Fortbildung

Datum VA-NR Veranstaltung  
27.04.2020
abgesagt
978/20

Webinar - Chemie 4.0: Was kommt konkret auf mich zu?

Ort: Webinar
Referent: Dr. Wolfram Keller
Art: FB

vom 27.04.2020 bis 28.04.2020

Download:
Kursflyer
Anfahrt

Kontaktdaten:
fb@gdch.de
Tel.: +49 69 7917-364/-291
Fax: +49 69 7917-475

Ziel:
Ziel des Seminars ist die Vermittlung der Grundbegriffe der Digitalisierung und ihrer Auswirkungen auf Berufsbilder von Chemikern und Ingenieuren, ihre Linien- und Projektorganisationen und chemisch-technische, betriebswirtschaftliche und weiche Kompetenzen. Die Teilnehmer erhalten zum Einstieg notwendige Einblicke in die technische Seite der Digitalisierung, die sog. digitalen Techniken wie Modellierung, Big Data und Künstliche Intelligenz. Sie lernen darüber hinaus das eigentlich Wesentliche für sich: Wie verändern sich Aufgabenzahl und -inhalte in ihrem Beruf, Ausrichtungen zu Spezialist bzw. Generalist, Kompetenz- Anforderungen und Notwendigkeit für berufslebenslanges Lernen.

Inhalt:
Die Berufe in der eigentlichen Wertschöpfungskette der Chemie „vom Kunden bis zum Kunden“ und begleitende Berufe in Controlling, EH&S, Patentwesen usw. werden kurzfristig und nachhaltig von Modellierung und Simulation, Künstlicher Intelligenz, Robotik, Big Data Analytics, Cloud Computing usw. betroffen sein.
Chemie 4.0 heißt, die Veränderungen durch digitale Anwendungen
und ihre Vernetzung über Unternehmen hinweg, im eigenen Unternehmen, an den einzelnen Arbeitsplätzen und vor allem in den Köpfen der Beschäftigten erfolgreich umgesetzt zu haben.
In den einzelnen Blöcken werden 4 aufeinander aufbauende
Themenkomplexe behandelt, die für die Praxis relevantesten
digitalen Techniken (s.o.), die Veränderung der Arbeitsplätze
(Fokus vs. Vielfalt, Nicht-Wertschöpfendes vs. Wertschöpfung,
repetitive vs. einmalige/seltene Aufgaben), die künftig erforderlichen Kompetenzen (digital, chemisch, technisch,
betriebswirtschaftlich, organisatorisch, kommunikativ usw.)
und die Steuerung dieser Kompetenzen entlang des Berufslebens
über in der Regel 4 Dekaden.

Zielgruppe:
Das Seminar wendet sich an Chemiker und Ingenieure, die bereits im Beruf stehen oder bald stehen werden (Master- und Promotionsstudenten), unabhängig von Dienstalter oder Führungserfahrung. Vertreter aus eher technischen Bereichen (z.B. Innovation, Produktion) sind genauso angesprochen wie die aus eher kommerziell ausgerichteten Berufen (z.B. Einkauf, Vertrieb).

Gebühr für Mitglieder: 890 EUR

Gebühr für Nichtmitglieder: 970 EUR

zuletzt geändert am: 06.11.2017 17:35 Uhr