Newsletter vom 23.06.2016

Newsletter vom 23.06.2016

header ueberschrift
23.06.2016
Newsletter
header bild
 

Liebe Leserinnen und Leser,

Bund und Länder haben sich auf die Exzellenzstrategie für Spitzenforschung in Deutschland als Nachfolger der Exzellenzinitiative geeinigt. Damit lassen sich ab 2019 elf Hochschulen mit zusammen 533 Millionen Euro pro Jahr als Exzellenz-Universitäten fördern. Nach sieben Jahren werden sie evaluiert und mindestens vier Hochschulen durch andere ersetzt. Zudem investieren Bund und Länder insgesamt etwa 1,5 Milliarden Euro in das Programm "Innovative Hochschule" für kleinere Unis und Fachhochschulen sowie in den Tenure-Track-Pakt für den wissenschaftlichen Nachwuchs. Wer sonst noch Bildung fördert, etwa mit einem Film, einer Zeitschrift oder einem Glossar, steht in diesem GDCh-Newsletter aus der Nachrichten-Redaktion.

Viel Erfolg wünscht Ihnen
Ihr Wolfram Koch

PS: Wie stehen Sie zur Exzellenzstrategie? Zur kurzen anonymen Umfrage geht es hier.

 
 

Newsletter-Team

 
 

+49 69 7917 – 462

 
 

Stefanie Schehlmann

 
 

newsletter@gdch.de

 
 

 

 
             
 

Im Newsletter lesen Sie heute:

 
     
 

Elemente taufen
An Schulen lesen
Fachausdrücke finden
Sich zu Indien bilden
Film schauen

Veranstaltungen nutzen

 
   

         
   

Die vier neuen Elemente 113, 115, 117 und 118

 
     
 

haben nun einen Namen. Ihre Entdecker wählten für die Ordnungszahl 113 Nihonium Nh, für 115 Moscovium Mc, für 117 Tennessine Ts und für 118 Oganesson Og. Drei der Namen deuten auf die Orte ihrer Entdeckung: Nh auf Japan – Nihon ist der japanische Eigenname des Landes –, Mc steht für Moskau und Ts für den US-Bundesstaat Tennessee. Og heißt so zu Ehren von Juri Oganessian, einem russischen Chemiker und Kernphysiker. Wer Einspruch erheben will, tut dies bis zum 8. November hier.

 

         
   

Chemisches Wissen frei Haus

 
     
 

bietet die GDCh für Schüler und Lehrer. Sie stellt ihnen die Zeitschrift Chemie in unserer Zeit, ChiuZ, elektronisch zur Verfügung. Mit einem kostenfreien Online-Zugang können alle Mitglieder einer Schule über PC, Tablet und Smartphone auf die Inhalte zugreifen. Sie werden zum Jahreswechsel für angemeldete Schulen freigeschaltet. Anmeldung ab sofort hier.

 
         
   

Was ein endokriner Disruptor

 
     
ist und was margin of exposure bedeuten soll, erklärt ein mehrsprachiges Glossar der europäischen Lebensmittelbehörde EFSA. Es erläutert die wichtigsten wissenschaftlichen Begriffe der EFSA-Mitteilungen mit Definitionen speziell für Laien. Das Glossar steht als A-Z-Liste hier.
         
   

Das nächste Angewandte-Symposium

 
     
 

am 13. Juli in Indien ist Anlass für ein Editorial der Präsidentin der GDCh und Professorin an der Universität Kiel, Thisbe K. Lindhorst, in der Angewandten Chemie. Darin macht sie sich Gedanken über die internationale Verknüpfung und Verantwortung der Wissenschaft und legt den Fokus auf die chemische Forschung in Indien. Lesen Sie hier.

 
         
   

Das Festival des deutschen Films

 
     
vom 15. Juni bis 3. Juli präsentiert in Ludwigshafen die besten neuen deutschen Produktionen und verleiht den mit 50.000 Euro dotierten Filmkunstpreis. Am 24. Juni findet dabei die Premiere des Dokumentarfilms "Experiment 150" statt. Der Regisseur Thomas Grube zeigt die weltweiten Aktivitäten zum 150. Jubiläum der BASF. Am 27. Juni und am 1. Juli können sich alle den Film kostenlos auf der Parkinsel anschauen. Karten gibt es hier.
     
 –  –  – ANZEIGE  –  –  –

High-flying idea?

 
     
 

Apply for the Displaying Futures Award 2016. Merck recognizes entrepreneurial spirit in the field of Performance Materials. The 2016 award focuses on new liquid crystal applications. Do you have a great idea for a new liquid crystal application? Something the world has not yet seen? Are you dreaming of starting up your own company? If so, we want to hear from you! Merck will select the best three teams out of applicants from all over the world. Submit your application for the Displaying Futures Award 2016 from July 4 to August 28, 2016. Find out more here.

 
   Logo
 

 
 

Termine

 
 

29. Juni, Staufenberg
Biotech-Lounge mit Andreas Vilcinskas, Uni Gießen: Insektenbiotechnologie – von Insekten lernen, heißt siegen lernen!

3. bis 7. Juli, Bremen
Fluorine Days 2016, Symposium

1. September, Darmstadt
VCW-Konferenz 2016 „Internet of things - Industry 4.0 – Role of the chemical industry“

5. bis 7. September, Weimar
ORCHEM 2016, Konferenz zur organischen Chemie

11. bis 14. September, Halle
Biannual Meeting of the GDCh-Division of Macromolecular Chemistry 2016

Die folgenden Termine betreffen GDCh-Fortbildungen im Jahr 2016. Informationen dazu erhalten Sie bereits jetzt hier.

19. und 20. September, Frankfurt am Main
Ausgewählte Themen der Präparativen Organischen Chemie für Laboranten, Kursleitung: Prof. Dr. Holger Butenschön

19. und 20. September, Essen
Aufbaukurs Tenside: Waschmittel, Kosmetik, technische Anwendungen, Kursleitung: Dr. Felix Müller

20. September, Frankfurt am Main
Die Qualitätssysteme GMP (Gute Herstellungspraxis) und GLP (Gute Laborpraxis) im Überblick – Ein Leitfaden der Guten Praxis, Kursleitung: Dr.-Ing. Barbara Pohl

20. bis 23. September, Bad Dürkheim
Grundlagen der Organischen Chemie für Kaufleute und Ingenieure, Kursleitung: Dr. Jörg Fohrer

21. und 22. September, Frankfurt am Main
Management von Forschung und Entwicklung in der Chemie, Kursleitung: Prof. Dr. Klaus Griesar

 

zuletzt geändert am: 23.06.2016 - 06:50 Uhr von S.Schehlmann

 

 
 
  Gesellschaft Deutscher Chemiker e. V. (GDCh, German Chemical Society)
Anschrift: Varrentrappstr. 40-42, D-60486 Frankfurt
Website: www.gdch.de, E-Mail-Adresse: newsletter@gdch.de, Tel. +49 69 7917-462
Geschäftsführer: Professor Dr. Wolfram Koch
Registernummer beim Vereinsregister: VR 4453, Registergericht Frankfurt am Main