Fortbildung

Datum VA-NR Veranstaltung  
21.03.2017 392/17

Anwendertraining in der Thermoanalyse

Ort: Bremen
Referent: Prof. Dr. Anne Staubitz
Art: FB

am 21.03.2017

Download:
Kursflyer
Anfahrt

Kontaktdaten:
fb@gdch.de
Tel.: +49 69 7917-364/-291
Fax: +49 69 7917-475

Ziel:
Die Thermogravimetrie (TGA), dynamische scanning Kalorimietrie (DSC) und die dynamisch-mechanische Analyse (DMA) sind essentielle Bestandteile einer vollständigen Untersuchung von Materialien. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer lernen in kurzer Form die physikalischen Grundlagen der Messmethoden kennen und erfahren, welche Informationen prinzipiell aus diesen Messungen gewonnen werden können. Im Mittelpunkt steht das Arbeiten am Gerät und die Datenanalyse: Durchführung von Messungen und sinnvolle Auswahl von Messtiegeln, das Erlernen guter thermoanalytischer Praxis, Artefakte erkennen und Fehler vermeiden, Datenanalyse.

Inhalt:
Schwerpunkte des Kurses sind:
- Physikalische Grundlagen
- Praktische Erwägungen
- Gute thermoanalytische Praxis
- Sinnvolle Auswahl von Messtiegeln und Messprogrammen
- Probenvorbereitung
- Datenanalyse: Artefakte erkennen und Fehler vermeiden
- Beispiele aus der Polymerchemie
- Glasübergang, Schmelze, Kristallisationsgrad
- Oxidation Onset Temperature (OOT) und Oxidative Induction Time (OIT)
- Photochemie
- Beispiele aus der Festkörperchemie
- Displazive, rekonstruktive und ferromagnetische Phasenumwandlungen
- Reaktionen unter Gewichtsänderung (Dehydrierung, Decarboxylierung)

Eigenes Arbeiten am Gerät. Es stehen mehrere zur Verfügung; die Gruppe der Teilnehmer wird aufgeteilt.

Zielgruppe:
Anwender und Interessenten der Thermoanalytik aus Hochschule und Industrie. Anfängerinnen und Anfänger auf dem Gebiet der Thermoanalyse, die an laborpraktischen Fragestellungen interessiert sind, z. B. Laborantinnen und Laboranten und Doktorandinnen und Doktoranden. Angesprochene Fachrichtungen sind z. B. Chemie, Materialwissenschaften, Physik, Ingenieurswissenschaften.

Gebühr für Mitglieder: 550 EUR

Gebühr für Nichtmitglieder: 660 EUR

zuletzt geändert am: 17.08.2017 - 18:21 Uhr von Webmaster