Newsletter vom 26.07.2012

Newsletter vom 26.07.2012

Liebe Leserinnen und Leser,

der August bringt Spezielles wie die Flüssigkristallkonferenz in Mainz und weit Gefächertes wie den EuCheMS Chemistry Congress in Prag. Im September bleibt Zeit für Fortbildungen zu Fluoreszenzanwendungen und Selbstmarketing. Bevor dann im Oktober das Wintersemester beginnt, informieren Sie sich noch in einer der ChemPubSoc-Zeitschriften, im EuCheMS-Newsletter oder wie gewohnt hier in Ihrem GDCh-Newsletter.

Viel Freude wünscht Ihnen
Ihr Wolfram Koch

PS: Im Oktober 2011 starteten 30 Prozent mehr Chemiestudenten als im Jahr zuvor. Genaueres ist nachzulesen in der Juli-August-Ausgabe der Nachrichten aus der Chemie.

Newsletter-Team

+49 69 7917 - 462

Stefanie Schehlmann

newsletter@gdch.de

 



Im Newsletter lesen Sie heute:

Chemiker in der Goldenen Stadt treffen

Technische Assistenten wertschätzen

Wissen, woraus am meisten zitiert wird

Neue Elementnamen kennen

Aktuelles aus Brüssel erfahren

Flüssigkristallines diskutieren

Termine notieren

Den EuCheMS Chemistry Congress

im August in Prag fördert die GDCh ideell wie finanziell. So ist sie gemeinsam mit ihrer Zeitschrift Angewandte Chemie Sponsor der Vorträge von Professor Alois Fürstner, Max-Planck-Institut für Kohlenforschung, Mülheim/Ruhr, und Professor Fraser Stoddart, Nothwestern University Evanston, USA.  Mit den Professoren Fürstner und Paul Knochel, Technische Universität München, sind auch zwei namhafte und vielfach ausgezeichnete GDCh-Mitglieder unter den Hauptvortragenden. Wie Sie am Kongress teilnehmen, erfahren Sie hier.

Die technischen Assistentenberufe

in Naturwissenschaft und Medizin stärkt ein Bündnis von fünf naturwissenschaftlich-technischen Organisationen, dem die GDCh mit ihrer Arbeitsgemeinschaft Berufliche Bildung angehört. Das Bündnis kritisiert, dass der Deutsche Qualifikationsrahmen DQR technische Assistenten mit Qualifikationen aus Berufsfachschulen in ein zu geringes Niveau einordnet. Die Pressemitteilung dazu steht hier.

Die meisten der ChemPubSoc Europe-Zeitschriften,

an denen die GDCh beteiligt ist, und die GDCh-Zeitschrift Angewandte Chemie erhöhten im Jahr 2011 erneut die Impact-Faktoren. Der Faktor der Angewandten Chemie kletterte um 0,725 auf 13,455 und liegt damit deutlich vor dem stärksten Wettbewerber, dem Journal of the American Chemical Society mit 9,907. Den stärksten Zuwachs verzeichnete ChemCatChem mit einem Plus von 1,862 auf 5,207. Eine Liste der Zeitschriften steht im Online-Magazin Chemistry Views hier.

Flerovium und Livermorium

heißen die Elemente 114 und 116 nun offiziell. Fl und Lv überstanden die fünfmonatige Frist, innerhalb der die wissenschaftliche Community das Recht hatte, die Namensvorschläge zu kommentieren und Einspruch zu erheben. Mehr zur Namensgebung erfahren Sie hier.

Neues aus Europa

liefert der monatlich erscheinende Newsletter "EuCheMS Brussels News Update" der europäischen Gesellschaft für chemische und molekulare Wissenschaften, deren Mitglied die GDCh ist. Im Juli berichtet er über die Beratungen zur Energie und das Programm, das mehr Frauen in die Wissesnschaft bringen soll. Mehr lesen Sie hier.

Die 24. International Liquid Crystal Conference

zeigt vom 19. bis zum 24. August in Mainz chemische Materialforschung. Dabei geht es um Struktur und Ordnung, molekulares Design neuer Materialien und die Optimierung optischer Eigenschaften von Displays. Spezialthemen sind der Ladungstransport in organischen Halbleitern und flüssigkristalline Aspekte in biologischen Systemen. Mehr erfahren Sie hier.

Termine

5. und 6. September, Münster
Rare Earth Elements and Compounds Conference

10. bis 12. September, Münster
41. Deutscher Lebensmittelchemikertag

13. bis 15. September, Freiburg
"Chemie macht Schule!" - 29. Fortbildungs- und Vortragstagung der GDCh-Fachgruppe Chemieunterricht

16. bis 18. September, Kaiserslautern
Nachhaltigkeit in der chemischen Synthese - Jahrestagung der GDCh-Fachgruppe Nachhaltige Chemie

17. September, Nürnberg
Analytische und präparative Feld-Fluss-Fraktionierung, Kursleitung: Prof. Dr. Joachim Kinkel

17. und 18. September, Nürnberg
Identifizierung von Wirkstoffen mittels Fluoreszenzanwendungen, Kursleitung: Prof. Dr. Ronald Ebbert

17. und 18. September, Villingen-Schwenningen
Einführung in die Biomarker Forschung, Kursleitung: Prof. Dr. Hans-Peter Deigner

17. und 18. September, Frankfurt am Main
Ausgewählte Themen der Präparativen Organischen Chemie für Laboranten, Kursleitung: Prof. Dr. Holger Butenschön

17. bis 20. September, Bremen
Röntgenbeugung und Rietveldanalyse, Kursleitung: Dr. Johannes Birkenstock

17. bis 20. September, Halle
Advanced Magnetic Resonance for the Study of Dynamics in Biomolecules and Materials; 34th Discussion Meeting of the GDCh-Division of "Magnetic Resonance"

21. September, Frankfurt am Main
Selbstmarketing für Naturwissenschaftler, Kursleitung: Doris Brenner

24. bis 26. September, Weimar
ORCHEM 2012

7. bis 10. November, Leipzig
International Meeting of the German Society for Cell Biology: Molecular concepts in epithelial differentiation, pathogenesis and repair

9. November, Frankfurt am Main
Erfolgreich im Vorstellungsgespräch, Kursleitung: Doris Brenner

Gesellschaft Deutscher Chemiker e. V. (GDCh, German Chemical Society)
Anschrift: Varrentrappstr. 40-42, D-60486 Frankfurt
Website: www.gdch.de, E-Mail-Adresse: newsletter@gdch.de, Tel. +49 69 7917-462
Geschäftsführer: Professor Dr. Wolfram Koch
Registernummer beim Vereinsregister: VR 4453, Registergericht Frankfurt am Main

zuletzt geändert am: 22.01.2014 - 14:32 Uhr von S.Schehlmann