Lehrerfortbildung

Fortbildung für Chemielehrkräfte

Die GDCh unterstützt zusammen mit der Fachgruppe Chemieunterricht und dem Fonds der Chemischen Industrie an sieben Lehrerfortbildungszentren ein breit gefächertes Programm an Kursen für Chemielehrkräfte, die von Fachdidaktiker:innen, Fachwissenschaftler:innen und Schulpraktiker:innen veranstaltet werden.

Weitere Informationen finden Sie auf den Webseiten der Lehrerfortbildungszentren.

GDCh-Lehrerfortbildungszentren

Fortbildungszentrum Dortmund
Leitung: Prof. Dr. Insa Melle

Fortbildungszentrum Erlangen/Nürnberg
Leitung: Frau Rita Tandetzke

Fortbildungszentrum Frankfurt am Main
Leitung: Univ.-Prof. Dr. Arnim Lühken

Fortbildungszentrum Karlsruhe
Leitung: Prof. Dr. Matthias Ducci

Fortbildungszentrum Leipzig/Jena
Leitung: Prof. Dr. Rebekka Heimann (Leipzig)
Prof. Dr. Timm Wilke (Jena)

Fortbildungszentrum NordWest
Leitung: Prof. Dr. Marco Beeken (Osnabrück)
Prof. Dr. Ingo Eilks (Bremen)

Fortbildungszentrum Rostock
Leitung: Prof. Dr. Alfred Flint

Schwerpunkte und Angebot der Zentren

Schwerpunkt der Arbeiten der Lehrerfortbildungszentren ist die Entwicklung und Realisierung eines attraktiven Angebots interner und externer Kurse aus allen Bereichen der Chemie, abgestimmt auf die Lehrpläne der Bundesländer.

Das Fortbildungsprogramm umfasst Kurse für alle Schulstufen und -arten im Fach Chemie sowie den Sachunterricht in der Primarstufe.

Die GDCh-Kommission für Lehrerfortbildung evaluiert regelmäßig die Arbeit der Zentren und erarbeitet Themenschwerpunkte gemäß den aktuellen Erfordernissen.

Von der Kommission als wichtig erachtete Themenschwerpunkte sind:

  • Nachhaltigkeit im Chemieunterricht
  • Chemie und Life Science
  • Moderne Materialien und Werkstoffe
  • Lehr- und Lernkonzepte im Chemieunterricht
  • Bildungsstandards/Curricula
  • Chemische Konzepte - gestern, heute, morgen
  • Naturwissenschaftliche Früherziehung
  • Sicherheit im Chemieunterricht
  • Digitalisierung in der Chemie - Industrie und Unterricht

Erweitert wird das Angebot der Lehrerfortbildungszentren durch sogenannte Tandemveranstaltungen, in denen in Zusammenarbeit mit Unternehmen Referent:innen aus der Industrie, z.B. aus Forschung oder Produktion, über aktuelle Entwicklungen berichten. Gleichzeitig erfolgt eine didaktische Aufbereitung für den schulischen Alltag. Damit können Veranstaltungen mit besonders aktuellen und praxisbezogenen Inhalten angeboten werden.

Die Leiter:innen der Fortbildungszentren tagen ein bis zwei mal jährlich und wählen im Turnus von 2 Jahren eine:n Sprecher:in. Der gegenwärtige Sprecher ist Univ.-Prof. Dr. Arnim Lühken (Fortbildungszentrum Frankfurt am Main).

Bei Detailfragen und für aktuelle Informationen zum Lehrerfortbildungsprogramm wenden Sie sich bitte an das jeweilige Zentrum.

Kontakt

Abteilung Bildung, Karriere und Wissenschaft

Tel: +49 69 7917
-291/-331
E-Mail: ab@gdch.de

Fachgruppe Chemieunterricht

 

 

mehr

 

Chemie in unserer Zeit

kostenfreier Online-Zugang für Schulen

mehr

zuletzt geändert am: 19.04.2021 12:47 Uhr von J.Wolff