Statistik Hochschullehrernachwuchs

Umfrage zum Hochschullehrernachwuchs

Postdocs, Senior-Postdocs, Habilitationen, Juniorprofessuren, Nachwuchsgruppenleiter und der Frauenanteil unter den Professoren

Die GDCh erhebt im zwei-Jahres-Turnus Daten mit Unterstützung der Dekanate der chemischen Fakultäten an den deutschen Hochschulen zur Erstellung der Umfrage zu Habilitationen, Juniorprofessuren und dem Frauenanteil unter den Professoren. Ab 2020 (Erhebungszeitraum 2019) werden zusätzlich Daten zu Postdocs1 und Senior-Postdocs2 sowie Nachwuchsgruppenleitern erhoben.

Ende 2004 erhob die GDCh erstmals Daten zu Habilitationen, Habilitanden und Juniorprofessuren an deutschen Hochschulen. Außerdem wurde der Anteil der weiblichen C3- und C4-Professoren abgefragt. Die Ergebnisse wurden jeweils im darauf folgenden April-Heft (also 2005, 2007, 2009 etc.) der Nachrichten aus der Chemie veröffentlicht.  


Wir bedanken uns bei allen beteiligten Ansprechpartnern für Ihre Unterstützung. 
Ohne Sie könnten wir diese Umfrage nicht schon seit 2004 alle zwei Jahren erstellen!

Ihr GDCh-Karriereservice



1 Postdoc im Sinne dieser Umfrage: Wissenschaftliches Personal, welches weniger als zwei Jahre Forschungserfahrung als Postdoc vorweisen kann (diese muss nicht an der eigenen Hochschule erfolgt sein)
2 Senior Postdoc im Sinne dieser Umfrage: Wissenschaftliches Personal, welches bereits über zwei Jahre Forschungserfahrung als Postdoc vorweisen kann (diese muss nicht an der eigenen Hochschule erfolgt sein)

Ergebnisse der Umfrage 2019

Ende 2019 gab es an deutschen Universitäten weniger Habilitanden als vor zwei Jahren. Erstmals erfasst wurden die Anzahl an Postdocs, Senior-Postdocs und Nachwuchsgruppenleitungen. Die Zahl der Juniorprofessoren stagniert. 
Eine positive Entwicklung zeigt sich weiter beim Frauenanteil unter den Professoren. Trotz leichten Anstiegs entspricht dieser jedoch noch nicht dem Frauenanteil unter den Studierenden oder Doktoranden.

Die vollständigen Ergebnisse der achten Umfrage finden Sie in den "Nachrichten aus der Chemie" Heft 10/20 und hier als pdf.

 

Grafiken zur Umfrage 2019

Ergebnisse der Umfrage 2016

Ende 2016 gab es an deutschen Universitäten weniger Habilitanden als vor zwei Jahren. Die Zahl der Juniorprofessoren stagniert hingegen. Eine positive Entwicklung zeigt sich weiter beim Frauenanteil unter den Professoren. Trotz leichten Anstiegs entspricht dieser aber noch lange nicht dem Frauenanteil unter den Studierenden oder Doktoranden.

Die vollständigen Ergebnisse der siebten Umfrage finden Sie in den "Nachrichten aus der Chemie" Heft 04/17 und hier als pdf.

 

Berufungssituation – über Perspektiven und Chancen einer Wissenschaftskarriere

Wie viele Professuren werden in den kommenden Jahren vakant? Diese Frage nach den Perspektiven und den Chancen einer eigenen Karriere in der Wissenschaft beschäftigt fast alle jungen Wissenschaftler. Die seit 2009 alle zwei Jahre vorgenommene Auswertung des Ausschreibungsdienstes (...) will dazu beitragen, die Situation zu erhellen.

        (Quelle: Forschung & Lehre 12/2019, S. 1104 ff.)


In regelmäßigen Abständen veröffentlicht der Ausschreibungsdienst Auswertungen, um die Situation im Berufungsmarkt zu erfassen.
Lesen Sie hier den vollständigen Artikel des Ausschreibungsdienstes.
 

Statistik der Chemiestudiengänge

Professorenstelle gesucht?

Kontakt

GDCh-Karriereservice
Varrentrappstr. 40-42
60486 Frankfurt a. M.
Tel.: +49 69 7917-665 oder -668
E-Mail: karriere@gdch.de
Ansprechpartner

zuletzt geändert am: 02.10.2020 11:42 Uhr von A.Gajda