Promotionspreis

Promotionspreis

Die Firmen H.C. Starck Tungsten GmbH (Goslar) und TANIOBIS (Goslar; vormals: H.C. Starck Tantalum & Niobium GmbH) stiften abwechselnd den Preis für die beste Promotionsarbeit auf dem Gebiet der anorganischen Festkörperchemie und Materialforschung. Der Preis wird jährlich durch die Fachgruppe Festkörperchemie & Materialforschung der Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh) verliehen. Die Auszeichnung umfasst eine Verleihungsurkunde und ein von den Firmen festgelegtes und gestiftetes Preisgeld.

Promotionspreis 2019

v.l.n.r.: Prof. Dr. C. Felser (Vorsitzende der Fach-
gruppe), Dr. J. Meese-Marktscheffel (H.C. Starck
Tungsten GmbH), Dr. H. Schwartz, Dr. S. Kloß
(Foto: GDCh/Christian Augustin, Hamburg)

Der H.C. Starck Tungsten-Promotionspreis 2019 für Festkörperchemie und Materialforschung wurde anlässlich des GDCh-Wissenschaftsforums 2019 in Aachen zu gleichen Teilen an Frau Dr. Heidi Schwartz und Herrn Dr. Simon Kloß vergeben.
 

Dr. Heidi Annemarie Schwartz erhielt den Preis für ihre herausragende Dissertation mit dem Thema: „Metal-Organic Frameworks as Crystalline Porous Hosts for Photoactive Molecules“ und für die darin beschriebenen richtungsweisenden Arbeiten zu Struktur-Eigenschafts-Beziehungen metallorganischer Gerüstverbindungen als kristalline, poröse Wirtstrukturen für photoaktive Moleküle.
 

Dr. Simon David Kloß wurde für seine herausragende Dissertation mit dem Thema: The High-Pressure Metathesis Route for the Preparation of Rare-Earth and Transition Metal Nitridophosphatesund für die darin beschriebenen richtungsweisenden Entdeckungen im Bereich der Seltenerd- und Übergangsmetallnitridophosphate sowie für die Entwicklung einer bahnbrechenden neuen Methode der Hochdruckmetathese zur Erschließung neuer Bereiche in der Nitridophosphatchemie geehrt.

Promotionspreise 1995ff

2019 Dr. Simon David Kloß, München
  Dr. Heidi Annemarie Schwartz, Köln
2018 Dr. Sebastian Bette, Freiberg
  Dr. Chia-Chin Chen, Stuttgart
2016 Dr. Martin Heise, Dresden
  Dr. Martin Oschatz, Dresden
2014 Dr. Pascal Hartmann, Gießen
  Dr. Michael Schöneich, Selb
2012 Dr. Matthias Kellermeier, Konstanz
  Dr. Saskia Stegmaier, Garching
2010 Dr. Bernhard Wahl, Dresden
2008 Dr. Florian M. Stadler, München
2006 Dr. Martin Wilkening, Hannover
2004 Dr. Stefan Schlüter, Bonn
2002 Dr. Anja Verena Mudring, Bonn
2000 Dr. Hubert Huppertz, München
  Dr. Andreas Leineweber, Dortmund, und
  Dr. Ulrich Steinbrener, Stuttgart 
1997 Dr. Ingrid Denk, Stuttgart, und
  Dr. Matthias Conrad, Marburg

1995

Dr. Frank Thomas Lange, Karlsruhe, und
  Dr. Claus Feldmann, Bonn

zuletzt geändert am: 07.07.2020 10:19 Uhr von C.Kniep