Am Puls
der Chemie

Treffen, austauschen, weiterbilden – die GDCh fördert den Wissenstransfer

Ob im Inhouse-Seminar oder in einem Fortbildungskurs, auf der Fachgruppen-Jahrestagung oder bei einem internationalen Kongress – Experten und Wissenschaftler teilen auf GDCh-Veranstaltungen ihr Wissen mit Ihnen. Mehr als 8.000 Chemikerinnen und Chemiker nehmen Jahr für Jahr diese Angebote wahr. Die konstant hohe Qualität und Aktualität garantieren dabei das GDCh-Netzwerk, die jahrzehntelange Organisationserfahrung und ein offenes Ohr für alle Anliegen der Chemical Community.


Wählen Sie aus rund 85 Fortbildungen und über 20 Tagungen die für Sie passenden Veranstaltungen aus!

Veranstaltungskalender

Ausreichend freie Plätze verfügbar. Nur noch wenige Plätze verfügbar. Ausgebucht.

236 Events gefunden
1 2 3 4 5   »
Datum VA-NR Veranstaltung  
20.01.2017 100300

23rd DGF Proficiency Test - LVU

Ort: Global
Referent: Christian Gertz, DGF e.V.

Art: SV

vom 20.01.2017 bis 31.12.2017

Download:
Kursflyer
Weitere Informationen:
http://www.dgfett.de/meetings/aktuell/franfurt2017

Kontaktdaten:
congress@dgfett.de
Tel.: +49/ 69/ 7917-529
Fax: +49/ 69/ 7917 564

23.03.2017

Ninth Workshop on Structural Analysis of Aperiodic Crystals

Ort: Bayreuth
Referent: Prof. Sander van Smaalen
Art: TG

vom 23.03.2017 bis 26.03.2017

Weitere Informationen:
http://aperiodic.uni-bayreuth.de/workshop_2017/

Kontaktdaten:
smash@uni-bayreuth.de
Tel.: 0921/553886
Fax: 0921/553770

27.03.2017
Nur noch wenige Plätze verfügbar
505/17

NMR-Spektrenauswertung

Ort: Frankfurt am Main
Referent: Prof. Dr. Reinhard Meusinger
Art: FB

vom 27.03.2017 bis 30.03.2017

Download:
Kursflyer
Anfahrt

Kontaktdaten:
fb@gdch.de
Tel.: +49 69 7917-364/-291
Fax: +49 69 7917-475

Ziel:
Der Kurs richtet sich an technische Mitarbeiter ohne oder mit geringen NMR-Vorkenntnissen ebenso wie an Mitarbeiter und Doktoranden, die frühere NMR-Kenntnisse wieder auffrischen möchten. Die Teilnehmer werden mit den wichtigsten NMR-Spektrenparametern und deren Zusammenhang mit chemischen Strukturen vertraut gemacht. Das Basiswissen zur strukturanalytischen Auswertung von 1H- und 13C-NMR-Spektren wird In praxisnahen Übungen anschaulich vermittelt, mit dem Ziel einfache Strukturen selbständig zu verifizieren.

Inhalt:
Schwerpunkte des Kurses sind:
- Wie "liest" man ein NMR-Spektrum?
- Stimmt der Strukturvorschlag mit dem experimentellen Spektrum überein?
- Welche Zusammenhänge bestehen zwischen Molekülstrukturen und NMR-Spektrenparametern?
- Wie beeinflusst die Molekülsymmetrie die Anzahl der NMR-Signale?
- Die wichtigsten NMR-Spektrenparameter: Signalintensität, chemische Verschiebung und Multiplizität
- Einfache Methoden zur Berechnung chemischer Verschiebungen
- Besonderheiten bei der Auswertung experimenteller 1H- und 13C-NMR-Spektren
- Wie lassen sich im NMR-Spektrum Verunreinigungen erkennen und bestimmen?
- Viele Übungen mit einfachen, vom Kursleiter selbst gemessenen Beispielen
- Das Buch "NMR-Spektren richtig ausgewertet - 100 Übungen für Studium und Beruf"
- Ausführliche Besprechung aller Übungen

Zielgruppe:
technische Mitarbeiter, Chemieingenieure, Lebensmittelchemiker, andere Naturwissenschaftler,

Gebühr für Mitglieder: 1.350 EUR

Gebühr für Nichtmitglieder: 1.470 EUR

27.03.2017

FLP Chemistry: New Avenues in Synthesis and Catalysis

Ort: Saar
Referent: Prof. Dr. D.W. Stephan, Univ. Toronto/Kanada

Art: OV

am 27.03.2017
Univ. des Saarlandes, Geb. C4 3, Bernd-Eistert-Hörsaal, Campus Saarbrücken

Kontaktdaten:
www.gdch.de/ovv

28.03.2017 356/17

Charakterisierung von Polymeren und Biopolymeren mittels Größenausschluss-Chromatographie GPC/SEC/GFC

Ort: Frankfurt am Main
Referent: Dr. Wolfgang Radke
Art: FB

am 28.03.2017

Download:
Kursflyer
Anfahrt

Kontaktdaten:
fb@gdch.de
Tel.: +49 69 7917-364/-291
Fax: +49 69 7917-475

Ziel:
Ziel des Kurses ist es, die Grundlagen der GPC/SEC zu vermitteln. Ausgehend vom Trennmechanismus werden Hinweise zur Säulenauswahl gegeben und der Einfluss experimenteller Parameter auf die chromatographische Trennung vorgestellt. Neben der Kalibration mit engen Standards werden alternative Kalibrationsverfahren, wie die Verwendung von Standards breiter Molekulargewichtsverteilung oder molmassensensitive Lichtstreu- und Viskositätsdetektoren diskutiert. Ein Überblick über weitergehende chromatographische Trenn- und Charakterisierungverfahren für Polymere beschließt die Veranstaltung

Inhalt:
Schwerpunkte des Kurses sind:
- Welche Besonderheiten sind bei der Charakterisierung von Makromolekülen zu beachten?
- Grundlagen der GPC/SEC/GFC
- Trennmechanismus, experimentelle Bedingungen, Anwendungen
- Säulenauswahl und Methodenentwicklung
- Kalibration von GPC/SEC/GFC-Systemen
- Molmassensensitive Detektion in der GPC/SEC
- Kurzer Überblick über weiterführende chromatographische Trenn- und Charakterisierungsmethoden

Zielgruppe:
LaborleiterInnen, Laborpersonal, wissenschaftliche MitarbeiterInnen, die GPC/SEC-Messungen durchführen oder deren Ergebnisse diskutieren und interpretieren müssen. Kenntnisse in instrumenteller Analytik sind von Vorteil, aber keine Voraussetzung

Gebühr für Mitglieder: 510 EUR

Gebühr für Nichtmitglieder: 580 EUR

28.03.2017 949/17

Grundlagen der Organischen Chemie für Mitarbeiter aus Produktion und Technik

Ort: Frankfurt am Main
Referent: Dr. Jörg Fohrer
Art: FB

vom 28.03.2017 bis 31.03.2017

Download:
Kursflyer
Anfahrt

Kontaktdaten:
fb@gdch.de
Tel.: +49 69 7917-364/-291
Fax: +49 69 7917-475

Ziel:
Der Kurs richtet sich an Mitarbeiter aus Produktion und Technik. In diesem Kurs werden grundlegende Kenntnisse der Organischen Chemie vermittelt, die für Produktion und Technik hilfreich sind. Viele chemische Prozesse basieren auf Grundchemikalien, die zunächst generiert werden müssen. Nach einer kurzen Einführung in solche grundlegenden Prozesse und einer Auffrischung in Allgemeiner Chemie werden anhand der Prozesse die wichtigsten Stoffklassen der Organischen Chemie besprochen. Dabei steht deren Herstellung, Eigenschaften, Nomenklatur und Verwendung im Vordergrund. Darauf aufbauend werden wichtige Produkte der chemischen Industrie (Petrochemie, Polymere/Kunststoffe sowie Produkte der pharmazeutischen Industrie) erörtert und diskutiert, sowie der Umgang mit gefährlichen Stoffen und Umweltrisiken nach REACH (EU-Chemikalienverordnung).

Inhalt:
Schwerpunkte des Kurses sind:
- Aliphatische Stoffklassen (Alkane, Alkene, Alkine)
- Substituierte Alkane (Alkohole, Aldehyde, Ketone, organische Säuren, Amine, etc.)
- Erdöl als Ausgangsstoff der Petrochemie
- Polymere und Kunststoffe
- Produkte der pharmazeutischen Industrie
- Umgang mit Gefahrstoffen und Umweltrisiken (REACH)

Zielgruppe:
Der Kurs wird in erster Linie angeboten für angelernte Mitarbeiter aus Produktion, Technik und dem Labor mit geringen chemischen Vorkenntnissen. Von Kenntnissen der Organischen Chemie wird für den Kurs nicht ausgegangen; Vorkenntnisse der Allgemeinen Chemie sind hilfreich. Zum Erwerb chemischer Grundkenntnisse kann die vorherige Teilnahme am Kurs "Grundlagen der Allgemeinen und Anorganischen Chemie für Mitarbeiter aus Produktion und Technik" empfehlenswert sein.

Gebühr für Mitglieder: 1.560 EUR

Gebühr für Nichtmitglieder: 1.680 EUR

28.03.2017

The Biochemistry of Nickel: A New Ni-Pincer Cofactor in Lactate Racemase

Ort: Kaiserslautern
Referent: Prof. Dr. R.P. Hausinger, Michigan State Univ., /USA

Art: OV

am 28.03.2017 (17:15 Uhr)
TU Kaiserslautern, Gebäude 52, Hörsaal 206, Erwin-Schrödinger-Straße

Kontaktdaten:
www.gdch.de/ovv

29.03.2017

Complex Natural Products as a Driving Force for Discovery in Organic Chemistry

Ort: Wuppertal-Hagen
Referent: Prof. Dr. B. Stoltz, California Inst. of Technology, Pasadena/USA

Art: OV

am 29.03.2017 (17:00 Uhr)
Bayer AG, Forschungs- und Entwicklungszentrum Aprath, Gebäude 459, Wuppertal

Kontaktdaten:
www.gdch.de/ovv

29.03.2017
abgesagt
990/17

Ausgewählte Kapitel aus dem gewerblichen Rechtsschutz

Ort: Frankfurt am Main
Referent: Dr. Matthias Stolmár
Art: FB

am 29.03.2017

Download:
Kursflyer
Anfahrt

Kontaktdaten:
fb@gdch.de
Tel.: +49 69 7917-364/-291
Fax: +49 69 7917-475

Ziel:
Weiterbildung und Informationen über neueste Entwicklungen bei Widerrufsverfahren (Einspruch, Nichtigkeit) von Patenten im internationalen Vergleich. Der Kurs soll vertiefende Kenntnisse auf diesem Gebiet und durch Vergleich mit anderen Jurisdiktionen, wie z.B. den USA, China, Korea und Japan Entscheidungshilfen bei der täglichen Arbeit vermitteln.

Inhalt:
Neueste Entwicklungen bei Widerrufsverfahren (Einspruch, Nichtigkeit) im internationalen Vergleich, USA, Europa und Asien (China, Korea, Japan).

Zielgruppe:
Mitarbeiter von Patentabteilungen, Technologietransfereinrichtungen, Patentanwälte und Rechtsanwälte

Gebühr für Mitglieder: 540 EUR

Gebühr für Nichtmitglieder: 630 EUR

30.03.2017 048/17

Grundlagen der Organischen Chemie für Laboranten

Ort: Frankfurt am Main
Referent: Dr. Christoph Gastl
Art: FB

vom 30.03.2017 bis 31.03.2017

Download:
Kursflyer
Anfahrt

Kontaktdaten:
fb@gdch.de
Tel.: +49 69 7917-364/-291
Fax: +49 69 7917-475

Ziel:
Ziel des Kurses ist eine Wiederauffrischung bzw. Erweiterung bestehender Kenntnisse über Reaktionsmechanismen und Methoden der Organischen Chemie.

Inhalt:
Im Rahmen des Kurses werden die grundlegenden Reaktionsmechanismen der Organischen Chemie anhand von ausgewählten Beispielen erklärt und vorgestellt. Die Gliederung erfolgt anhand von Themenblöcken wie Radikal- und Substitutionsreaktionen, Carbonylreaktionen, Oxidations- und Reduktionsreaktionen, Aromaten und Heterocyclen. Einfache Synthesen dienen dabei der Veranschaulichung von Methodik und Systematiken. Außerdem wird es in einem Block die Vorstellung der elementaren Analytikmethoden mit ihren Grundlagen und Anwendungsgebieten geben.

Zielgruppe:
Mitarbeiter in chemischen Laboratorien, Laboranten und Chemikanten, die ihre theoretischen Kenntnisse vertiefen und erweitern wollen.

Gebühr für Mitglieder: 910 EUR

Gebühr für Nichtmitglieder: 1.030 EUR

1 2 3 4 5   »

Fortbildung

Das GDCh-Fortbildungsprogramm bietet Ihnen aus den Bereichen der Chemie, weiteren Naturwissenschaften und fachübergreifenden Gebieten wie z.B. Qualitätssicherung, BWL oder Patentrecht effektive Schulungen an. Ob Sie in Ihrem Arbeitsbereich die neuesten Methoden kennenlernen oder durch eine weitere Qualifikation Ihre Karriere unterstützen möchten, bei uns finden Sie die passenden Kurse.

Kursangebot
Fachprogramme
Informationen für Teilnehmer
Inhouse-Kurse

Tagungen

Informations- und Erfahrungsaustausch auf hohem Niveau

Wir unterstützen wesentlich die GDCh-Strukturen bei der Vorbereitung und Organisation Ihrer Tagungen als bedeutende Kommunikationsforen der GDCh. Darüber hinaus organisieren wir nach fachlicher Abstimmung auch internationale Kongresse und Konferenzen. Sprechen Sie uns an!

Teilnahmebedingungen
Wir organisieren Ihre Tagung

Die GDCh vor Ort

Die Ortsverbände und JCF-Regionalforen der GDCh haben es sich zur Aufgabe gemacht, mit ihren lokal organisierten Veranstaltungen nicht nur die Fachwelt anzusprechen, sondern darüber hinaus den an den Naturwissenschaften Interessierten allgemein verständliche Einblicke in die Vielfalt der Chemie in Forschung und Industrie zu geben. Die Bandbreite der Vorträge reicht von den klassischen Fachvorträgen zu aktuellen und historischen Themen über die an den Hochschulen traditionellen Weihnachtskolloquien bis hin zu immer gut besuchten Experimentalvorlesungen.

Deutsche Bahn

Mit der Bahn ab € 99,- zu
Veranstaltungen der GDCh

Carl-Bosch-Infocenter

zuletzt geändert am: 24.10.2015 - 09:26 Uhr von mpm