Öffentlichkeitsarbeit

Am Puls von Chemie und GDCh

Die Öffentlichkeitsarbeit der GDCh hat das Ziel, die Chemie einem breiteren Publikum zugänglich zu machen und zwischen Wissenschaft und Medien eine Brücke zu schlagen. Wir möchten Interesse an den Leistungen der Chemie wecken, chemische Zusammenhänge vermitteln, differenzierte Betrachtungsweisen in Umweltfragen fördern und aktuelle Forschungsergebnisse erläutern.

____________________________________________________________________________

Im Jahr 2017 begehen wir das 150jährige Gründungsjubiläum unserer Vorgängerorganisation, der deutschen Chemischen Gesellschaft, die 1867 in Berlin gegründet wurde. Alles rund ums Jubiläumsjahr sammeln wir auf einer Sonderseite.

____________________________________________________________________________

Pressedienst
Wir veröffentlichen Stellungnahmen unserer Experten, Informationen der Fachgruppen und Ortsverbände und führen das umfangreiche GDCh-Bildarchiv. Der Pressedienst Chemie unterrichtet Tageszeitungen, Fachzeitschriften, Hörfunk, Fernsehen und Online-Medien über Aktuelles aus der Chemie.

Veranstaltungen
Unserem gesellschaftspolitischen Auftrag kommen wir nach, in dem wir Veranstaltungen für die breite Öffentlichkeit organisieren, in denen wir gesellschaftsrelevante Themen aus der Chemie behandeln. Wir sind auf internationalen Messen und Kongressen im In- und Ausland ebenso vertreten, wie auf Veranstaltungen für Schüler/innen und Lehrer/innen. 

Presseservice und Expertenvermittlung
Wir veranstalten Pressekonferenzen oder Pressegespräche anlässlich wichtiger Tagungen wie dem GDCh-Wissenschaftsforum Chemie. Ein von den Medien gern und oft in Anspruch genommener Service der GDCh-Öffentlichkeitsarbeit ist die Vermittlung von Experten für Interviews und Recherchen.

Reden und Statements sowie Positionspapiere der GDCh

Hier finden Sie Reden und Statements unserer Präsidenten und Vorstandsmitglieder, sowie alle von der GDCh herausgegebenen Positionspapiere.

Videos

Unsere Videos finden Sie hier

Aktuelle Wochenschau / HighChem hautnah

Die Aktuelle Wochenschau der GDCh befasst sich seit 2005 jedes Jahr mit einem Teilaspekt der Chemie und liefert hierzu wöchentlich einen aktuellen Beitrag. In 2017 dreht sich alles um Neues und Spannendes aus der Welt der Chemikerinnen und Chemiker im öffentlichen Dienst.
Die HighChem hautnah-Broschüren basieren auf der Aktuellen Wochenschau und erscheinen jeweils im Folgejahr. Das neueste Heft "HighChem hautnah - Aktuelles zu Chemie und Licht" ist im Mai 2016 erschienen. Die Gesamtübersicht aller bisher erschienenen HighChem hautnah-Broschüren finden Sie hier.
Exemplare können kostenfrei über die GDCh (pr@gdch.de) bezogen werden.
 

Folgen Sie uns

    

   

   

Kontakt

Dr. Karin J. Schmitz
Leiterin GDCh-
Öffentlichkeitsarbeit
pr@gdch.de
Tel. 069/7917-493
Fax 069/7917-1493

Pressedienst Chemie

Wenn Sie in den E-Mail-Verteiler des Pressedienst Chemie aufgenommen werden möchten, schreiben Sie bitte eine E-Mail an die GDCh-Öffentlichkeitsarbeit, pr@gdch.de

Informationsquellen für Journalisten

Der Informationsdienst Wissenschaft (idw) bietet eine Expertenvermittlung für Journalisten.

Das Science Media Center Germany stellt fundierte Dossiers mit Hintergrundinformationen und Expertenmeinungen zu aktuellen Wissenschaftsthemen zur Verfügung.

zuletzt geändert am: 22.09.2017 - 15:16 Uhr von M.Mielck