Am Puls
der Chemie

Treffen, austauschen, weiterbilden – die GDCh fördert den Wissenstransfer

Ob im Inhouse-Seminar oder in einem Fortbildungskurs, auf der Fachgruppen-Jahrestagung oder bei einem internationalen Kongress – Experten und Wissenschaftler teilen auf GDCh-Veranstaltungen ihr Wissen mit Ihnen. Mehr als 8.000 Chemikerinnen und Chemiker nehmen Jahr für Jahr diese Angebote wahr. Die konstant hohe Qualität und Aktualität garantieren dabei das GDCh-Netzwerk, die jahrzehntelange Organisationserfahrung und ein offenes Ohr für alle Anliegen der Chemical Community.


Wählen Sie aus rund 85 Fortbildungen und über 20 Tagungen die für Sie passenden Veranstaltungen aus!

Deutsche Bahn

Mit der Bahn ab
€ 54,90 (einfach) zu
Veranstaltungen der GDCh

Carl-Bosch-Infocenter

Beschluss des GDCh-Vorstands zum Coronavirus (COVID-19)

Angesichts der anhaltenden Corona Pandemie hat der GDCh-Vorstand in Erweiterung seines Beschlusses vom 16. März 2020 beschlossen, alle Präsenzveranstaltungen der GDCh bis 31. Dezember 2020 abzusagen, ggf. zu verschieben oder webbasierte Formate zu nutzen. Diese Entscheidung ist Präsidium, Vorstand und Geschäftsführung nicht leicht gefallen. Die Verantwortung gegenüber Teilnehmern und Teilnehmerinnen sowie den Betroffenen vor Ort ließ jedoch keine andere Wahl. Wir bitten um Verständnis.

Sollten sich die Situation grundlegend verändern, wird diese Entscheidung den neuen Gegebenheiten unverzüglich angepasst werden.

Über die weiteren Entwicklungen werden wir zeitnah informieren.

Prof. Peter R. Schreiner            Prof. Wolfram Koch
GDCh-Präsident 2020 & 21      GDCh-Geschäftsführer

Weitere Informationen finden Sie hier www.gdch.de/corona

Veranstaltungskalender

Ausreichend freie Plätze verfügbar. Nur noch wenige Plätze verfügbar. Ausgebucht.

66 Events gefunden
«   3 4 5 6 7   »
Datum VA-NR Veranstaltung  
24.11.2020 591/20

Präsenzkurs: Anwenderkurs kosmetische und pharmazeutische Emulsionen

Ort: Krefeld
Referent: Prof. Dr. Andrea Wanninger
Art: FB

vom 24.11.2020 bis 25.11.2020

Download:
Kursflyer

Kontaktdaten:
fb@gdch.de
Tel.: +49 69 7917-364/-291
Fax: +49 69 7917-475

Ziel:
Ziel des Kurses ist es, die Teilnehmer zu befähigen, konkrete Problemstellungen bei der Entwicklung von Emulsionen zu erkennen und zu bearbeiten. Anhand ausgewählter Beispiele werden typische Stabilitätsprobleme, Fragen der Rezeptierung und Herstellung von Emulsionen erörtert. Die theoretischen Inhalte werden in praktischen Experimenten vertieft. Es wird ausführlich Gelegenheit für Fragestellungen und Diskussionen gegeben.

Inhalt:
Schwerpunkte des Kurses sind:
■ Auswahl geeigneter Inhaltsstoffe für Emulsionen
■ Rezeptierung praxisgerechter O/W- und W/O-Emulsionen
■ Beispielhafte Stabilitätsprobleme und deren Behandlung
■ Physikochemische Charakterisierung von Emulsionen
■ Fragestellungen beim Scale-Up
■ Praktikum Emulsionstechnologie

Zielgruppe:
Produktentwickler aus der kosmetischen und pharmazeutischen Industrie, Chemiker, Lebensmittelchemiker, Physiker, mit Erfahrung auf dem Gebiet der Entwicklung und Technologie von Emulsionen

Gebühr für Mitglieder: 870 EUR

Gebühr für Nichtmitglieder: 950 EUR

26.11.2020 675/20

Elementspurenanalytik in Lebensmitteln, Futtermitteln, Bedarfsgegenständen und kosmetischen Mitteln

Ort: Frankfurt am Main
Referent: Dipl.-LMChem. Kerstin Schöberl
Art: FB

am 26.11.2020

Kontaktdaten:
fb@gdch.de
Tel.: +49 69 7917-364/-291
Fax: +49 69 7917-475

Ziel:
Der Kurs soll den Teilnehmern vertieftes Handwerkszeug für ihre Arbeit in der Elementspurenanalytik vermitteln. Neben der geeigneten Probenvorbereitung für verschiedene Matrices gehört ein Überblick über Mehrelementbestimmungs-verfahren für Elementgesamtgehalte zum Programm. Auf Fehlerquellen, die Fehlersuche, die Qualitätssicherung, die Ergebnisbeurteilung und die Datenqualität sowie mögliche Fehlentwicklungen in Organisationsstrukturen wird eingegangen.

Inhalt:
Schwerpunkte des Kurses sind:
■ Probenvorbereitung
■ Mehrelementbestimmungsverfahren
■ Strategien zur Fehlersuche, mögliche Fehlerquellen
■ Qualitätsmanagement und Validierungsstrategien
■ Datenqualität und rechtliche Beurteilung
■ Fehlentwicklungen in Organisation und Struktur einer Untersuchungseinheit

Zielgruppe:
Elementspurenanalytiker aus Industrie, Handelslaboratorien und der amtlichen Überwachung (Laborleiter, Sachverständige, Teamleiter)

Gebühr für Mitglieder: 530 EUR

Gebühr für Nichtmitglieder: 600 EUR

26.11.2020 971/20

Online-Kurs: Strategisches Technologiemanagement

Ort: Online
Referent: Prof. Dr. Stefanie Bröring
Art: FB

vom 26.11.2020 bis 27.11.2020

Download:
Kursflyer

Kontaktdaten:
fb@gdch.de
Tel.: +49 69 7917-364/-291
Fax: +49 69 7917-475

Ziel:
Ziel des Kurses „Strategisches Technologiemanagement“ ist die Vermittlung von aktuellen Methoden der strategischen Technologieanalyse und -bewertung. Damit schließt der Kurs die Lücke zwischen den Gebieten „Strategisches Management“ und „Forschungs- und Entwicklungsmanagement“. Die Teilnehmer des Kurses werden u.a. befähigt, Technologie-Roadmaps aufzustellen, Technologie-Portfolios (von Wettbewerbern) zu analysieren, neue Technologien frühzeitig zu identifizieren sowie deren Adaption in unterschiedlichen Anwendungsfeldern systematisch untersuchen zu können.

Inhalt:
Schwerpunkte des Kurses sind:
Grundlagen des strategischen Technologiemanagements
■ Einführung in das strategische Technologiemanagement (Begriffe, Relevanz, Akteure)
■ Strategische Patentanalysen (Wettbewerbsbeobachtung, Technologieentwicklung)
■ Technologieportfolio-Management
Früherkennung von neuen Technologien
■ Foresight (Analyse von Megatrends etc.)
■ Technologiefrüherkennung mittels Patent- und Publikationsdatenbanken
■ Technologie-Roadmapping
Bewertung und Akzeptanz neuer Technologien
■ Technologiebewertung: Identifikation von „Key enabling technologies“
■ Identifikation von generischen Technologien/Technologieplattformen
■ Tracking der Marktadaption neuer Produkte/Technologienentlang der Value Chain

Die Anwendung der erlernten Theorie auf „Case Studies“ aus
der Chemieindustrie sowie die Arbeit mit relevanten Datenbanken
stellt darüber hinaus einen hohen Praxisbezug sicher.

Zielgruppe:
Fach- und Führungskräfte sowie Projektleiter (insbesondere aus dem Bereich F&E sowie Strategieentwicklung) ohne bzw. mit geringen betriebswirtschaftlichen Vorkenntnissen

Gebühr für Mitglieder: 1.000 EUR

Gebühr für Nichtmitglieder: 1.080 EUR

27.11.2020 950025

Ich krieg' den Job – Erfolgsstrategien für die erfolgreiche Jobsuche

Ort: Frankfurt am Main
Referent: Doris Brenner
Art: Karriereservice

am 27.11.2020

Kontaktdaten:
karriere@gdch.de
Tel.: 069 7917 - 665
Fax: 069 7917 - 322

Ziel:
Mit dieser Veranstaltung machen Sie sich fit für die Jobsuche. Sie lernen Ihre persönliche Bewerbungsstrategie zu entwickeln und diese auch praktisch umzusetzen. Nach dem Seminar wissen Sie, worauf Personalentscheider wirklich achten und wie Sie Ihre Stärken erfolgreich einsetzen können. Und Sie erfahren, wie Sie sich mit einem seriösen Networking Wettbewerbsvorteile erarbeiten können.

Inhalt:
Der Bewerbungsprozess beginnt weit früher als beim Schreiben von Bewerbungsunterlagen. Mit diesem Seminar machen Sie sich fit für die Stellensuche. Zielgerichtete Informationen rund um den gesamten Bewerbungsprozess und das Vorstellungsgespräch helfen Ihnen, Ihre individuelle Bewerbungsstrategie zu erarbeiten und sich auf ein Vorstellungsgespräch vorzubereiten.
Sie werden erfahren, welche Erwartungen Personal- und Fachbereich oder auch Personalberater an ein Vorstellungsgespräch haben. Mittels praktischer Übungen wird deutlich, worauf es tatsächlich ankommt, was man im Vorfeld eines Gesprächs bereits tun kann und wie es gelingt, die eigenen Stärken zielgerichtet zu präsentieren ohne zu schauspielern.
Der gesamte Bewerbungs- und Auswahlprozess wird dabei auch aus Unternehmenssicht betrachtet. Dieser Blick „hinter die Kulissen“ ist wichtig, um zu verstehen, worauf es bei der Bewerbung und einem Vorstellungsgespräch tatsächlich ankommt.

Zielgruppe:
Chemiker (Berufseinsteiger oder Berufserfahrene), die sich für den Bewerbungsprozess fit machen wollen. GEBÜHR FÜR STELLUNGSLOSE MITGLIEDER: 95 EUR BITTE BEACHTEN: Um den Rabatt für stellungslose Mitglieder in Anspruch nehmen zu können, nutzen Sie bitte das Anmeldeformular (s. Webpage der Veranstaltung www.gdch.de/ausbildung-karriere/karriere-und-beruf/karriereveranstaltungen/gehaltsverhandlungen-fuehren.html) und faxen oder schicken Sie es uns gleichzeitig mit einer aktuellen Bescheinigung der Bundesagentur für Arbeit, aus der Ihre derzeitige Arbeitslosigkeit hervorgeht (Fax-Nr.: 069/7917 322)!

Gebühr für Mitglieder: 135 EUR

Gebühr für Nichtmitglieder: 180 EUR

30.11.2020 588/20

Online-Kurs: Datenmanagement und regulatorische Anforderungen zur Erstellung und Pflege von Sicherheitsdatenblättern

Ort: Online
Referent: Dr. Thorben Bonarius
Art: FB

am 30.11.2020

Kontaktdaten:
fb@gdch.de
Tel.: +49 69 7917-364/-291
Fax: +49 69 7917-475

Ziel:
Die heutige Arbeitswelt besteht in zunehmendem Maße aus einer von Menschen gemachten Datenwelt – der „Cloud“. Zentraler Punkt für die Unternehmen der chemisch-pharmazeutischen Industrie ist eine möglichst enge Vernetzung von Daten und eine möglichst vollständige Abbildung aller Geschäftsprozesse in IT-Systemen. Die Erstellung, Pflege und Verteilung von Sicherheitsdatenblättern wird durch ein zentrales Datenmanagement aller im Betrieb verwendeten Stoffe und Zubereitungen wesentlich erleichtert. Das Management der Stammdaten, der Unterhalt der dazu notwendigen Software und die Schulung der Mitarbeiter wird dabei zunehmend von Personen mit einer technisch-naturwissenschaftlichen Ausbildung, aber teilweise auch von Akademikern geleistet.

Inhalt:
Am Ende des Kurses sollen die Teilnehmer ein grundlegendes Verständnis der software-gestützten Prozesse zur Erstellung und Aktualisierung von Sicherheitsdatenblättern besitzen, Stammdaten einpflegen, die wichtigsten Wartungsarbeiten durchführen und als „Superuser“ die Benutzer anleiten können.

Die Schwerpunkte des Kurses sind:
■ Aufbau von Sicherheitsdatenblättern
■ Benötigte physikalisch-chemische und toxikologische Daten
■ Behördliche Anforderungen an Sicherheitsdatenblätter und Datenintegrität im regulatorischen Umfeld
■ Praktische Übungen zur Erstellung und Aktualisierung von Sicherheitsdatenblättern, Stammdatenpflege, Erstellen von Reports
■ Wartung der Software
■ Benutzerverwaltung und -schulung
■ Was tun bei unvollständigen Datensätzen? Suchstrategien und externe Datenbanken
■ Schnittstellen zu weiteren Informations-Management Systemen, wie z.B SAP, Lagerverwaltung, Lieferanten und Kunden

Zielgruppe:
Der Kurs richtet sich an Mitarbeiter mit einer technischen Ausbildung, Chemieingenieure und Chemiker, welche Sicherheitsdatenblätter verwalten, für externe Partner oder Behörden zur Verfügung stellen, Sicherheits- und Stammdaten in elektronische Systeme einpflegen und an „Superuser“, welche diese Systeme unterhalten sowie deren Benutzer schulen.

Gebühr für Mitglieder: 560 EUR

Gebühr für Nichtmitglieder: 640 EUR

01.12.2020

Grundlagen der Pyrotechnik

Ort: Kaiserslautern
Referent: Dr. Ernst-Christian Koch, FRSC
Art: TG

vom 01.12.2020 bis 04.12.2020

Weitere Informationen:
http://www.lutradyn.com/home/deutsche-seminare/

Kontaktdaten:
e-c.koch@lutradyn.com
Tel.: +496313710537

01.12.2020 529/20

E-Learning: SOP Intensivtraining und QS-Dokumentation

Ort: Online
Referent: Dr. Stephan Walch
Art: FB

vom 01.12.2020 bis 20.12.2020

Kontaktdaten:
fb@gdch.de
Tel.: +49 69 7917-364/-291
Fax: +49 69 7917-475

Gebühr für Mitglieder: 1.100 EUR

Gebühr für Nichtmitglieder: 1.180 EUR

01.12.2020 530/20

E-Learning: Datenintegrität und Computervalidierung im analytischen Labor

Ort: Online
Referent: Carsten Buschmann
Art: FB

vom 01.12.2020 bis 20.12.2020

Kontaktdaten:
fb@gdch.de
Tel.: +49 69 7917-364/-291
Fax: +49 69 7917-475

Ziel:
Ziel des Kurses ist es, dass die Teilnehmer die Kompetenz erlangen, computergestützte Systeme bezüglich ihrer Kritikalität und Datenintegrität im regulierten Umfeld zu bewerten und Validierungen einfacher Systeme durchzuführen. Hierzu erwerben die Teilnehmer Kenntnisse über nationale und internationale Vorgaben aus den für Forschung und Entwicklung sowie Produktion relevanten Qualitätssystemen von GLP, GDP und GMP.

Inhalt:
Schwerpunkte des Kurses sind:
■ Definitionen und Begriffsabgrenzungen
■ Elektronische Dokumentation
■ V-Modell: Mit Plan und Bericht zum Wunsch-System
■ Risikomanagement (ICH Q9) und Risikobewertung am Beispiel FMEA
■ Klassifizierung von Systemen
■ Change Management und Requalifizierung
■ Qualitätssicherung im Validierungsprozess
■ Workshop: Excel
■ Workshop: Qualifizierung neuer Infrastruktur; Entwicklung eines Softwaretests
■ Auditierung von computergestützten Systemen
■ IT-Infrastruktur und Qualifizierung nach EU GMP Annex 15 – Ein Dilemma?

Zielgruppe:
Mitarbeiter aus den Bereichen Labor, IT, Qualitätssicherung sowie Laborleiter, Leiter Qualitätskontrolle sowie Teilnehmer des modularen Fachprogramms „Geprüfter Qualitätsexperte GxP Plus (GDCh)“

Gebühr für Mitglieder: 1.010 EUR

Gebühr für Nichtmitglieder: 1.090 EUR

07.12.2020

Molecular origins of the morphology of semicrystalline polymers

Ort: Paderborn
Referent: Dr. Thomas Thurn-Albrecht, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Institut für Physik

Art: OV

am 07.12.2020 (17:15 Uhr)
Online

Kontaktdaten:
www.gdch.de/ovv

07.12.2020 535/20

Online-Kurs: GMP-Intensivtraining: Hintergründe und Essentials der GMP (Gute Herstellungspraxis) auf deutscher, europäischer und amerikanischer Ebene - mit Praxisteil

Ort: Online
Referent: Dipl.-Ing. Jürgen Ortlepp
Art: FB

vom 07.12.2020 bis 08.12.2020

Download:
Kursflyer

Kontaktdaten:
fb@gdch.de
Tel.: +49 69 7917-364/-291
Fax: +49 69 7917-475

Gebühr für Mitglieder: 900 EUR

Gebühr für Nichtmitglieder: 980 EUR

«   3 4 5 6 7   »

Fortbildung

Das GDCh-Fortbildungsprogramm bietet Ihnen aus den Bereichen der Chemie, weiteren Naturwissenschaften und fachübergreifenden Gebieten wie z.B. Qualitätssicherung, BWL oder Patentrecht effektive Schulungen an. Ob Sie in Ihrem Arbeitsbereich die neuesten Methoden kennenlernen oder durch eine weitere Qualifikation Ihre Karriere unterstützen möchten, bei uns finden Sie die passenden Kurse.

Kursangebot
Fachprogramme
Informationen für Teilnehmer
Inhouse-Kurse

Tagungen

Informations- und Erfahrungsaustausch auf hohem Niveau

Wir unterstützen wesentlich die GDCh-Strukturen bei der Vorbereitung und Organisation Ihrer Tagungen als bedeutende Kommunikationsforen der GDCh. Darüber hinaus organisieren wir nach fachlicher Abstimmung auch internationale Kongresse und Konferenzen. Sprechen Sie uns an!

Teilnahmebedingungen
Wir organisieren Ihre Tagung

Die GDCh vor Ort

Die Ortsverbände und JCF-Regionalforen der GDCh haben es sich zur Aufgabe gemacht, mit ihren lokal organisierten Veranstaltungen nicht nur die Fachwelt anzusprechen, sondern darüber hinaus den an den Naturwissenschaften Interessierten allgemein verständliche Einblicke in die Vielfalt der Chemie in Forschung und Industrie zu geben. Die Bandbreite der Vorträge reicht von den klassischen Fachvorträgen zu aktuellen und historischen Themen über die an den Hochschulen traditionellen Weihnachtskolloquien bis hin zu immer gut besuchten Experimentalvorlesungen.

zuletzt geändert am: 14.05.2020 12:02 Uhr von M.Losch