Newsletter vom 25.07.2013

Newsletter vom 25.07.2013

Liebe Leserinnen und Leser,

zurzeit ist jedem Chemiker ein klimatisiertes Labor zu wünschen. Spätestens, wenn der Ether zu kochen beginnt, gilt es, kühlere Räume aufzusuchen. Heiß kann es sogar noch im September sein, zum Beispiel beim Diskutieren über das CHE-Ranking, das zumindest eine Veranstaltung des GDCh-Wissenschaftsforums prägen wird. Außerdem informieren im September Kurse über Wirtschaftschemie, Wasserbeurteilung und Strukturaufklärung. Suchen Sie sich das Passende aus, und bewahren Sie einen kühlen Kopf.

Viel Erfolg wünscht Ihnen allen
Ihr Wolfram Koch

PS: Beim GDCh-Wissenschaftsforum gibt es anlässlich des 150-jährigen Bayer-Jubiläums eine Vortragsreihe über die Forschung bei Bayer.

Newsletter-Team

+49 69 7917 - 462

Stefanie Schehlmann

newsletter@gdch.de





Im Newsletter lesen Sie heute:

Konstruktiv evaluieren

Metastabiles entdecken

Online blättern

Strukturen verstehen

In Wirtschaftschemie fortbilden

Über Elektrochemie lesen

Veranstaltungen besuchen

Den Gedankenaustausch über das CHE-Ranking

konstruktiv weiterzuführen, ist das Ziel einer Podiumsdiskussion im Rahmen des GDCh-Wissenschaftsforums Chemie am 3. September in Darmstadt. Seien Sie dabei, wenn Barbara Albert, Peter R. Schreiner und Peter Klüfers als Repräsentanten der Chemical Community sowie Zeit-Redakteur Martin Spiewak und Frank Ziegele vom Centrum für Hochschulentwicklung (CHE) ihre Positionen vertreten. Die Debatte über Sinn und Unsinn von Rankings hat mit der Empfehlung des GDCh-Vorstands, sich der Evaluation der Fachbereiche durch das CHE zu verweigern, an Fahrt aufgenommen. Näheres zur Veranstaltung finden Sie hier.

Wege zu metastabilen Festkörpern

weist Professor Claus Feldmann vom Karlsruher Institut für Technologie in seinem Editorial in der Angewandten Chemie, Heft 30. Solche Festkörper könnten als Halbleiter für Solarzellen, Ionenleiter für Hochleistungsbatterien, als Thermoelektrika, Leuchtstoffe, Sensoren, Katalysatoren, Magnete, transparente Oxidleiter, Farbpigmente und mehr dienen. Lesen Sie hier.

Die Nachrichten aus der Chemie

gibt es jetzt als E-Paper zum Blättern. Dazu melden Sie sich auf der GDCh-Seite bitte als Mitglied an. Wählen Sie den Link für die Jahrgänge ab 2007 und anschließend den ab 2011. Sie sind nun beim Verlag DeGruyter und können bei jedem Heft des Jahrgangs 2013 "ePaper" anklicken. Starten Sie hier.

Über strukturelle Probleme

der US-Wirtschaft berichtet der neue McKinsey-Report. Das Chemviews Magazine, an dem die GDCh beteiligt ist, fasst zusammen, wie sie sich lösen lassen könnten. Lesen Sie die unterschiedlich wirksamen Maßnahmen hier.


Als Geprüfter Wirtschaftschemiker (GDCh)

wissen Sie Forschung und Entwicklung in der Chemie zu managen, Personal und Projekte zu organisieren, und Sie haben das Marketing im Griff. Zu diesen drei Themen gibt es auf Grund der hohen Nachfrage Zusatztermine, die ohne Anmeldung zum GDCh-Fachprogramm Geprüfter Wirtschaftschemiker (GDCh) buchbar sind. Zu den Fachprogrammen und Einzelkursanmeldungen geht es hier.

Erste Artikel in ChemElectroChem

sind online erschienen. ChemElectroChem ist eine neue Zeitschrift des ChemPubSoc-Europe-Konsortiums, dem die GDCh angehört. Wiley-VCH verlegt die Zeitschrift; Vorsitzende des Editorial Advisory Boards sind Bing-Wei Mao (Xiamen), Wolfgang Schuhmann (Bochum) und Jean-Marie Tarascon (Amiens). Zu den Themen gehören Energiespeicherung, Elektrokatalyse, sowie Photo- und Bioelektrochemie. Bis auf weiteres sind alle Beiträge kostenlos hier abrufbar.

Termine

4. September, Darmstadt
Nichtöffentliche GDCh-Mitgliederversammlung im Rahmen des GDCh-Wissenschaftsforums in Darmstadt

9. bis 12. September, Frauenchiemsee
35. FGMR-Diskussionstagung zur magnetischen Resonanzspektroskopie

11. bis 13. September, Leipzig
Flavor & Fragrances 2013 (Tagung)

13. September, Frankfurt am Main
Selbstmarketing - Potenziale ausschöpfen, den Marktwert steigern, Seminarleitung: Doris Brenner

16. bis 18. September, Braunschweig
42. Deutscher Lebensmittelchemikertag (Tagung)

18. bis 20. September, Schwäbisch-Gmünd
Lacktagung 2013

19. September, Frankfurt am Main
Wie verhext - Überraschendes mit Luft, Experimentalvortrag mit Dr. Gerhard Heywang

23. bis 25. September, Karlsruhe
Wasserbeurteilung und Wasseraufbereitung, Kursleitung: Prof. Dr. Fritz H. Frimmel

23. bis 26. September, Frankfurt am Main
NMR-Spektrenauswertung und Strukturaufklärung, Kursleitung: PD Dr. Reinhard Meusinger

23. bis 27. September, Bonn
Einführung in die Medizinische Chemie, Kursleitung: Prof. Dr. Michael Wiese

23. bis 27. September, Bielefeld
Einführung in die massenspektrometrische Mess- und Interpretationstechnik, Kursleitung: Prof. Dr. Dietmar Kuck

24. bis 26. September, Essen
Schwingungsspektroskopie für die chemische Qualitäts- und Prozesskontrolle, Kursleitung: Prof. Dr. Heinz Wilhelm Siesler

30. September bis 2. Oktober, Wuppertal
Umweltchemie und Ökotoxikologie 2013 (Tagung)



Gesellschaft Deutscher Chemiker e. V. (GDCh, German Chemical Society)
Anschrift: Varrentrappstr. 40-42, D-60486 Frankfurt
Website: www.gdch.de, E-Mail-Adresse: newsletter@gdch.de, Tel. +49 69 7917-462
Geschäftsführer: Professor Dr. Wolfram Koch
Registernummer beim Vereinsregister: VR 4453, Registergericht Frankfurt am Main

zuletzt geändert am: 22.01.2014 - 14:32 Uhr von S.Schehlmann