Brom

Brom Br

Bromverbindungen wurden bereits in der Antike genutzt. Der bromhaltige Farbstoff Purpur war sehr kostbar und dadurch Adel und Klerus vorbehalten. Im letzten Jahrhundert wurden Bromverbindungen vielfach als Flammschutzmittel verwendet. Heute wird Brom in Forschung, Medizin und Batterien eingesetzt. Zum Beitrag über Brom auf der Webseite Faszination Chemie

Brom ist neben Quecksilber das einzige Element, welches bei Raumtemperatur flüssig ist. Brom ist giftig! Es verursacht schwere Verätzungen, wenn es auf die Haut kommt oder eingeatmet wird. Deshalb sollten nur fachkundige Personen mit Brom hantieren. Wer sich ganz ohne Gefahr einige Experimente mit Brom anschauen möchte, kann das in diesem Video von Chemie-simpleclub tun und erfährt dabei noch einiges über die Eigenschaften des Broms.

Halogene

Die Halogene bilden die 17. Gruppe des Periodensystems. Zu ihnen gehören Fluor, Chlor, Brom, Iod und das radioaktive Astat.

Vor wenigen Jahren kam als Elemente mit der Nr. 117 noch das Tennes hinzu, das nicht natürlich vorkommt. Tennes wurde vor einigen Jahren am Kernforschungszentrum Dubna bei Moskau erstmals künstlich erzeugt. Sein Name bezieht sich auf den US-Bundesstaat Tennessee, in dem ein anderes Forschungszentrum, das Oak Ridge National Laboratory, liegt, in dem verschiedene schwere Elemente künstlich hergestellt worden sind.

zurück zum Periodensystem

zurück zur Einstiegsseite Jahr des Periodensystems

zu unserer Broschüre Chemie der Elemente

erschienen Juni 2019 mit Beiträgen zu 43 Elementen (7 MB, 160 Seiten)

Foto: K. Sonnenberg, FU Berlin.

zuletzt geändert am: 10.05.2021 16:39 Uhr von