Albert-Weller-Preis

Albert-Weller-Preis

Albert Weller (1922-1996)

Zum ehrenden Gedenken an Albert Weller (1922-1996) verleiht die GDCh-Fachgruppe Photochemie in der Regel alle zwei Jahre gemeinsam mit der Deutschen Bunsen-Gesellschaft für physikalische Chemie den Albert-Weller-Preis für eine herausragende Dissertation auf dem Gebiet der Photochemie/Spektroskopie. Über die Preisvergabe entscheidet ein Gutachtergremium, das sich aus je zwei Mitgliedern der beiden Gesellschaften zusammensetzt.

Die Auszeichnung ist für junge Wissenschaftler*innen bis maximal zwei Jahre nach der Promotion vorgesehen und verbunden mit einer Urkunde und einem Preisgeld in Höhe von 1000 Euro. Üblicherweise erfolgt die Übergabe anlässlich der Jahrestagung der Fachgruppe Photochemie und der/die Preisträger*in sind eingeladen, die prämierte Arbeit in einem wissenschaftlichen Vortrag vorzustellen.

 

Albert-Weller-Preis 2020

Die Fachgruppe Photochemie der Gesellschaft Deutscher Chemiker und die Deutsche Bunsen-Gesellschaft für physikalische Chemie verleihen anlässlich der virtuellen 27. Lecture Conference on Photochemistry den Albert-Weller-Preis 2020, gestiftet von ATTO-TEC GmbH, an Dr. Michael Peter Kathan und Dr. Yusen Luo.

Der Preis wird Dr. Kathan verliehen in Würdigung seiner herausragenden Dissertation mit dem Titel:

“Photoswitching Reactivity – From Remote-Controlled to Light-Driven Chemical Systems”.

Die beeindruckenden Arbeiten des Preisträgers beschäftigen sich mit der grundsätzlichen Frage der photochemischen Kontrolle von thermischen Gleichgewichten. Dr. Kathan hat dabei kreative Ansätze entwickelt, Kondensations-Hydrolyse-Gleichgewichte mit Hilfe von Photoschaltern optisch zu kontrollieren und anzutreiben. Durch die kreative Kopplung von photoinduzierter 6-Elektrozyklisierung und thermischer Keto-Enol-Tautomerie konnte er zum einen lebende Polymerisationsprozesse fernsteuern und zum anderen dynamisch kovalente Imin-Bindungen entgegen ihrer Gleichgewichtslage, d.h. quasi bergauf, knüpfen oder brechen. Seine Arbeiten besitzen signifikantes Anwendungspotenzial für selbstheilende Materialien, beispielsweise in Sensoren und für solares Recycling von Polymeren.

Die Dissertation wurde in der Arbeitsgruppe von Prof. Dr. Stefan Hecht an der Humboldt-Universität zu Berlin angefertigt.

 

The prize is awarded to Dr. Luo to recognize her outstanding doctoral thesis, entitled:

“Photoinduced Electron Transfer Dynamics in Ruthenium(II) Bis(terpyridine) Based Molecular Dyads and Triads”.

Dr. Luo studied the photoinduced electron-transfer dynamics in covalently linked molecular dyads and triads as model systems for molecular photoredox catalysts. Using model systems comprising a Ru-terpyridin-based photosensitizer, a fullerene acceptor and a phenothiazine donor, Dr. Luo could obtain novel insights into the mechanisms of photodriven electron transfer. Resorting on temperature-dependent ultrafast time-resolved transient absorption spectroscopy, Dr. Luo experimentally demonstrated novel effects, e.g. investigating the impact of a formally spectator ligand on the electronic coupling between photosensitizer and electron donor. Such “remote control” of electron transfer has been speculated about but has never been demonstrated experimentally before.

The thesis work was conducted in the working group of Prof. Dr. Benjamin Dietzek at the Friedrich-Schiller University Jena.

 

Albert-Weller-Preis 1999ff

Fachgruppe Photochemie und Deutsche Bunsen-Gesellschaft für physikalische Chemie

Jahr Verleihungsort Name Institut
2020 Online-Vortragstagung Dr. Michael Peter Kathan
Dr. Yusen Luo

Humboldt-Universität zu Berlin
Friedrich-Schiller-Universität Jena

2016 Jena Dr. Dominik Bucher
Dr. Martin Herder
LMU München
Humboldt-Universität zu Berlin
2014 Köln Dr. Katharina Röttger
Dr. Maria Wächtler

Universität zu Kiel
Universität Jena

2010 Erlangen Dr. Tobias Nils Wassermann Universität Göttingen
2008 Bielefeld Dr. Philipp Zacharias Universität zu Köln
2007 Köln Dr. Anton Granzhan
Dr. Manuela Schiek

Universität Siegen
Universität Oldenburg

2005 Jena  Dr. Christoph David Müller Universität zu Köln
2003 Mülheim a.d. Ruhr Dr. Robert Huber
Dr. Uwe Pischel
LMU München
Porto/Portugal
2001 Würzburg Dr. Wojciech Macyk
Dr. Tobias Steinel

Universität Erlangen-Nürnberg
Universität Göttingen

1999 München Dr. Peter Gilch  LMU München

 

zuletzt geändert am: 28.10.2020 18:35 Uhr von C.Kniep