Newsletter vom 08.09.2016

Newsletter vom 08.09.2016

header ueberschrift
08.09.2016
Newsletter
header bild
 

Liebe Leserinnen und Leser,

Chemikaliensicherheit, naturwissenschaftliche Einsichten und berufliches Fortkommen sind einige der Themen dieses GDCh-Newsletters aus der Nachrichtenredaktion. GDCh-Arbeitskreise wirken in die Zukunft – selbst solche, die sich dem Namen nach eher mit Vergangenem beschäftigen wie der AK Archäometrie und der AK Geschichte der chemischen Industrie. Aber genau hieraus entstehen Impulse für neue Moleküle wie fürs Qualitätsmanagement. Seien Sie Feuer und Flamme für die Chemie.

Viel Erfolg wünscht Ihnen
Ihr Wolfram Koch

PS: In den aktuellen Nachrichten aus der Chemie schreibt GDCh-Präsidentin Thisbe K. Lindhorst über „Chemie als Zukunftswissenschaft“.

 
 

Newsletter-Team

 
 

+49 69 7917 – 462

 
 

Stefanie Schehlmann

 
 

newsletter@gdch.de

 
 

 

 
             
 

Im Newsletter lesen Sie heute:

 
 
skyscraper
 
 
 

Hautfarben prüfen

Geschäftsideen verwirklichen

Berufe kennenlernen

Kunst untersuchen

Chiuz-App laden

Veranstaltungen nutzen

 
     
         
 

Wie sicher Tätowierungen

 
   
 

und Permanent-Make-up sind, untersuchte die Gemeinsame Forschungsstelle der Europäischen Kommission. Die europäische Chemikalienagentur Echa wird nun diese und weitere Erkenntnisse zu Gesundheitsgefahren bestimmter Färbemittel beurteilen und gegebenenfalls EU-weite Einschränkungen ihrer Verwendung in Tätowierfarben initiieren. Zur Studie geht es hier.

 
     
     
 

Von der Geschäftsidee bis zum Geschäftserfolg

 
 
 

begleitet der Businessplanwettbewerb Science4Life junge Unternehmen. Bis zum 21. Oktober reichen Teams ihre Ideenskizzen dafür ein. Neu ist der Science4Life Energy Cup für Geschäftsideen aus dem Bereich Energie hier.

 
         
   

Mehr als 30 Berufe

 
     
zeigt der Industrieverband Klebstoffe in einem E-Paper mit Videos, Bildern, kurzen Texten und Links. Ob naturwissenschaftlich, kaufmännisch oder technisch, für Auszubildende, Absolventen und Studierende – die deutsche Klebstoffindustrie bietet Jobinformationen hier.

         
   

Naturwissenschaftliche Einsichten

 
     
 

in Kunst- und Kulturgut versprechen Abendvorträge in Dresden. Sechs Wissenschaftler stellen ihre Forschung an Kunst und Kultur von der Steinzeit über die Antike bis zur Neuzeit vor – monatlich, immer an einem Donnerstag um 19 Uhr. Am 15. September geht es los. Weitere Termine stehen hier.

 
         
   

Die Chemie in unserer Zeit

 
     
gibt es jetzt als App. Sie blättern durch die Zeitschrift und erhalten die neuesten Beiträge vorm Druck im „Early View“. Lassen Sie sich benachrichtigen, sobald ein neues Heft oder ein neuer Text zu einem Thema erscheint, und teilen Sie Artikel mit Kollegen, Mitarbeitern und Studierenden. Laden Sie die App hier.
 

 
 

Termine

 
 

10. September, Mülheimer Freilichtbühne
Feuer und Flamme für die Chemie, Experimentalvorlesung des Max-Planck-Instituts für Kohlenforschung

15. und 16. September, Hannover
Zeitzeugenberichte XIII, Tagung des Industriekreises der GDCh-Fachgruppe Geschichte der Chemie

27. September, Darmstadt
Oliven – es kommt darauf an, was man daraus macht, Hessen-Biotech-Lounge

29. und 30. September, Frankfurt am Main
Qualitätsmanagement im analytischen Labor, Kursleitung: Dr. Martina Hedrich

4. bis 6. Oktober, Essen
Schwingungsspektroskopie für die chemische Qualitäts- und Prozesskontrolle, Kursleitung: Prof. Dr. Sebastian Schlücker

4. bis 7. Oktober, Bad Dürkheim
Grundlagen der organischen Chemie für Mitarbeiter aus Produktion und Technik, Kursleitung: Dr. Jörg Fohrer

26. und 27. Oktober, Frankfurt am Main
Validierung computergestützter Analysensysteme (CSV), Kursleitung: Carsten Buschmann

3. November, Frankfurt am Main
Genehmigungskonformer Anlagenbetrieb und Betreiberhaftung, Kursleitung: Dr. Inga Schwertner

17. November, Stuttgart
14. Stuttgarter Branchentreff: Farbe - Lack - Oberfläche

25. November, Frankfurt
Erfolgreich Bewerben - von der Bewerbungsstrategie bis zum Vorstellungsgespräch, Referentin: Doris Brenner

 

zuletzt geändert am: 08.09.2016 - 06:14 Uhr von S.Schehlmann

 

 
 
  Gesellschaft Deutscher Chemiker e. V. (GDCh, German Chemical Society)
Anschrift: Varrentrappstr. 40-42, D-60486 Frankfurt
Website: www.gdch.de, E-Mail-Adresse: newsletter@gdch.de, Tel. +49 69 7917-462
Geschäftsführer: Professor Dr. Wolfram Koch
Registernummer beim Vereinsregister: VR 4453, Registergericht Frankfurt am Main