Nachricht

< Future Insight Prize für visionäres „Dream Product“ zum Schutz vor Pandemien

10.07.2019

Eröffnungsveranstaltung des WiFo mit Karl-Ziegler-Preis und weiteren Preisverleihungen

Am 15. September zeichnet die Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh) Professor Dr. Klaus Müllen, emeritierter Direktor am Max-Planck-Institut für Polymerforschung in Mainz, mit dem Karl-Ziegler-Preis aus. Die Verleihung erfolgt im festlichen Rahmen der Eröffnung des GDCh-Wissenschaftsforums Chemie (WiFo) in Aachen. Vor Ort erhalten außerdem Professorin Dr. Andrea Sinz, Universität Halle-Wittenberg, und Professor Dr. Detlev Belder, Universität Leipzig, den Fresenius-Preis. Professorin Dr. Kyoko Nozaki, University of Tokyo, Japan, wird mit der August-Wilhelm-von-Hofmann-Vorlesung geehrt und hält anschließend den Festvortrag. 

Weitere Informationen in einer Pressemitteilung
 

Autor:
Maren Mielck