Fortbildung

Datum VA-NR Veranstaltung  
30.10.2020
512/20

Gesetzlich geregelte Umweltanalytik – was ist wirklich wichtig?

Detailseite

Ort: Frankfurt am Main
Referent: Eleonora von Abercron
Art: FB

am 30.10.2020


Link:
Anfrage von Informationsmaterial

Kontaktdaten:
fb@gdch.de
Tel.: +49 69 7917-364/-291
Fax: +49 69 7917-475

Ziel:
In der gesetzlich geregelten Umweltanalytik basiert die Kompetenz-feststellung und analytische Arbeitsweise auf für die Laboratorien verbindlichen Regelungen, deren fachgerechte Anwendung von den Gutachtern in Akkreditierungs-/Notifizierungsverfahren geprüft wird. Die Veranstaltung ist als Serviceleistung für die Mitarbeiter von Laboratorien sowie für Auditoren gedacht und fokussiert auf die wichtigen Aspekte verbindlicher Regelungen. Darüber hinaus werden aktuelle Themen im Bereich Analytik von aktuell im Fokus stehenden Umweltschadstoffen sowie aktuelle Normungstätigkeiten mit Umweltbezug vorgestellt.

Inhalt:
Schwerpunkte des Kurses sind:
■ Anforderungen von Normen, Richtlinien und Merkblättern und deren praktikable Umsetzung in Kompetenzfeststellungsverfahren (DIN/EN/ISO-Normen, LAWA-AQSMerkblätter usw.)
■ Vorgaben durch gesetzliche Vorschriften und Fachmodule
■ Richtige AQS-Praxis im Umweltlabor – Aktuelles aus der Normung
■ Länderübergreifende Ringversuche – Planungen, Auswertung, Ergebnisse, Verfahrenskenndaten
■ Praxisprobleme im Labor und mit Analysenverfahren
■ Aktuelle Themen im Bereich Umweltschadstoffe und in der Normung

Zielgruppe:
Fachpersonal, Laborleiter, QM-Personal in akkreditierten und notifizierten Laboratorien sowie Fachbegutachter (Auditoren) für akkreditierte und notifizierte Laboratorien, Universitätsangehörige, Behördenvertreter

Gebühr für Mitglieder: 420 EUR

Gebühr für Nichtmitglieder: 490 EUR

zuletzt geändert am: 06.11.2017 17:35 Uhr