Newsletter vom 26.01.2017

Newsletter vom 26.01.2017

Der Newsletter informiert Sie über Aktuelles aus der chemischen Wissenschafts- und Wirtschaftswelt.

header ueberschrift
26.01.2017
Newsletter
header bild
 

Liebe Leserinnen und Leser,

ob Didaktiker oder Industriechemiker, forschungs- oder anwendungsorientiert: Für alle ist es wichtig, einen Wissenstransfer über das eigene Fachgebiet hinaus zu erhalten. Dazu dienen Gespräche auf Tagungen und Konferenzen wie Fortbildungen und informelle Zusammenkünfte. Für all dies bietet die GDCh einen Rahmen, der über Deutschland hinausgeht. Denn internationale Zusammenarbeit ist wichtiger denn je. Dazu gehören auch die digitalen Angebote der GDCh. Um sie zu optimieren, nehmen Sie an unserer Umfrage teil.

Viel Erfolg wünscht Ihnen
Ihr Wolfram Koch

PS: Wie sehr Ingenieure und Lebenswissenschaftler die Chemie brauchen, um zusammenzuarbeiten, unterstreicht Professor Christof M. Niemeyer in seinem Editorial in der Angewandten Chemie, Heft 8, online hier zu lesen.

 
 

Newsletter-Team

 
 

+49 69 7917 – 462

 
 

Stefanie Schehlmann

 
 

newsletter@gdch.de

 
 

 

 
             
 

Im Newsletter lesen Sie heute:

 
     
 

Unterrichten lernen
Innovationen auszeichnen
Mit Newsletter gewinnen
International vernetzen
Chemische Industrie treffen
Veranstaltungen nutzen

 
   

         
   

Eintrittskarten für die Didacta

 
     
 

können Sie gewinnen, wenn Sie das Kennwort „didacta GDCh“ sowie Ihren Namen und Anschrift bis zum 5. Februar an e.kapatsina@gdch.de senden. Vom 14. bis 18. Februar zeigt die GDCh auf der Bildungsmesse in Stuttgart in Halle 5 am Stand 5C82 Chemierelevantes. Weiteres erfahren Sie hier.

 

         
   

Der Arbeitskreis der BioRegionen

 
     
 

zeichnet anwendungsorientierte Patente aus. Drei Preise sollen den Transfer von Wissen aus der Forschung in die unternehmerische Verwertung fördern. Inhaber oder Anwärter von Patenten aus Forschungseinrichtungen bewerben sich um einen Innovationspreis bis zum 17. Februar hier.

 
         
   

Den ChemistryViews-Newsletter

 
     
 

erhalten sie nach Wunsch wöchentlich oder monatlich. Wer sich bis zum 28. Februar dafür registriert, kann ein iPad mini gewinnen. Registrieren Sie sich hier.

 

         
   

Das 1st European Chemistry Partnering

 
     
 

am 16. Februar in Frankfurt bringt Unternehmen zusammen, die sich mit Chemie beschäftigen - vom Gründer bis zum Investor. Bereits 80 Teilnehmer aus zehn Ländern sind gemeldet für das Treffen, das am Vorabend mit einer informellen Zusammenkunft in der GDCh-Geschäftsstelle beginnt. Weitere Teilnehmer melden sich hier an.

 
         
   

Die Handelsblatt Jahrestagung Chemie

 
     
am 4. und 5. April in Frankfurt bietet etliche Experten als Redner, darunter Dr. Klaus Engel (Evonik Industries), Prof. Dr. Klaus Griesar (Merck) und Dr. Frank Jenner (Ernst & Young Wirtschaftsprüfungsgesellschaft). Es geht um Europas Wirtschafts- und Industriepolitik unter sich verändernden globalen Rahmenbedingungen, Industrie 4.0 und Start-ups. Das Programm erhalten Sie hier.
         
 

Termine

 

6. März, Idstein

Tenside: Grundlagen, Kursleitung: Prof. Dr. Thomas Peter Knepper

 

13. bis 15. März, Marburg

Chemiedozententagung 2017

 

13. bis 15. März, Aachen

Kolloidchemie, Kursleitung: Prof. Dr. Walter Richtering

 

14. und 15. März, Rheinbach (bei Bonn)

Einsatz der Pyrolyse-Gaschromatographie/Massenspektrometrie zur Charakterisierung von Kunststoffen, Kursleitung: Prof. Dr. Margit Geißler

 

16. und 17. März, Berlin

Bauchemie und Wasserqualität 2017, Symposium

 

21. bis 23. März, Konstanz

Klassische und nicht-klassische Kristallisation, Kursleitung: Prof. Dr. Helmut Cölfen

 

21. März, Münster

Moderne HPLC-MS/MS-Methoden in der Lebensmittel- und Futtermittelanalytik, Kursleitung: Prof. Dr. Hans-Ulrich Humpf

 

3. bis 6. April, Tübingen

Anakon 2017, Treffen analytischer Chemiker

Facebook  Twitter  Xing-Gruppe der GDCh  Website
 

Gesellschaft Deutscher Chemiker e. V. (GDCh)
Varrentrappstraße 40-42
60486 Frankfurt

Website: www.GDCh.de
E-Mail: newsletter@gdch.de
Tel.: +49 69 7917-462

Geschäftsführer: Professor Dr. Wolfram Koch
Registernummer beim Vereinsregister: VR 4453
Registergericht Frankfurt am Main

 

zuletzt geändert am: 26.01.2017 - 06:33 Uhr von S.Schehlmann