltungen in Absprache mit der GDCh-Geschäftsstelle
- Periodische Evaluation der Lehrerfortbildungszentren
- Prüfung des Finanzhaushaltes der Lehrerfortbildungszentren


Mitglieder der Kommission für Lehrerfortbildung

Prof. Dr. Stefan Ebbinghaus, Halle (Vorsitzender)

Dr. Sabine Bertram, Frankfurt/Main
Dr. Mareike Dittmer, Berlin
StD Waltraud Habelitz-Tkotz, Spardorf
OStR Meike Klingauf, Münster
Dr. Ute Krupp, Düsseldorf
Prof. Dr. Annette Marohn, Münster
Dr. Marco Rossow, Rostock
Prof. Dr. Sascha Schanze, Hannover
Prof. Dr. Hans-Günter Schmalz, Köln
Prof. Dr. Boris Schmidt, Darmstadt
Prof. Dr. Katrin Sommer, Bochum
Dr. Elisabeth Werner, Freiburg

Dr. Elisabeth Kapatsina, Frankfurt/Main (GDCh-Geschäftsstelle) 

zuletzt geändert am: 06.12.2016 - 15:30 Uhr von M.Bundschuh