WiFo 2021

Das GDCh-Wissenschaftsforum (WiFo) Chemie 2021 fand vom 29. August bis 1. September unter dem Motto „Chemists create solutions statt. Erstmals wurde das WiFo komplett im digitalen Raum durchgeführt. Neben den Vorträgen enthielt das digitale Format viele der gewohnten Elemente, etwa Eröffnungsveranstaltung, Preisverleihungen, Postersessions, wissenschaftliche Diskussion und zwangloser Austausch in den Kaffeepausen.

Der Großteil des WiFos wurde auf Englisch abgehalten. Jeder Veranstaltungstag war einem „Megathema“ von hoher gesellschaftlicher Relevanz gewidmet. Plenarsymposien zu Beginn eines jeden Veranstaltungstages beleuchteten die Themen von verschiedenen Seiten. Thema am Montag war "How to Avoid the Next Pandemic – Fighting Infectious Diseases of the Future", am Dienstag, ging es um "Chemistry for Future Energy Solutions" und am Mittwoch, um "Perspectives for a Green Future". Auch die bewährten Fachgruppenvorträge kamen nicht zu kurz. 

Für alle Interessierten zugänglich war der ChemSlam, in dem vier Slammerinnen und Slammer ein wissenschaftliches Thema auf allgemeinverständliche Weise in zehn Minuten vorstellten und der öffentliche Abendvortrag des Physikers und Wissenschaftsjournalisten Prof. Harald Lesch.

Das komplette Programm finden Sie auf der Webseite des Wissenschaftsforums Chemie, eine ausführliche Zusammenfassung bei Chemistry Views und einige Impressionen bei Twitter.
 

zuletzt geändert am: 06.09.2021 13:33 Uhr von K.J.Schmitz