Am Puls
der Chemie

Treffen, austauschen, weiterbilden – die GDCh fördert den Wissenstransfer

Ob im Inhouse-Seminar oder in einem Fortbildungskurs, auf der Fachgruppen-Jahrestagung oder bei einem internationalen Kongress – Experten und Wissenschaftler teilen auf GDCh-Veranstaltungen ihr Wissen mit Ihnen. Mehr als 8.000 Chemikerinnen und Chemiker nehmen Jahr für Jahr diese Angebote wahr. Die konstant hohe Qualität und Aktualität garantieren dabei das GDCh-Netzwerk, die jahrzehntelange Organisationserfahrung und ein offenes Ohr für alle Anliegen der Chemical Community.


Wählen Sie aus rund 85 Fortbildungen und über 20 Tagungen die für Sie passenden Veranstaltungen aus!

Deutsche Bahn

Mit der Bahn ab
€ 54,90 (einfach) zu
Veranstaltungen der GDCh

Carl-Bosch-Infocenter

Beschluss des GDCh-Vorstands zum Coronavirus (COVID-19)

Der Beschluss der GDCh-Vorstands, der in der Sitzung vom 08. Dezember 2021 gefasst wurde: „Der Vorstand beschließt aufgrund der nach wie vor anhaltenden Corona-Pandemie, in Erweiterung seiner Beschlüsse vom 16. März, 5. Mai, 4. November 2020 sowie vom 8. Februar 2021, alle Präsenzveranstaltungen der GDCh bis 4. März 2022 abzusagen bzw. zu verschieben. Stattdessen werden die GDCh-Strukturen ermuntert, auf virtuelle Formate auszuweichen. Ausnahmen von dieser Regelung sind in gut begründeten Einzelfällen unter Einbehaltung der 2G-Plus-Regeln möglich. Diese erfordern aber eine sorgfältige Prüfung des Hygienekonzepts in enger Absprache mit der Geschäftsführung. Sollte sich die Situation grundlegend zum Positiven verändern, wird dieser Beschluss entsprechend angepasst.“

 

Weitere Informationen finden Sie hier www.gdch.de/corona

Veranstaltungskalender

Ausreichend freie Plätze verfügbar. Nur noch wenige Plätze verfügbar. Ausgebucht.

83 Events gefunden
1 2 3 4 5   »
Datum VA-NR Veranstaltung  
01.01.2022
157/21

Einführung in die Toxikologie für Chemiker (157/21)

Ort: Hannover - verschoben auf Sommer 2022
Leitung: Dr. Annette Bitsch
Art: FB

vom 01.01.2022 bis 31.12.2022

Kontaktdaten:
fb@gdch.de
Tel.: +49 69 7917-364/-291
Fax: +49 69 7917-475

Ziel:
Achtung! Der genaue Novembertermin wird noch bekanntgegeben! Gegenstand des Kurses ist die Einführung von Naturwissenschaftlern in die Untersuchungsmethoden zur Bewertung und Beurteilung der biologischen/toxikologischen Wirkung von Substanzen. Das toxikologische Profil einer Substanz ist Ausdruck ihrer Wechselwirkung mit dem betroffenen Organismus, wobei ihre pharmakologischen/chemisch-physikalischen Eigenschaften einen wesentlichen Einfluss ausüben. Dabei sind Aufnahmewege, aufgenommene Dosis und Dauer der Exposition sowie die Biotransformation im Organismus bedeutsam für deren toxikologische Potenz.

Inhalt:
In Form von Vorträgen werden Grundlagen zur Thematik
vermittelt. Anhand von Beispiel-Ergebnissen aus regulatorischen
Toxizitätsstudien werden Hinweise gegeben, wie
das Risiko einer Intoxikation durch Substanzen abgeschätzt
werden kann.
Toxikologisch interessant sind die Wirkungen auf Zellen und
Organsysteme und deren Regelkreise, die ein chemischer
Stoff auf seinem Weg durch den Organismus ausübt.
Besondere Bedeutung hat die Frage, ob und unter welchen
Bedingungen dabei die Reproduktion beeinflusst, das Erbgut
geschädigt oder ein Tumorwachstum ausgelöst wird. Die
Themen Inhalations-, Faser- und (Nano-)Partikeltoxikologie,
In-silico-Toxikologie sowie die Expositionsabschätzung für
die Arbeitsplatztoxikologie ergänzen das Kursprogramm.
Abschließend wird aufgezeigt, welche Bedeutung der Toxikologie
in den EU-Regularien wie z. B. REACH, BPR beigemessen
wird und wie die Gefährdung durch einen chemischen Stoff in der GHS in der EU ausgedrückt wird.

Zielgruppe:
Chemiker, Lebensmittelchemiker, Chemieingenieure, andere Naturwissenschaftler, technische Mitarbeiter

Gebühr für Mitglieder: 1.190 EUR

Gebühr für Nichtmitglieder: 1.270 EUR

02.02.2022

„Neue Biopolymer-Blends und -Komposite für den 3D-Druck und das Bioprinting“

Ort: Freiberg
Leitung: Prof. Michael Gelinsky, TU Dresden, Zentrum für Translationale Knochen-, Gelenk- und Weichgewebeforschung

Art: OV

am 02.02.2022 (16:00 Uhr)
TU BA Freiberg, Hörsaal II, Clemens-Winkler-Bau, Leipziger Str. 29

Kontaktdaten:
www.gdch.de/ovv

02.02.2022

Materials and interfaces in electrochemical energy conversion: understanding and control

Ort: Jena
Leitung: Prof. Dr. Jan Philipp Hofmann, TU Darmstadt

Art: OV

am 02.02.2022 (17:15 Uhr)
Univ. Jena, Institut für Anorganische und Analytische Chemie, Hörsaal, Humboldtstr. 8

Kontaktdaten:
www.gdch.de/ovv

03.02.2022

Polyoxo-Noble-Metalate Chemistry: From POMs to POPs, POP-MOFs and POCs

Ort: OV Mainz-Wiesbaden
Leitung: Prof. Ulrich Kortz, Jacobs-University Bremen

Art: OV

am 03.02.2022 (17:15 Uhr)
Univ. Mainz, Neubau Hörsaalgebäude Chemie, Duesbergweg 10-14

Kontaktdaten:
www.gdch.de/ovv

03.02.2022

GDCh-Vortrtag "Berufliche Chancen von Chemikern im Umweltschutz"

Ort: Technische Universität Chemnitz - Institut für Chemie - https://webroom.hrz.tu-chemnitz.de/gl/mic-3zb-wva-srn
Leitung: Dipl.-Chem. Andreas Mühle, Fachchemiker für Umweltschutz, Chemnitz, Prof. Dr. Michael Sommer

Art: OV

am 03.02.2022 (16:00 Uhr)
TU Chemnitz, Institut für Chemie, Hörsaal 232, Straße der Nationen 62, Eingang Universitätsbibliothek, Bahnhofstraße

Kontaktdaten:
www.gdch.de/ovv

07.02.2022 526/22

Online-Kurs 526/22: GLP-Intensivtraining mit QS-Übungsaufgaben: Methodenvalidierung und Gerätequalifizierung unter GLP (Gute Laborpraxis) - mit Praxisteil

Ort: Online
Leitung: Prof. Dr. Jürgen Pomp
Art: FB

vom 07.02.2022 bis 09.02.2022

Kontaktdaten:
fb@gdch.de
Tel.: +49 69 7917-364/-291
Fax: +49 69 7917-475

08.02.2022

MINFLUX nanoscopy and related matters https://tu-darmstadt.zoom.us/j/85444653584

Ort: TU Darmstadt/Zoom
Leitung: Prof. Dr. Stefan Hell, Max-Planck-Institut Göttingen

Art: OV

am 08.02.2022 (17:00 Uhr)
TU Darmstadt, Chemische Institute, Kekulé-Auditorium, Alarich-Weiss-Str. 6

Kontaktdaten:
www.gdch.de/ovv

09.02.2022

Exploiting Physical Organic Principles for Selective Reaction Design

Ort: Jena
Leitung: Prof. Dr. Ryan Gilmour, Universität Münster

Art: OV

am 09.02.2022 (17:15 Uhr)
Univ. Jena, Institut für Anorganische und Analytische Chemie, Hörsaal, Humboldtstr. 8

Kontaktdaten:
www.gdch.de/ovv

13.02.2022

CECP 2022 - Central European Conference on Photochemistry - let us meet again

Ort: Bad Hofgastein
Leitung: Prof. Bernd Strehmel, Krefeld
Art: TG

vom 13.02.2022 bis 17.02.2022

Weitere Informationen:
www.cecp.at

Kontaktdaten:
info@cecp.at

14.02.2022 601/22

Präsenzkurs 601/22: Kolloidale Nanomaterialien

Ort: Aachen
Leitung: Prof. Dr. Walter Richtering
Art: FB

vom 14.02.2022 bis 16.02.2022

Kontaktdaten:
fb@gdch.de
Tel.: +49 69 7917-364/-291
Fax: +49 69 7917-475

1 2 3 4 5   »

Fortbildung

Das GDCh-Fortbildungsprogramm bietet Ihnen aus den Bereichen der Chemie, weiteren Naturwissenschaften und fachübergreifenden Gebieten wie z.B. Qualitätssicherung, BWL oder Patentrecht effektive Schulungen an. Ob Sie in Ihrem Arbeitsbereich die neuesten Methoden kennenlernen oder durch eine weitere Qualifikation Ihre Karriere unterstützen möchten, bei uns finden Sie die passenden Kurse.

Kursangebot
Fachprogramme
Informationen für Teilnehmer
Inhouse-Kurse

Tagungen

Informations- und Erfahrungsaustausch auf hohem Niveau

Wir unterstützen wesentlich die GDCh-Strukturen bei der Vorbereitung und Organisation Ihrer Tagungen als bedeutende Kommunikationsforen der GDCh. Darüber hinaus organisieren wir nach fachlicher Abstimmung auch internationale Kongresse und Konferenzen. Sprechen Sie uns an!

Teilnahmebedingungen
Wir organisieren Ihre Tagung

Die GDCh vor Ort

Die Ortsverbände und JCF-Regionalforen der GDCh haben es sich zur Aufgabe gemacht, mit ihren lokal organisierten Veranstaltungen nicht nur die Fachwelt anzusprechen, sondern darüber hinaus den an den Naturwissenschaften Interessierten allgemein verständliche Einblicke in die Vielfalt der Chemie in Forschung und Industrie zu geben. Die Bandbreite der Vorträge reicht von den klassischen Fachvorträgen zu aktuellen und historischen Themen über die an den Hochschulen traditionellen Weihnachtskolloquien bis hin zu immer gut besuchten Experimentalvorlesungen.

zuletzt geändert am: 24.01.2022 11:10 Uhr von M.Bundschuh