Fortbildung

Datum VA-NR Veranstaltung  
08.11.2021 037/21

Moderne Methoden der Photochemie (037/21)

Ort: Köln
Referent: Prof. Dr. Axel G. Griesbeck
Art: FB

vom 08.11.2021 bis 09.11.2021


Link:
Anfrage von Informationsmaterial

Kontaktdaten:
fb@gdch.de
Tel.: +49 69 7917-364/-291
Fax: +49 69 7917-475

Ziel:
Das Ziel dieses Kurses ist es, die speziellen Aspekte der Photochemie aufzuzeigen, die durch die üblichen Konzepte der Chemie nicht abgedeckt sind. Die Vorteile und Chancen, die Licht als „traceless reagent“ für moderne chemische Anwendungen mit sich bringt, sollen anhand aktueller Beispiele und neuer Herausforderungen insbesondere für die Photokatalyse, vermittelt werden.

Inhalt:
Um die Besonderheiten der Photochemie zu verdeutlichen,
werden folgende Module diskutiert und anhand von aktuellen
Literaturbeispielen verdeutlicht:
■ VVermittlung von Basiskonzepten der Photochemie und
Photophysik (Ziele & Chancen, Prinzipien, Methoden,
Regeln und Gesetze, Spektroskopie und Theorie)
■ Technische Aspekte (Lichtquellen, Reaktoren, Upscaling-
Probleme, Lösungsmittel, Sensibilisatoren, Katalysatoren,
Löscher, Mediatoren)
■ Ausbeute und Quantenausbeute: Effizienz und Effektivität
■ Syntheseanwendungen (direkte vs. katalytische Photochemie,
HAT-, PET-, conPET-Katalyse, Photoredoxkatalyse,
kooperative Photokatalyse, asymmetrische Photochemie)
■ Prozessentwicklung (Elektrochemische Daten, Fallstudien
für CC- und CX-Kupplungen, Fluorierung und Fluoroalkylierungen)
■ Best-practice Rezepte für erfolgreiche photochemische
Prozesse
■ Apparaturen: Upscaling, Lampen, Bestrahlungsstärken, Flow- und Batch-Reaktoren, Laser, LED, Halogen, Excimer, Quecksilberlampen

Zielgruppe:
Chemiker in Industrie (Entwicklung und Synthese, Pharmaforschung, Agroforschung, Prozessentwicklung), Hochschulchemiker mit Interesse an photochemischen Reaktionen und Prozessen

Gebühr für Mitglieder: 840 EUR

Gebühr für Nichtmitglieder: 920 EUR

zuletzt geändert am: 06.11.2017 17:35 Uhr