Links und Veranstaltungen

Hier finden sie Links und Veranstaltungen zum Internationalen Jahr des Periodensystems. Außerdem haben wir Links zu Periodensystemen zusammengestellt. Diese Seite wird kontinuierlich ausgebaut. Schauen Sie öfter mal bei uns vorbei.

Links zum Jahr des Periodensystems der Elemente


Allgemeine Informationen

ChemistryViews (in Englisch)
https://www.chemistryviews.org/iypt2019

ChemistryView ist eine Onlinezeitschrift in englischer Sprache für Chemiker*innen und andere Naturwissenschaftler*innen. ChemistryViews wird bereitgestellt von ChemPubSoc Europe, einer Organisation aus 16 europäischen chemischen Gesellschaften, darunter auch der GDCh.


IUPAC (in Englisch)
https://www.iypt2019.org/

The official Website of the International Year of the Periodic Table (IYPT), provided by the International Union of Pure and Applied Chemistry (IUPAC).


Liebeserklärung an das Periodensyystem (auf Englisch)
https://www.youtube.com/watch?v=Zgge1O9wdPY

Hier liefern Sir Martyn Poliakoff und sein Team eine Liebeserklärung an das Periodensyystem der Elemente und zeigen, dass das Periodensystem die Menschen weltweit verbindet.


Zur Entdeckung der einzelnen Elemente:


Zur Entstehung der einzelnen Elemente

Am Anfang war der Wasserstoff, außerdem ein bisschen Helium und eine Spur Lithium. Wie sich daraus alle Elemente gebildet haben, die wir heute kennen, erfahren Sie in diesem Video der Max-Planck-Gesellschaft


Alle Elemente in einem Song:

(Fast) alle Elemente in einem Buch:

  • Die Welt der Elemente - Die Elemente der Welt (Hans-Jürgen Quadbeck-Seeger, Wiley-VCH 2006, ISBN 978-3-527-31789-9)
    Eine Übersicht über die chemischen Elemente mit detaillierten Beschreibungen zu den einzelnen Elementen und ihre "Erfinder" bzw. Namensgeber

Viele Elemente an der Wand:

  • Magnetarium - Den Elementen auf der Spur (Hans-Jürgen Quadbeck-Seeger, Blume-Verlag, Münster, 2019. ISBN 978-3-942530-65-1)
    ein magnethaftendes Bilder-Periodensystem im DIN-A4 Format zum Aufstellen oder Aufhängen mit magnetischen Sammelgläschen zum Aufbewahren selbst gesammelter Elemente oder deren Verbindungen. 

Veranstaltungen zum Jahr des Periodensystems

GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung

Das GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung (GSI) in Darmstadt betreibt eine der weltweit führenden Teilchenbeschleunigeranlagen für die Forschung. Mehrere der superschweren Elemente wurden hier erstmals hergestellt und nachgewiesen. Die Elemente Darmstadtium und Hassium (vom Bundesland Hessen) verdanken ihre Namen diesem Forschungszentrum. Klar, dass auch die GSI in diesem Jahr Veranstaltungen zum Periodensystem durchführt. Eine Übersicht gibt es hier.

Zielgruppe: Alle Interessierten

Links zu Periodensystemen

Hier finden Sie Links zu anderen Periodensystemen

1: Periodensystem der Royal Society of Chemistry http://www.rsc.org/periodic-table
Ein interaktives, graphisch sehr schön gemachtes Periodensystem mit vielen Features, wie Schmelzpunkt, Siedepunkt, Ionisierungsenergie etc.

2: Periodensystem IUPAC: https://iupac.org/what-we-do/periodic-table-of-elements
Sozusagen das Original der International Union of Pure and Applied Chemistry (IUPAC)

3. Periodensystem der European Chemical Society: https://www.euchems.eu/euchems-periodic-table
Das Periodensystem für Fortgeschrittene: Mit verschiedenen Farben ist die Verfügbarkeit der Element dargestellt. Auch Elemente, die in einem handelsüblichen Smartphone verbaut ist und Elemente, die unter fragwürdigen Bedingungen gewonnen werden, sind gekennzeichnet.

4. Hier gibt es verschiedene Periodensysteme, in denen Eigenschaften der Elemente, etwa Ionisierungsenergie oder Dichte dargestellt sind,

Auf dieser Webseite haben wir weitere Links zu verschiedenen Periodensystemen zusammengestellt.

 

 

zurück zum Periodensystem

zurück zur Einstiegsseite Jahr des Periodensystems

zu unserer Broschüre Chemie der Elemente

erschienen Juni 2019 mit Beiträgen zu 43 Elementen (7 MB, 160 Seiten)

zuletzt geändert am: 04.11.2019 15:54 Uhr von K.J.Schmitz