Fortbildung

Datum VA-NR Veranstaltung  
24.04.2017
abgesagt
540/17

Risikomanagement und Risikobeherrschung im pharmazeutischen Umfeld nach ICH Q9

Ort: Frankfurt am Main
Referent: Dipl.-Ing. Jürgen Ortlepp

Art: FB

am 24.04.2017

Download:
Kursflyer
Anfahrt

Kontaktdaten:
fb@gdch.de
Tel.: +49 69 7917-364/-291
Fax: +49 69 7917-475

Ziel:
Die professionelle Analyse und Bewertung von Risiken ist ein elementares qualitätssicherndes Moment. Sie werden in diesem Seminar die methodischen Voraussetzungen erlernen, welche Sie in die Lage versetzen Risikoanalyse, z.B. nach der FMEA-Methode selbstständig durchzuführen. Auf Basis des in der pharmazeutischen Industrie maßgeblichen Regelwerkes der International Conference on Harmonization (ICH) lernen Sie die "Mechanik" hinter dem Risikomanagement kennen

Inhalt:
Defintion "Risiko" und Kritikalität
- Methoden zur Risikoanalyse
o nach ICH Q9 (FMEA, HACCP)
o Kreativmethoden (Ishikawa, Fault Tree etc.)
- Methoden zur Risikoreduktion:
o Stakeholderanalyse & Schnittstellenreduktion
o Komplexitätsabsenkung & Simplifizierung
- Workshop 1: Erarbeiten einer FMEA anhand von Fallbeispielen
- Workshop 2: Erstellung eines Maßnahmenplans zur Risikoreduktion aufbauend auf den Ergebnissen aus Workshop 1

Zielgruppe:
Fach- und Führungskräfte, Vorerfahrung mit Kreativitätstechniken und in QM-Systemen (ISO 9001/GxP) sind vorteilhaft

Gebühr für Mitglieder: 500 EUR

Gebühr für Nichtmitglieder: 570 EUR

zuletzt geändert am: 06.07.2016 - 18:44 Uhr