Newsletter vom 21.04.2016

Newsletter vom 21.04.2016

header ueberschrift
21.04.2016
Newsletter
header bild
 

Liebe Leserinnen und Leser,

für  Katalysespezialisten und Wasserchemiker, für Forscher und Anwender wie für Jugendliche und Senioren bietet der GDCh-Newsletter Anregungen. Sogar soziologische und künstlerische Aspekte versprechen dabei Mehrwert nicht nur für Studenten. Mit dem neuen Semester beginnt übrigens auch wieder die Zeit der Kolloquien in den GDCh-Ortsverbänden, zu denen alle herzlich eingeladen sind.

Viel Erfolg wünscht Ihnen
Ihr Wolfram Koch

PS:  Der nächste Newsletter erscheint wegen Himmelfahrt bereits am 4. Mai.

 
 

Newsletter-Team

 
 

+49 69 7917 – 462

 
 

Stefanie Schehlmann

 
 

newsletter@gdch.de

 
 

 

 
             
 

Im Newsletter lesen Sie heute:

 
 
skyscraper
 
 
 

Beim Campus Event mitmachen
Zum EuCheMS Chemistry Congress reisen
Über Kunststoff debattieren
Zu heterogener Katalyse informieren
Konferenzen fördern lassen

Veranstaltungen nutzen

 
     
         
 

Das GDCh Campus Event

 
   
 

wendet sich an alle, die mehr über die chemische Wissenschaftslandschaft erfahren möchten. Entscheidungsträger und Meinungsbildner informieren aus erster Hand über Fördergelder, exzellente Forschung und das Publizieren. Beim GDCh Campus Event kooperiert die GDCh mit dem Verlag Wiley-VCH und der Deutschen Forschungsgemeinschaft. Details der nächsten Veranstaltungen am 11. Mai in Berlin und am 19. Mai in Dresden stehen hier.

 
     
     
 

GDCh-Reisestipendien

 
 
 

gibt es für aktiv Teilnehmende an der EuCheMS Chemistry Conference vom 11. bis 15. September in Sevilla. Die European Association of Chemical and Molecular Sciences, die Dachorganisation von 46 chemischen Fachgesellschaften in Europa, gibt der chemischen Forschung Sichtbarkeit und Stimme. Fünf Nobelpreisträger sind unter den eingeladenen Rednern. Beantragen Sie Ihr Stipendium hier.

 
         
   

Jugend-Debattierwettbewerbe

 
     
vom Petrochemieverband EPCA und PlasticsEurope gibt es zwischen April und September in vielen Teilen Europas. In Deutschland debattieren die 16- bis 19-Jährigen am 8. Mai in Neuss, im Vorfeld der Jahrestagung der Kunststofferzeuger. Informieren Sie sich hier.
         
   

Das eigentliche Ziel der Katalyseforschung

 
     
 

ist das Ab-initio-Design von Katalysatoren. Idealerweise sollte es sich dabei um heterogene Katalysatoren handeln. Von welchen Ansätzen man sich bei dieser Aufgabe Erfolge verspricht, schildert Avelino Corma aus Valencia in seinem Editorial in der Angewandten Chemie, Heft 21, hier

 
         
   

Wissenschaftliche Konferenzen

 
     
in den Natur- oder Lebenswissenschaften fördert die Schering-Stiftung, wenn die Tagung soziologische, philosophische, ethische oder künstlerische Perspektiven enthält. Anträge sind bis zum 15. Juni einzureichen. Die Ausschreibung steht hier.
 

 
 

Termine

 
 

27. April, Stuttgart
1. Jahrestreffen Young Professionals in der chemischen Industrie, VDI-Gesellschaft Verfahrenstechnik und Chemieingenieurwesen (VDI-GVC)

2. bis 4. Mai, Bamberg
Wasser 2016, Tagung der Wasserchemischen Gesellschaft - Fachgruppe in der GDCh

10. bis 12. Mai, München
analytica conference 2016

18. bis 20. Mai, Münster
6. Jahrestreffen der Senior Experten Chemie 2016

3. bis 7. Juli, Bremen
Fluorine Days 2016, Symposium

Die folgenden fünf Termine betreffen GDCh-Fortbildungen im Jahr 2016. Informationen dazu erhalten Sie bereits jetzt hier.

27. und 28. April, Frankfurt am Main
Qualitätsverbesserung und Kostenreduzierung durch statistische Versuchsmethodik, Kursleitung: Dipl.-Math. Sergio Soravia

29. April, Frankfurt am Main
Design of Experiments (DoE) Workshop, Kursleitung: Dipl.-Math. Sergio Soravia

30. und 31. Mai, Frankfurt am Main
Rechnungswesen – Jahresabschlussanalyse, Kursleitung: Prof. Dr. Andreas Fischer

1. und 2. Juni, Frankfurt am Main
Anforderungen an akkreditierte Prüflaboratorien gemäß ISO/IEC 17025, Kursleitung: Dipl.-LMChem. Stephan Walch

2. und 3. Juni, Frankfurt am Main
Grundlagen der Organischen Chemie für Laboranten, Kursleitung: Dr. Christoph Gastl

 

zuletzt geändert am: 21.04.2016 - 06:17 Uhr von S.Schehlmann

 

 
 
  Gesellschaft Deutscher Chemiker e. V. (GDCh, German Chemical Society)
Anschrift: Varrentrappstr. 40-42, D-60486 Frankfurt
Website: www.gdch.de, E-Mail-Adresse: newsletter@gdch.de, Tel. +49 69 7917-462
Geschäftsführer: Professor Dr. Wolfram Koch
Registernummer beim Vereinsregister: VR 4453, Registergericht Frankfurt am Main