Newsletter vom 13.12.2012

Newsletter vom 13.12.2012

Liebe Leserinnen und Leser,

von der Vorausschau auf die Weihnachtsvorlesungen bis zum Jahresrückblick auf besondere Veröffentlichungen zeigt dieser GDCh-Newsletter: Er wird in diesem Jahr der letzte sein. Er bereitet Sie aber auch vor auf das nächste Jahr - mit Forschern, Förderern und Feiern.


Frohe Festtage wünscht Ihnen

Ihr Wolfram Koch

PS: Die Dreißigtausendergrenze ist überschritten. Am 1.  Dezember  verzeichnete die GDCh 30.112 Mitglieder.

Newsletter-Team

+49 69 7917 - 462

Stefanie Schehlmann

newsletter@gdch.de

 





Im Newsletter lesen Sie heute:

Material erforschen

Tagen und feiern

Studierende fördern

Online lesen

Fachbereiche ausstatten

Stimmungsvoll lauschen

Veranstaltungen nutzen

Die Chemie als Innovationstreiber

in der Materialforschung beschreibt ein neues Positionspapier. Handlungsfelder sind Energieversorgung, Mobilität, Elektronik sowie Bauen und Wohnen. Herausgeber sind neben der GDCh die Deutsche Bunsen-Gesellschaft für Physikalische Chemie, die Deutsche Gesellschaft für Materialkunde, die Gesellschaft für Chemische Technik und Biotechnologie sowie der Verband der Chemischen Industrie. Zum Papier geht es hier.

Die Chemiedozententagung (CDT)

ist ein Symposium, das den akademischen Nachwuchs der Chemie zusammenbringt. Habilitanden und Juniorprofessoren nutzen diese Plattform, um ihre Forschung vorzustellen und sich mit zukünftigen Kollegen auszutauschen. Am 11. und 13. März 2013 findet die 50. CDT in Berlin-Dahlem im Henry-Ford-Bau der Freien Universität Berlin statt. Sie umrahmt diesmal ein besonderes Ereignis: das Festsymposium 125 Jahre Angewandte Chemie. Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier.

Die August-Wilhelm-von-Hofmann-Stiftung,

eingerichtet bei der GDCh, unterstützt Bachelorstudierende der Chemie. Sie bewerben sich bis zum 4. Februar mit dem Empfehlungsschreiben eines Hochschullehrers aus ihrem Bachelorstudiengang beim zuständigen GDCh-Ortsverband oder GDCh-JungChemikerForum. Das Antragsformular erhalten sie hier.

Der dritte ChemPubSoc-Europe-Newsletter

fasst zusammen, welche ausgezeichneten Chemiker im letzten Jahr in einer der ChemPubSoc-Europe-Zeitschriften veröffentlicht haben, und verlinkt dorthin. Außerdem zeigt der Newsletter der europäischen chemischen Gesellschaften, welche Vorteile eine ChemPubSoc-Europe-Mitgliedschaft bringt. Lesen Sie die Infos auf den Seiten des Online-Magazins ChemViews, bei dem die GDCh mitmacht, hier.



Chemiefakultäten

erhalten bis zu 100.000 Euro, um Geräte und Chemikalien für Laborpraktika und Experimentalvorlesungen anzuschaffen. So fördert der Fonds der Chemischen Industrie im Verband der Chemischen Industrie die universitäre Chemikerausbildung. Unter welchen Bedingungen es die Gelder gibt, steht hier.

Chemie-Weihnachtsvorlesungen

stehen auf der Facebook-Seite der GDCh. Lesen Sie, wo, was stattfindet, und fügen Sie Ihre Veranstaltung im Kommentarfeld hinzu - und zwar hier

Termine

21. und 22. Januar, Köln
Produktsicherheit in der chemischen Industrie

5. und 6. Februar, Köln
Produktion in der chemischen Industrie

22. Februar, Frankfurt am Main
Bewerben mit 40 Plus, Workshop mit Doris Brenner

25. Februar, Frankfurt am Main
Die Qualitätssysteme GMP (Gute Herstellungspraxis) und GLP (Gute Laborpraxis) im Überblick – Ein Leitfaden der Guten Praxis, Kursleitung: Dr. Barbara Pohl

4. März, Idstein
Grundkurs Tenside, Kursleitung: Prof. Dr. Thomas Peter Knepper

4. bis 7. März, Frankfurt am Main
Technische Schutzrechte, Kursleitung: Dr. Andreas Bieberbach

5. und 6. März, Frankfurt am Main
Technical English for Laboratory Personnel in Industry, Organiser: Steven L. Hanft, M.A.

6. und 7. März, Frankfurt am Main
Workshop AQS gem. LAWA AQS-Merkblättern und DIN/CEN/ISO, Kursleitung: Prof. Dr. Günter Papke

6. und 7. März, Köln
Chemie- und Industrieparks



Gesellschaft Deutscher Chemiker e. V. (GDCh, German Chemical Society)
Anschrift: Varrentrappstr. 40-42, D-60486 Frankfurt
Website: www.gdch.de, E-Mail-Adresse: newsletter@gdch.de, Tel. +49 69 7917-462
Geschäftsführer: Professor Dr. Wolfram Koch
Registernummer beim Vereinsregister: VR 4453, Registergericht Frankfurt am Main

zuletzt geändert am: 22.01.2014 - 14:32 Uhr von S.Schehlmann