Fortbildung

Datum VA-NR Veranstaltung  
19.11.2018
abgesagt
512/18

Gesetzlich geregelte Umweltanalytik – was ist wirklich wichtig?

Ort: Frankfurt am Main
Referent: Prof. Dr. Günter Papke
Art: FB

am 19.11.2018

Anfahrt

Kontaktdaten:
fb@gdch.de
Tel.: +49 69 7917-364/-291
Fax: +49 69 7917-475

Ziel:
In der gesetzlich geregelten Umweltanalytik ist die Kompetenzüberprüfung der Laboratorien durch Notifizierung oder Akkreditierung inzwischen Standard geworden. Die Kompetenzfeststellung und analytische Arbeitsweise basieren auf für die Laboratorien verbindlichen Regelungen, deren fachgerechte Anwendung von den Gutachtern in Akkreditierungs-/Notifizierungsverfahren geprüft wird. Die Veranstaltung ist als Serviceleistung für die betroffenen Laboratorien und Auditoren gedacht und fokussiert auf die wichtigen Aspekte der verbindlichen Regelungen. Die Veranstaltung bietet aber auch die Gelegenheit, Wert und Inhalt dieser Regelungen zu diskutieren und analytische Entwicklungen kennen zu lernen.

Inhalt:
Schwerpunkte des Kurses sind:
• Anforderungen von Normen, Richtlinien und Merkblättern und deren praktikable Umsetzung in Kompetenzfeststellungsverfahren (DIN/EN/ ISO-Normen, LAWA-AQS-Merkblätter usw.)
• Vorgaben durch gesetzliche Vorschriften (z.B. AbwV, EKVO)
• Vorgaben durch die Fachmodule Wasser, Abfall und Boden
• Richtige AQS-Praxis im Umweltlabor – Aktuelles aus der Normung
• Länderübergreifende Ringversuche – Planungen, Auswertung, Ergebnisse, Verfahrenskenndaten
• Praxisprobleme im Labor und mit Analysenverfahren
• Schadstoffe in der Umwelt, Analysenverfahren
• Hochaktuelles Thema im Bereich Labor, Normung, Akkreditierung

Zielgruppe:
Fachpersonal, Laborleiter, Entscheidungsträger und QM-Personal in akkreditierten und notifizierten Laboratorien sowie Fachbegutachter (Auditoren) für akkreditierte und notifizierte Laboratorien [fett]Hinweis für notifizierte und gemäß Fachmodulen akkreditierte Stellen: Diese Veranstaltung dient als Schulungsmaßnahme für Mitarbeiter von notifizierten bzw. akkreditierten Laboratorien (z.B. nach den Fachmodulen Wasser, Abfall und Boden staatlich zugelassener/akkreditierter Laboratorien). Die Veranstaltung wird als geeignete Fortbildungsveranstaltung für EKVO-Laboratorien anerkannt.

Gebühr für Mitglieder: 370 EUR

Gebühr für Nichtmitglieder: 430 EUR

zuletzt geändert am: 17.08.2017 - 18:21 Uhr von Webmaster