Fortbildung

Datum VA-NR Veranstaltung  
26.06.2018 543/18

Prüfmittelüberwachung und messtechnische Rückführung

Ort: Frankfurt am Main
Referent: Dipl.-LMChem. Stephan Walch
Art: FB

vom 26.06.2018 bis 27.06.2018

Download:
Kursflyer
Anfahrt

Kontaktdaten:
fb@gdch.de
Tel.: +49 69 7917-364/-291
Fax: +49 69 7917-475

Ziel:
Die Kosten für die Prüfmittelüberwachung steigen stetig an. Im Dschungel der Fachbegriffe finden sich viele Anwender nicht mehr zurecht. Aus Unsicherheit werden oft redundante Maßnahmen für ein Prüfmittel angewendet, die die Kosten steigern ohne die Qualität zu steigern. Der Kurs vermittelt deshalb umfassend und detailliert alle Aspekte der Prüfmittelüberwachung, Wege aufzuzeigen, wie die Praktikabilität verbessert, die Kosten im Blick behalten werden können und gleichzeitig die Normkonformität sichergestellt werden kann.

Inhalt:
- Qualifizierung von Analysengeräten gemäß ISO/IEC 17025 – in vier Schritten zum Ziel
- Aufbau eines Prüfmittelüberwachungs- und -verwaltungssystems
- Qualifizierung / Kalibrierung von Waagen, Pipetten und „einfachen“ Laborgeräten
- Qualifizierungspraxis von Spektralphotometern (UV, IR)
- Qualifizierung von chromatographischen Systemen (HPLC, GC - auch mit Kopplungstechniken)
- Qualifizierung in der Elementuntersuchung
- Gesetzliche Vorschriften, Normen und Industrierichtlinien zum Prüfmittelmanagement
- Übersicht des Prüf- und Zertifizierungswesen
- Metrologische Grundlagen
- Messtechnische Rückführung
- Die Kosten im Blick - Redundanzen vermeiden

Zielgruppe:
Laborleiter, Prüfleiter, Qualitätsmanager, Qualitätsbeauftragte und verantwortliche Labormitarbeiter

Gebühr für Mitglieder: 980 EUR

Gebühr für Nichtmitglieder: 1.060 EUR

zuletzt geändert am: 17.08.2017 - 18:21 Uhr von Webmaster