Fortbildung

Datum VA-NR Veranstaltung  
02.12.2019 588/19

Datenmanagement und regulatorische Anforderungen zur Erstellung und Pflege von Sicherheitsdatenblättern

Ort: Frankfurt am Main
Referent: Dr. Thorben Bonarius
Art: FB

am 02.12.2019

Anfahrt

Kontaktdaten:
fb@gdch.de
Tel.: +49 69 7917-364/-291
Fax: +49 69 7917-475

Ziel:
Die heutige Arbeitswelt besteht in zunehmendem Maße aus einer von Menschen gemachten Datenwelt – der Cloud. Zentraler Punkt für die Unternehmen der chemisch-pharmazeutischen Industrie ist eine möglichst enge Vernetzung von Daten und eine möglichst vollständige Abbildung aller Geschäftsprozesse in IT-Systemen. Die Erstellung, Pflege und Verteilung von Sicherheitsdatenblättern wird durch ein zentrales Datenmanagement aller im Betrieb verwendeten Stoffe und Zubereitungen wesentlich erleichtert. Das Management der Stammdaten, der Unterhalt der dazu notwendigen Software und die Schulung der Mitarbeiter wird dabei zunehmend von Personen mit einer technisch-naturwissenschaftlichen Ausbildung, aber teilweise auch von Akademikern geleistet.

Inhalt:
Am Ende des Kurses sollen die Teilnehmer ein grundlegendes Verständnis der software-gestützten Prozesse zur Erstellung und Aktualisierung von Sicherheitsdatenblättern besitzen, Stammdaten einpflegen, die wichtigsten Wartungsarbeiten durchführen und als „Superuser“ die Benutzer anleiten können.
Die Schwerpunkte des Kurses sind:
■ Aufbau von Sicherheitsdatenblättern
■ Benötigte physikalisch-chemische und toxikologische Daten
■ Behördliche Anforderungen an Sicherheitsdatenblätter und Datenintegrität im regulatorischen Umfeld
■ Praktische Übungen zur Erstellung und Aktualisierung von Sicherheitsdatenblättern, Stammdatenpflege, Erstellen von
Reports
■ Wartung der Software
■ Benutzerverwaltung und -schulung
■ Was tun bei unvollständigen Datensätzen?
Suchstrategien und externe Datenbanken
■ Schnittstellen zu weiteren Informations-Management Systemen, wie z.B SAP, Lagerverwaltung, Lieferanten
und Kunden

Zielgruppe:
Der Kurs richtet sich an Mitarbeiter mit einer technischen Ausbildung, Chemieingenieure und Chemiker, welche Sicherheitsdatenblätter verwalten, für externe Partner oder Behörden zur Verfügung stellen, Sicherheits- und Stammdaten in elektronische Systeme einpflegen, als auch Superuser, welche diese Systeme unterhalten sowie deren Benutzer schulen.

Gebühr für Mitglieder: 550 EUR

Gebühr für Nichtmitglieder: 630 EUR

zuletzt geändert am: 17.08.2017 - 18:21 Uhr von Webmaster