Germanium

Germanium Ge

Viel mehr als ein Lückenfüller

Die Entdeckung des Germaniums 1886 war der Durchbruch der Theorie vom Periodensystem der Elemente. 15 Jahre zuvor hatte der russische Chemiker Dimitri Mendelejew die Existenz eines Elementes mit genau diesen Eigenschaften vorhergesagt. Die besondere Stellung des Germaniums im Periodensystem, an der Grenzlinie zwischen Nichtmetallen und Metallen, macht Germaniumchemie zu einem spannenden Forschungsgegenstand. Benannt wurde Germanium nach einem Land, nämlich Deutschland - Germany.

Zum Beitrag über Germanium auf der Webseite Faszination Chemie

Zum Beitrag über Germanium in der Reihe Periodic Videos

Kohlenstoffgruppe

Die 14. Gruppe des Periodensystems wird nach seinem wichtigsten leichtesten Element auch als Kohlenstoffgruppe bezeichnet. Sie enthält die in der Natur vielfach vorkommenden Elemente Kohlenstoff und Silicium, das Halbmetall Germanium, die Metalle Zinn und Blei sowie das nur künstlich hergestellte Element 114 Flerovium, das nach dem russischen Physiker Georgi Fljorow benannt wurde.

zurück zum Periodensystem

zurück zur Einstiegsseite Jahr des Periodensystems

zu unserer Broschüre Chemie der Elemente

erschienen Juni 2019 mit Beiträgen zu 43 Elementen (7 MB, 160 Seiten)

Foto: Zerbor/Stock.adobe.com

zuletzt geändert am: 25.02.2019 - 14:21 Uhr von I.Kaufer