Am Puls
der Chemie

Treffen, austauschen, weiterbilden – die GDCh fördert den Wissenstransfer

Ob im Inhouse-Seminar oder in einem Fortbildungskurs, auf der Fachgruppen-Jahrestagung oder bei einem internationalen Kongress – Experten und Wissenschaftler teilen auf GDCh-Veranstaltungen ihr Wissen mit Ihnen. Mehr als 8.000 Chemikerinnen und Chemiker nehmen Jahr für Jahr diese Angebote wahr. Die konstant hohe Qualität und Aktualität garantieren dabei das GDCh-Netzwerk, die jahrzehntelange Organisationserfahrung und ein offenes Ohr für alle Anliegen der Chemical Community.


Wählen Sie aus rund 85 Fortbildungen und über 20 Tagungen die für Sie passenden Veranstaltungen aus!

Deutsche Bahn

Mit der Bahn ab € 99,- zu
Veranstaltungen der GDCh

Carl-Bosch-Infocenter

Veranstaltungskalender

Ausreichend freie Plätze verfügbar. Nur noch wenige Plätze verfügbar. Ausgebucht.

195 Events gefunden
1 2 3 4 5   »
Datum VA-NR Veranstaltung  
25.05.2019

Self Assembly of Dinuclear Main Group Complexes for Asymmetric Catalysis

Ort: Universität Regensburg
Referent: Prof. Barry M. Trost, Stanford University

Art: OV

am 25.05.2019 (15:00 Uhr)
Univ. Regensburg, Gebäude Chemie und Pharmazie, Hörsaal H 47, Universitätsstr. 31

Kontaktdaten:
www.gdch.de/ovv

27.05.2019
505509

Wasser 2019

Ort: Erfurt
Referent: Prof. Dr. Torsten C. Schmidt, Gesellschaft Deutscher Chemiker e. V.

Art: TG

vom 27.05.2019 bis 29.05.2019

Weitere Informationen:
http://www.gdch.de/wasser2019

Kontaktdaten:
tgonline@gdch.de
Tel.: 069 7917-366
Fax: 069 7917-1366

27.05.2019 525/19

GMP-Intensivtraining: Hintergründe und Essentials der GMP (Gute Herstellungspraxis) auf deutscher, europäischer und amerikanischer Ebene - mit Praxisteil

Ort: Frankfurt am Main
Referent: Dipl.-Ing. Jürgen Ortlepp
Art: FB

vom 27.05.2019 bis 28.05.2019

Download:
Kursflyer
Anfahrt

Kontaktdaten:
fb@gdch.de
Tel.: +49 69 7917-364/-291
Fax: +49 69 7917-475

Ziel:
Dieses Intensivtraining vermittelt den Teilnehmern in kompakter und praxiserprobter Weise die Hintergründe von GMP. Es versetzt sie so in die Lage, die Sprache GMP besser zu verstehen, in der praktischen Umsetzung die richtigen Weichen zu stellen und dabei effizient und effektiv vorzugehen. Die Teilnehmer lernen die Hintergründe von GMP ebenso kennen wie das regulatorische Rückgrat auf deutscher, europäischer und amerikanischer Ebene. In Workshops und Praxisbeispielen werden alle elementaren GMP-Werkzeuge erörtert und verständlich erklärt.

Inhalt:
Schwerpunkte des Kurses sind:
- Regulatorische Grundlagen der GMP auf deutscher, europäischer und US-amerikanischer Ebene
- GMP-Dokumentation und SOP-Wesen
- Umgang mit Abweichungen und Änderungen
- Prozess- und Projektmanagement im GMP-Umfeld
- Qualifizierung und Validierung
- Vor- und Nachbereitung von GMP-Audits

Zielgruppe:
Fach- und Führungskräfte sowie Chemikanten/Chemielaboranten mit einschlägiger Berufserfahrung im GMP-Umfeld der chemischen Industrie/Logistikunternehmen sowie Teilnehmer des modularen Fachprogramms Geprüfter Qualitätsexperte GxP (GDCh)

Gebühr für Mitglieder: 900 EUR

Gebühr für Nichtmitglieder: 980 EUR

27.05.2019
Nur noch wenige Plätze verfügbar
879/19

Rechnungswesen – Jahresabschlussanalyse

Ort: Frankfurt am Main
Referent: Prof. Dr. Andreas Del Re
Art: FB

vom 27.05.2019 bis 28.05.2019

Download:
Kursflyer
Anfahrt

Kontaktdaten:
fb@gdch.de
Tel.: +49 69 7917-364/-291
Fax: +49 69 7917-475

Ziel:
Ziel des Kurses ist die Vermittlung von grundlegenden Begriffen des Rechnungswesens und eines grundsätzlichen Verständnisses hinsichtlich des Aufbaus und der Funktion von Jahresabschlüssen. Darauf aufbauend wird aufgezeigt, wie Jahresabschlüsse für die Analyse der Vermögens-, Finanz- und Ertragslage typischerweise aufbereitet werden. Nach Abschluss des Kurses sollen die Teilnehmer dazu befähigt sein, einfache Jahresabschlussanalysen selbstständig durchführen zu können.

Inhalt:
Schwerpunkte des Kurses sind sowohl die Grundlagen des betrieblichen Rechnungswesens als auch der handelsrechtliche Jahresabschluss. Neben der Erläuterung grundlegender terminologischer Grundlagen werden die Zusammenhänge betriebswirtschaftlichen Handels mit dem externen Rechnungswesen dargelegt und die Auswirkungen bilanzpolitischer Maßnahmen (beispielsweise Sale-and-Lease-Back) auf den Jahresabschluss erörtert. Neben dem handelsrechtlichen Einzelabschluss werden in Grundzügen auch Konzernabschlüsse und Jahresabschlüsse gemäß der International Financial Reporting Standards (IFRS) behandelt.
Darauf aufbauend werden die Grundlagen der Jahresabschlussanalyse vermittelt und anhand von Fallstudien aus der chemischen Industrie vertieft.

Zielgruppe:
Fach- und Führungskräfte sowie Projektleiter ohne bzw. mit geringen betriebswirtschaftlichen Vorkenntnissen sowie Teilnehmer des modularen Fachprogramms Geprüfter Wirtschaftschemiker (GDCh)

Gebühr für Mitglieder: 1.090 EUR

Gebühr für Nichtmitglieder: 1.170 EUR

27.05.2019

A Directed Transformation of Stem Cells to Neurons by Furan-based Macrocyclic Small Molecules: Validation by RNA Transcriptomic Analysis

Ort: Universität Regensburg
Referent: Prof. Javed Iqbal, Institute of Life Sciences, Hyderabad and Cosmic Discoveries Private Limited

Art: OV

am 27.05.2019 (17:15 Uhr)
Univ. Regensburg, Gebäude Chemie und Pharmazie, Hörsaal H 46, Universitätsstr. 31

Kontaktdaten:
www.gdch.de/ovv

27.05.2019

Vortrag zum Jahr des PSE

Ort: Freiburg
Referent: Dr. Gisela Boeck, Universität Rostock

JCF-Veranstaltung

Art:

am 27.05.2019 (17:15 Uhr)
Univ. Freiburg, Chemisches Laboratorium, Großer Hörsaal, Albertstr. 21

Kontaktdaten:
www.gdch.de/jcfrs

27.05.2019

Was wir vom Glühwürmchen lernen können

Ort: Bitterfeld-Wolfen
Referent: Prof. Dr. Rainer Beckert, Friedrich-Schiller-Universität Jena

Art: OV

am 27.05.2019 (15:00 Uhr)
TGZ Bitterfeld-Wolfen GmbH, ChemiePark Bitterfeld-Wolfen, Areal A, Andresenstr. 1a, Wolfen

Kontaktdaten:
www.gdch.de/ovv

28.05.2019
abgesagt
004/19

Polymeradditive

Ort: Frankfurt am Main
Referent: Dr. Christoph Kröhnke
Art: FB

vom 28.05.2019 bis 29.05.2019

Download:
Kursflyer
Anfahrt

Kontaktdaten:
fb@gdch.de
Tel.: +49 69 7917-364/-291
Fax: +49 69 7917-475

Ziel:
Nahezu alle technisch wichtigen Kunststoffe sowie Lacksysteme müssen mittels Stabilisatoren während ihrer Verarbeitung und Einsatzdauer individuell gegen Abbauprozesse geschützt werden. Daneben dienen andere Polymeradditive der anwendungsorientierten Modifizierung von Werkstoffeigenschaften der Polymere. Bereits seit Jahrzehnten gehen daher Additiv-Entwicklung und Additiv-Einsatz sukzessiv mit der Entwicklung und Verbreitung technischer Kunststoffe einher.

Inhalt:
Schwerpunkte des Kurses sind:
• Prinzipien des Polymerabbaus
– durch thermische Einflüsse
– auf photochemischem Wege
• Schutz von Kunststoffen durch Stabilisatoren
– bei der Verarbeitung
– während der Gebrauchsdauer von Kunststoffartikeln
• Wirkungsweise von Polymerstabilisatoren gegen thermisch- und lichtinduzierten Abbau
• Wie lassen sich Wechselwirkungen von Stabilisatoren nutzbar machen?
• Spezifische Kombinationen von Stabilisatoren in
– Polyolefinen
– anderen technischen Kunststoffen
• Synthetischer Hydrotalcit: Struktur und Verwendungsmöglichkeiten in ausgewählten Polymeren
• Grundlagen der Migration von Additiven
• Stabilisatoren für Lacke
• Typ und Einfluss von Wachsen auf Verarbeitung und Eigenschaften von Kunststoffen
• Prinzipien und Anwendung von Antistatika zur Ausrüstung von Kunststoffen
• Ladungssteuerungsmittel und ihre Funktion in Polymeren
• Moderne Flammschutzmittel – Anforderungen und Trends

Zielgruppe:
Chemiker, Chemieingenieure und Techniker aus den industriellen Bereichen Polymerentwicklung, Kunststoffherstellung und -verarbeitung sowie Lackentwicklung, -herstellung und -verarbeitung, daneben auch Chemiker und Techniker aus akademischen und industriellen Bereichen der Polymerforschung, Materialforscher sowie Werkstoffwissenschaftler und -techniker, Behördenvertreter mit Bedarf zur Weiterbildung im Bereich Materialien, speziell Kunststoffe

Gebühr für Mitglieder: 990 EUR

Gebühr für Nichtmitglieder: 1.070 EUR

28.05.2019

Design and Applications of Catalytic Reactions for Sustainable Synthesis and Energy

Ort: Gießen
Referent: Prof. Dr. David Milstein, The Weizmann Institute of Science, Rehovot

Art: OV

am 28.05.2019 (17:15 Uhr)
Univ. Gießen, Chemie-Gebäude Neubau, Hörsaal C 5b, Heinrich-Buff-Ring 19

Kontaktdaten:
www.gdch.de/ovv

28.05.2019

Einstellen der Optoelektronischen Eigenschaften von Polymeren über "Macromolecular Engineering"

Ort: Köln-Leverkusen
Referent: Prof. Dr. Brigitte Voit, Leibniz-Institut für Polymerforschung Dresden

Art: OV

am 28.05.2019 (17:00 Uhr)
Univ. Köln, Chemische Institute, Hörsaal III, Greinstraße 4-6, Köln

Kontaktdaten:
www.gdch.de/ovv

1 2 3 4 5   »

Fortbildung

Das GDCh-Fortbildungsprogramm bietet Ihnen aus den Bereichen der Chemie, weiteren Naturwissenschaften und fachübergreifenden Gebieten wie z.B. Qualitätssicherung, BWL oder Patentrecht effektive Schulungen an. Ob Sie in Ihrem Arbeitsbereich die neuesten Methoden kennenlernen oder durch eine weitere Qualifikation Ihre Karriere unterstützen möchten, bei uns finden Sie die passenden Kurse.

Kursangebot
Fachprogramme
Informationen für Teilnehmer
Inhouse-Kurse

Tagungen

Informations- und Erfahrungsaustausch auf hohem Niveau

Wir unterstützen wesentlich die GDCh-Strukturen bei der Vorbereitung und Organisation Ihrer Tagungen als bedeutende Kommunikationsforen der GDCh. Darüber hinaus organisieren wir nach fachlicher Abstimmung auch internationale Kongresse und Konferenzen. Sprechen Sie uns an!

Teilnahmebedingungen
Wir organisieren Ihre Tagung

Die GDCh vor Ort

Die Ortsverbände und JCF-Regionalforen der GDCh haben es sich zur Aufgabe gemacht, mit ihren lokal organisierten Veranstaltungen nicht nur die Fachwelt anzusprechen, sondern darüber hinaus den an den Naturwissenschaften Interessierten allgemein verständliche Einblicke in die Vielfalt der Chemie in Forschung und Industrie zu geben. Die Bandbreite der Vorträge reicht von den klassischen Fachvorträgen zu aktuellen und historischen Themen über die an den Hochschulen traditionellen Weihnachtskolloquien bis hin zu immer gut besuchten Experimentalvorlesungen.

zuletzt geändert am: 16.08.2017 - 17:25 Uhr von Webmaster