Nachricht

< Wahlen in den JCF-Regionalforen

16.02.2017

Ihre Nominierung für den Karl-Ziegler-Preis

Im Rahmen unseres diesjährigen Wissenschaftsforums in Berlin soll der Karl-Ziegler-Preis verliehen werden. Reichen Sie Ihre Nominierung jetzt ein. Die Frist für die Einreichung von Nominierungen endet am 1. März dieses Jahres. Neben der Urkunde und einer Goldmünze ist der Preis mit 50.000 Euro ausgestattet.

Der Preis speist sich aus der Karl-Ziegler-Stiftung, die die Tochter Karl Zieglers bei der GDCh als unselbständige Stiftung eingerichtet hat. Er wird für herausragende Leistungen auf den Feldern vergeben, auf denen Karl-Ziegler arbeitete, also insbesondere auf dem Gebiet der Metallorganischen und Anorganischen Chemie, der Organischen und Angewandten Chemie, der Polymerchemie und der Katalyse. Mit diesem Preis sollen nicht nur abgeschlossene Lebensleistungen gewürdigt werden, sondern auch die Arbeiten jüngerer Wissenschaftler, die der chemischen Forschung bereits Wesentliches hinzugefügt haben. Ihre Nominierung sollte ein ein begründendes Anschreiben enthalten, ferner den Lebenslauf, die Publikationsliste und den Link zur Homepage des Nominierten. Senden Sie alles per Post an die Geschäftsstelle der GDCh, Barbara Köhler oder per E-Mail Anhang in einer pdf-Datei an b.koehler@gdch.de. Viel Glück!

 

 

 

Dateien:
zie17dt.pdf416 K
zie17en.pdf414 K

Autor:
Barbara Köhler